zurück zur Übersicht

Beitrag speichern

Maklerbüro: Wer bewirbt sich eigentlich bei wem?

(Bild: © Pixel-Shot - stock.adobe.com)

Maklerbüro: Wer bewirbt sich eigentlich bei wem?

26. April 2024

|

3 Min. Lesezeit

|

Im Blickpunkt

Bewerben sich 2024 eher Mitarbeiter bei Unternehmen oder bewerben sich 2024 eher Unternehmen bei Mitarbeitern? Seltsamer Einstieg in diese Kolumne, das gebe ich zu. In einer Welt vor unserer Zeit wäre diese Ausgangsfrage sinnlos gewesen, so eindeutig waren damals die Kraftverhältnisse geregelt. Heute ist es bei weitem nicht mehr so klar – zumindest, was die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder was bestimmte Branchen anbelangt.

Artikel von:

Steffen Ritter

Steffen Ritter

Institut Ritter GmbH

Unbestritten ist sicher, Wohlfühlen am Arbeitsplatz ist heute ein immer wichtiger werdender Faktor. Wohlfühlen heißt nicht, dass Unternehmen keine Erwartungshaltung zu den zu erbringenden Leistungen mehr haben dürfen. Wohlfühlen heißt nicht, dass jeder im Team machen kann, was er will. Und Wohlfühlen heißt schon gar nicht, dass künftig die Mitarbeiter basisdemokratisch die wichtigen strategischen Fragen des Unternehmens entscheiden.

Wohlfühlen verursacht aber, dass das hieraus resultierende Arbeitsklima zum Wirtschaftsfaktor werden kann, weil es dazu beiträgt, dass Mitarbeiter gern für das Unternehmen arbeiten und ihm auch langfristig ihre Treue schenken. Wohlfühlen heißt auch, dass dieses Klima zum Sogfaktor werden kann, weil es neue, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anzieht.

Wie „gelingt“ also Wohlfühlen?

Es gibt leider kein allgemein gültiges Rezept. Deswegen möchte ich mich ein wenig herantasten – verbunden mit der Bitte, die folgenden Fragen selbstkritisch zu reflektieren.

Klima der Wertschätzung:

Erhalten die eigenen Mitarbeiter für geleistete Arbeit immer wieder einmal ehrliche, wertschätzende Anerkennung?

Klima der Zusammengehörigkeit:

Existiert im eigenen Team eine Atmosphäre, gern zusammen zu arbeiten? Arbeitet man gemeinsam am großen Ganzen oder macht einfach jeder „nur seins“?

Klima der Sicherheit:

Gibt es ein Gefühl der Sicherheit rund um den eigenen Arbeitsplatz oder muss ständig befürchtet werden, morgen könnte alles zu Ende sein?

Klima der Passgenauigkeit:

Bestehen die Aufgabenfelder – zumindest zum großen Teil – aus Tätigkeiten, die der jeweilige Mitarbeiter richtig gern und engagiert erledigt?

Klima der Individualität:

Ist es möglich, auch persönliche Wünsche hier und da zu berücksichtigen? Passen private Erfordernisse zu den beruflichen Anforderungen?

Klima der Freude:

Macht die Arbeit so richtig Spaß? Kommen Mitarbeiter gern zur Arbeit oder ist die einzige Freude der Moment, an dem sie nach Hause können?

Auch wenn Unternehmen nicht in allen Punkten sofort herausragend sind, auch wenn Unternehmer bei manchen Themen unterschiedlicher Ansicht sind – stellen Sie sich die Frage, wo und wie Sie sich im nächsten Entwicklungsschritt verbessern können. Unter dem Strich ist wichtig, dass ein Klima des Wohlfühlens resultiert. Ein Klima – das sei hinzugefügt – in dem sich auch die Inhaberin oder der Inhaber wohlfühlen.

Luft nach oben?

Wer 2024 nutzen möchte, um sich weiterzuentwickeln, einfach auf www.agenturberatung.de/vermittlerschule informieren. Viel Erfolg auf dem Weg zu einem super Unternehmensklima!

Den Beitrag lesen Sie auch in der AssCompact Mai-Ausgabe!

zurück zur Übersicht

Beitrag speichern

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Vienna Insurance Group: Gutes Wachstum im Geschäftsjahr 2023

Vienna Insurance Group: Gutes Wachstum im Geschäftsjahr 2023

26.04.24

|

2 Min.

E-Autos: Österreichs BEV-Markt bricht leicht ein

E-Autos: Österreichs BEV-Markt bricht leicht ein

26.04.24

|

6 Min.

Allianz Österreich gewährt Einblicke in die Versicherungswelt beim Wiener Töchtertag

Allianz Österreich gewährt Einblicke in die Versicherungswelt beim Wiener Töchtertag

26.04.24

|

1 Min.

AssCompact Jungmakler Award: Förderung junger Talente in der Versicherungsbranche

AssCompact Jungmakler Award: Förderung junger Talente in der Versicherungsbranche

25.04.24

|

2 Min.

Wiener-Städtische-Umfrage: Kasko-Quote der Österreicher:innen nach wie vor niedrig

Wiener-Städtische-Umfrage: Kasko-Quote der Österreicher:innen nach wie vor niedrig

25.04.24

|

4 Min.

Offizielles Pressestatement zur Schließung der HDI Leben Niederlassung in Österreich

Offizielles Pressestatement zur Schließung der HDI Leben Niederlassung in Österreich

25.04.24

|

1 Min.

Helvetia präsentiert überarbeitete Unfallversicherung

Helvetia präsentiert überarbeitete Unfallversicherung

25.04.24

|

2 Min.

HDI Leben schließt Österreich-Niederlassung

HDI Leben schließt Österreich-Niederlassung

24.04.24

|

1 Min.

Helmut Geil übernimmt Geschäftsführung der DEKRA Austria GmbH

Helmut Geil übernimmt Geschäftsführung der DEKRA Austria GmbH

24.04.24

|

2 Min.

Chubb trauert um Andreas Wania

Chubb trauert um Andreas Wania

24.04.24

|

1 Min.

Volles Haus beim Beratertag-Abschluss in Salzburg

Volles Haus beim Beratertag-Abschluss in Salzburg

24.04.24

|

5 Min.

Jungmakler: Wir wollen die Verbindungen zwischen etablierten und aufstrebenden Fachleuten fördern

Jungmakler: Wir wollen die Verbindungen zwischen etablierten und aufstrebenden Fachleuten fördern

24.04.24

|

4 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)