AssCompact - Facebook

Jungmakler setzen die Standards von morgen
30. Juli 2020

Jungmakler setzen die Standards von morgen

Vorspann: Die Maklerschaft sucht Nachwuchs – das Durchschnittsalter ist hoch, Betriebsnachfolger zu finden oft schwer. Nie waren die Chancen für junge, innovative Maklerinnen und Makler größer als heute. Der AssCompact Jungmakleraward holt den vielversprechenden Nachwuchs vor den Vorhang – gemeinsam mit einer Reihe von Förderern. Heute: Prok. Franz Lehner, Leiter Makler- & Partnervertrieb UNIQA Österreich (Foto)


Der AssCompact Jungmakleraward setzt auf Qualitätsoffensiven, innovative Vertriebsstrategien, neue Zielgruppen und Innovationen in der Büroorganisation und in der Kunden-Kommunikation. Welche Initiativen sind Ihnen in Erinnerung geblieben? Was macht einen erfolgreichen Jungmakler aus?

Junge aufstrebende Makler zu fördern ist eine Initiative, die ich sehr schätze und deshalb auch so gerne mit mehr als 40 Jahren Branchenerfahrung unterstütze. Tools, die wir heute selbstverständlich im Einsatz haben, wie der elektronische Kundenkontakt, eine digitale Signatur oder moderne Cloud-Lösungen, beruhen ursprünglich auf Initiativen junger Unternehmer, die etwas verbessern wollten. Für mich ist es ein absolutes Muss, junge Makler zu fördern, denn sie setzen in unserer Branche die Standards von morgen. Hungrig zu sein war und ist immer ein gutes Erfolgskonzept.

Was ist die Motivation dahinter, dass Ihre Gesellschaft den AssCompact Jungmakleraward unterstützt – welche Benefits bringt dieses Engagement?

UNIQA legt besonderen Wert darauf mit der jungen Maklergeneration regen Austausch zu betreiben, genauso sie zu fordern und zu fördern. Es macht einfach großen Spaß mitzuerleben, wie diese Gruppe junger, engagierter Unternehmer Arbeitsweisen, die für mich noch selbstverständlich waren, einfach umkrempelt. Genau da sehe ich auch das Potential, denn gemeinsam können wir viel mehr erreichen und den digitalen Wandel vorantreiben. Ein weiteres Asset der Generation junger Makler liegt in ihrer Zielgruppe. Naturgemäß sprechen sie jüngere Menschen an, eine Kundengruppe, die uns am Herzen liegt und wir in diese Richtung gemeinsam mit Jungmaklern etwas bewegen können. Wir wollen uns als partnerschaftlicher Versicherer insbesondere auch unter Jungmaklern nachhaltig positionieren.

Beim Jungmakler-Casting geht es darum, die Spreu vom Weizen zu trennen und die Top-Platzierungen zu ermitteln. Welche Erfahrungen haben Sie als Juror/in gemacht?

Die Top 10 Jungmakler haben schon ein unglaubliches Qualitätslevel. Da macht hauptsächlich der Wille und die Bereitschaft Außergewöhnliches zu leisten den Unterschied aus. Dieses Engagement bringt dann auch die notwendigen Punkte für einen Sieg. Zu sehen, mit welcher Begeisterung und großem Engagement die Teilnehmer an den Wettbewerb herangehen, fasziniert mich immer wieder. Ich nehme immer wieder mit, wie wichtig es ist, für Ideen zu brennen – exakt das braucht diese Zeit des Wandels.

Für erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer endet der Bewerb ja nicht mit der Preisverleihung, sondern er ist oft der Startschuss zu einer vielversprechenden Laufbahn. Was sind Ihre Erfahrungen aus der Begleitung heraus? Wie unterstützt Ihre Gesellschaft den Branchennachwuchs?

Das kann ich nur bestätigen. Mit der Teilnahme junger, ambitionierter Makler am Jungmakler Award beginnt auch immer wieder eine nachhaltige Partnerschaft. Diese Zusammenarbeit schätzen wir sehr, weil darin sehr viel Potenzial liegt und zwar für beide Seiten. Deshalb ist es uns wichtig, die Messlatte für moderne Zusammenarbeit auch an den Ansprüchen von Jungmaklern zu orientieren. Was verstehen wir darunter? Wir wollen den Weg vom reinen Produktanbieter zum Servicedienstleister gehen und gemeinsam mit jungen Unternehmern intensiv zusammenarbeiten. So können wir auch für junge Zielgruppen immer mehr innovative Leistungen abseits vom reinen Versicherungsprodukt entwickeln und etablieren. Im klassischen „Daily Business“ umfasst unser Support neben unseren regionalen Makler- und Partnerbetreuern ausgewiesene Experten vor Ort für Gewerbe- und Vorsorgelösungen, die unseren jungen Geschäftspartnern gerne zur Seite stehen.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.