AssCompact - Facebook

Jungmakler: Mut und technisches Know-how bilden wichtige Basis für die Zukunft
04. September 2020

Jungmakler: Mut und technisches Know-how bilden wichtige Basis für die Zukunft

Die Maklerschaft sucht Nachwuchs – das Durchschnittsalter ist hoch, Betriebsnachfolger zu finden oft schwer. Nie waren die Chancen für junge, innovative Maklerinnen und Makler größer als heute. Der AssCompact Jungmakleraward holt den vielversprechenden Nachwuchs vor den Vorhang – gemeinsam mit einer Reihe von Förderern. Heute: Mag. Klaus Riener (Foto), Leiter Partnervertriebe der Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft.


Der AssCompact Jungmakleraward setzt auf Qualitätsoffensiven, innovative Vertriebsstrategien, neue Zielgruppen und Innovationen in der Büroorganisation und in der Kunden-Kommunikation. Welche Initiativen sind Ihnen in Erinnerung geblieben? Was macht einen erfolgreichen Jungmakler aus?

Mag. Klaus Riener: Eine erfolgreiche Jungmaklerin oder ein erfolgreicher Jungmakler vereint mehrere Qualitäten. Branchenkenntnisse, wirtschaftliches Denken und Verständnis für Kundenbedürfnisse bilden eine wichtige Basis für die Zukunft. Dazu kommt der Mut sich selbstständig zu machen. In der heutigen Zeit ist natürlich auch technisches Know-how wichtig.

Was ist die Motivation dahinter, dass Ihre Gesellschaft den AssCompact Jungmakleraward unterstützt – welche Benefits bringt dieses Engagement?

Mag. Klaus Riener: Unsere Branche braucht Nachwuchs und neue Ideen. Die Regelung der Nachfolge ist ein wichtiges Thema für uns alle, damit wir junge Zielgruppen gut abholen können. Gerade der Dialog mit Jungmaklern ist für alle Seiten sehr wertvoll. Das andere Thema ist die Veränderung. Wir alle befinden uns in einem stetigen Wandel und andere Sichtweisen helfen, diesen gut zu gestalten. Frischer Wind tut da gut.

Beim Jungmakler-Casting geht es darum, die Spreu vom Weizen zu trennen und die Top-Platzierungen zu ermitteln. Welche Erfahrungen haben Sie als Juror/in gemacht?

Mag. Klaus Riener: Ich bin sehr beeindruckt davon, mit welchem Engagement die Jungmakler die Themen angehen. Mir gefällt auch, mit welcher Leidenschaft sie neue Ideen umsetzen möchten, wissend, dass in unserer Branche Erfahrung das Um und Auf ist. Es ist schön zu sehen, wie es den Jungmaklern gelingt, ihren Beruf attraktiv zu präsentieren und das ist insgesamt für unsere Branche gut. Wenn man Freude am Arbeiten mit Menschen hat, ist man in der Versicherungswirtschaft genau richtig. Ob als Generalist oder als Spezialist – es bietet sich ein breites Betätigungsfeld in der Kundenberatung.

Für erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer endet der Bewerb ja nicht mit der Preisverleihung, sondern er ist oft der Startschuss zu einer vielversprechenden Laufbahn. Was sind Ihre Erfahrungen aus der Begleitung heraus? Wie unterstützt Ihre Gesellschaft den Branchennachwuchs?

Mag. Klaus Riener: Meine Erkenntnis ist, dass man den jungen Maklerinnen und Maklern viel zutrauen kann. Sie sind die Multiplikatoren der Zukunft für unsere Branche. Da trifft es sich gut, dass wir unser Team in der Maklerbetreuung mit jungen Kolleginnen und Kollegen vergrößert haben. Aus der klassischen Maklerbetreuung werden oft vertrauensvolle Verbindungen, die lange Bestand haben. Daraus entwickeln sich oftmals gemeinsame Strategien und Austausch auf Augenhöhe





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.