AssCompact - Facebook

IDD-Ausblick: „Dokumentieren und verwalten Sie korrekt!“
03. Dezember 2019

IDD-Ausblick: „Dokumentieren und verwalten Sie korrekt!“

Ein „sauber arbeitender“ Makler muss vor Konflikten mit der Gewerbebehörde keine Angst haben, meint Prof. Mag. Erwin Gisch, MBA, Geschäftsführer des Fachverbandes der Versicherungsmakler. Was 2020 auf die Branche zukommt, beantwortet er gemeinsam mit Dr. Klaus Koban, MBA, Geschäftsführer der Koban Südvers Group Austria, im AssCompact-Interview.


„Die Umsetzung der IDD und der Umgang mit den neuen Regularien werden Versicherer und Vermittler wohl auch noch 2020 hinreichend fordern“, sagt Erwin Gisch. Zahlreiche Courtagevereinbarungen, die Versicherer in den letzten Monaten verschickt haben, werden auch noch im kommenden Jahr für Diskussionen und Verhandlungen sorgen – „zumal aus Sicht vieler Versicherungsmakler die Pflichten, die ihnen von einigen Versicherern auferlegt werden (sollen), schlichtweg überbordend sind und mit der IDD-Umsetzung nichts zu tun haben“. Der Fachverband habe daher gemeinsam mit dem ÖVM den Rechtsanwalt Mag. Freilinger beauftragt, eine „Negativliste“ verpönter Courtageklauseln zu erstellen.

Noch viele Unklarheiten

„Sowohl für den Versicherungsmakler als auch für die Versicherer wird es von entscheidender Bedeutung sein, in einer vernünftigen Art und Weise die noch immer offenen Punkte der IDD-Umsetzung und vor allem die Umsetzung in der Praxis zu bewältigen“, ist Klaus Koban überzeugt. In den letzten Monaten habe sich „deutlich“ gezeigt, dass es viele Unklarheiten gebe – etwa beim Wünsche- und Bedürfnistest, bei der Umsetzung nach der POG-Verordnung und der Frage der indirekten Aufsicht der Versicherer. „All diese Fragen sind zu lösen und idealerweise gemeinsame Standards zu entwickeln.“

Konflikte mit der Gewerbebehörde?

Wie sich Makler in der Praxis auf die neuen regulatorischen Anforderungen einstellen können? „Stellen Sie sich rechtzeitig auf einen digitalen Weg der Beratungsdienstleistung und Dokumentation ein. Dadurch spart man langfristig Arbeitszeit ein und Fehlerquellen können reduziert werden“, rät Koban. „Dokumentieren und verwalten Sie korrekt! Nur so können Sie Ihr eigenes Haftungsrisiko minimieren und einer möglichen Verwaltungsstrafe durch Gewerbebehörden entgehen.“

Wo gibt es Konfliktpotenzial mit der Gewerbebehörde? Gisch: „Warum soll ein ‚sauber arbeitender‘ (= compliant handelnder) Versicherungsmakler mit der Gewerbebehörde in Konflikt geraten?“

Das gesamte Interview lesen Sie in der AssCompact Dezember-Ausgabe.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.