AssCompact - Facebook

AssCompact Gewerbesymposium: Der Fotorückblick
04. September 2020

AssCompact Gewerbesymposium: Der Fotorückblick

Knapp 250 Fachbesucherinnen und Fachbesucher kamen gestern in die Pyramide in Wien/Vösendorf zum Wissens-Update zum Thema Gewerbeversicherung. Von Montag bis Mittwoch, 7. bis 9. September geht das AssCompact Gewerbeversicherungssymposium ONLINE im AssCompact Live TV über die Bühne – hier geht´s zur Anmeldung.

Fachbesucherinnen und -besucher aus ganz Österreich hatten das Symposien gebucht, um noch höhere Kompetenz und größeres Fachwissen für das Gewerbekundengeschäft zu erlangen.


Norbert Jagerhofer unterstrich – wie bereits gestern im AssCompact Newsletter berichtet – im Eröffnungsvortrag den hohen Stellenwert einer professionellen Absicherung gegen Cyberrisken. Gerhard Kofler zeigte anhand vieler Beispiele aus der täglichen Praxis, dass Haftpflichtklauseln ein unverzichtbarer Deckungsbestandteil sind und der Teufel häufig im Detail steckt. Jürgen Sponer, MBA, warf einen kritischen Blick auf Sachversicherungsklauseln und appellierte mit vielen exemplarischen Fällen aus 26 Jahren Berufspraxis an die Maklerkolleginnen und -kollegen, in ihrer wichtigen Funktion als Riskmanager über den Tellerrand zu schauen.

Covid-19-Prävention verlangte hohe Flexibiltät

Sponers über Nacht aufgetretene Erkältung verlangte dem AssCompact Team hohe Flexibilität ab und bescherte dem bewährten Regisseur im AssCompact TV Studio, Christian Rieger, eine unverhoffte Sonderschicht: Um jegliche Ansteckungsgefahr auszuschließen fuhr der Referent statt in die Pyramide ins AssCompact TV Studio in die Mariahilfer Straße, sein Vortrag wurde live in den Kongress-Saal übertragen.

Mag. Christoph Marek, Allianz, Mag. Roman Kudrna, ERGO, Dr. Christoph Zauner, Generali, und Mag. Hubert Sprosec, Zürich, diskutierten unter der fachkundigen Moderation von ÖVM-Präsident Ing. Alexander Punzl über die Sinnhaftigkeit von Klausel-Paketen, die Deckung von Spezialrisken und den Stellenwert von Cyberversicherungen.

Versicherungsbetrüger sind meist Amateure

Symposium-Moderator Dr. Helmut Tenschert unterstrich als Referent, wie wichtig der Versicherungsschutz gegen strafrechtliche Verfolgung für alle Kunden ist, die Verantwortung als Führungskraft tragen – nicht nur in Konzernen, sondern auch in kleinen und mittleren Unternehmen und in Vereinen. Zum Abschluss des Symposiums gewährte Österreichs Top-Detektiv, Mag. Bernhard Maier, einen Blick hinter die Kulissen seines Berufs und erläuterte anhand seiner Beispiele, dass Versicherungsbetrug trotz einer europaweiten Schadenssumme von 13 Milliarden Euro in den allermeisten Fällen ein Geschäftsfeld von Amateuren ist.

Als Schlusspunkt des Symposiums verloste AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger Sachpreise und Hotel-Gutscheine. Ein Buch von Anitra Eggler und Steffen Ritter gewann Helmut Aberl, einen INVENT-Hotelgutschein Ing. Roland Putz, einen Gutschein des Wellnesshotels Moselebauer im Kärntner Lavanttal Martin Tremmel.

ONLINE Gewerbeversicherungssymposium vom 07. bis 09.09.

Aufgrund der großen Nachfrage wird das Gewerbeversicherungssymposium zusätzlich als ONLINE Format angeboten – 5 unabhängige IDD Stunden inklusive. Die Vorträge werden auf 3 aufeinander folgende Tage verteilt und als Live TV Sendung ausgestrahlt.

Die Termine:

  • Montag, 07. September, von 11 bis 13 Uhr
  • Dienstag, 08. September, von 11 bis 13 Uhr
  • Mittwoch, 09. September, von 11 bis 12 Uhr

Für Vermittler und Sponsor-Partner des AssCompact Gewerbeversicherungssymposiums gilt der reduzierte Preis in Höhe von EUR 165,- zzgl. MwSt.

Hier geht´s zur Anmeldung.

Einen ausführlichen Bericht über das Gewerbeversicherungssymposium lesen Sie in einer AssCompact Sonderausgabe.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.