AssCompact - Facebook

NÜRNBERGER mit „Kurzzeit“-Unfallversicherung
27. Juni 2019

NÜRNBERGER mit „Kurzzeit“-Unfallversicherung

Die NÜRNBERGER bietet eine zeitlich wie auch inhaltlich begrenzte Online-Versicherung. Diese soll eine flexible und leistbare Alternative zur klassischen Unfallversicherung sein.


Die NÜRNBERGER bietet Versicherungslösungen für spezielle Anlässe in Form von Online-Tarifen im Bereich Berg- und Wintersport sowie Mountainbike. Der Versicherungsschutz ist zeitlich und inhaltlich begrenzt. Die Zeitdauer umfasst meist wenige Tage, kann aber im Anlassfall auch länger sein. Der Deckungszeitraum endet automatisch endet und wird nur durch einen erneuten Abschluss verlängert.

Inhaltlich stehen bei den Online-Tarifen Assistance- und nicht Kapitalleistungen im Vordergrund. Dadurch werde Interessenten häufig eine finanzielle Einstiegshürde genommen, so Mollnhuber. „Ein Berufseinsteiger möchte sich vielleicht keine dauerhafte Unfallversicherung leisten, allerdings das entsprechende Online-Produkt schon – auch wenn nicht die vollen Kapitalleistungen geboten werden. Daher kann er jetzt für eine bestimmte Zeitdauer den benötigten Versicherungsschutz online abschließen.“

Unfallversicherung erweitert

Die zu Jahresbeginn präsentierte Unfallversicherung ist in drei Varianten abschließbar (Versicherer ist die GARANTA). Leistung besteht ab einem Prozent Dauerinvalidität, in den Varianten mit Progression wird ab 90% Dauerinvalidität die Höchstleistung ausbezahlt. Gedeckt sind auch viele über den gängigen Unfallbegriff hinausgehende Ereignisse. Hinzu kommen Deckungsteile wie die Unfallrente, zwei Unfallkosten-Pakete, eine Soforthilfe und das Knochenbruch-Trostpflaster sowie Assistance-Leistungen. So ist etwa die Prämienbefreiung bei Arbeitslosigkeit für insgesamt zwölf Monate seit Vertragsbeginn prämienfrei inkludiert.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.