AssCompact - Facebook

Hannoversche verbessert Ablebensversicherung
27. Mai 2021

Hannoversche verbessert Ablebensversicherung

Die Leistungsverbesserungen betreffen alle Tarife der Ablebensversicherung der Hannoverschen Versicherung – den Basistarif, die Premiumtarife, den Plus-Tarif und den Exklusiv-Tarif.


Eine vorgezogene Todesfallleistung gib es nun schon im Basistarif: Bei schweren Erkrankungen werden 25% der versicherten Summe ausgezahlt.

Die Premium-Tarife Plus und Exklusiv bieten eine Sofortauszahlung im Todesfall: Bei Einreichung der Sterbeurkunde werden 10% der versicherten Summe sofort ausgezahlt. Fällige Rechnungen lassen sich so sofort begleichen, bis der restliche Teil der Versicherungssumme ausgezahlt wird.

Stirbt der Versicherte im Ausland, werden 5% der Versicherungssumme zusätzlich ausgezahlt. Damit können beispielsweise die Kosten für den Rücktransport des Verstorbenen gedeckt werden.

Auch neu ist ein kostenloser temporärer Schutz. Bei Geburt/Adoption eines Kindes, Heirat und Bau/Erwerb einer Immobilie erhält die versicherte Person für 6 Monate kostenlosen Versicherungsschutz auf Antrag in Höhe von 20% der Versicherungssumme.

Vereinfachte Gesundheitsprüfung bei der Absicherung von Hypotheken

Wird die Risikolebensversicherung zur Finanzierung einer selbstgenutzten Praxis- oder Immobilie eingesetzt, gilt eine vereinfachte Gesundheitsprüfung mit zwei Gesundheitsfragen bei einer Versicherungssumme von bis zu 500.000 Euro und bei einem Eintrittsalter bis 45 Jahre.

Bild: ©thodonal – stock.adobe.com





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.