AssCompact - Facebook

Fachverband erneuert Exzedenten-Rahmenvertrag
09. Januar 2020

Fachverband erneuert Exzedenten-Rahmenvertrag

Der Fachverband der Versicherungsmakler hat den Rahmenvertrag „Exzedenten-Vermögensschadenhaftpflicht“ mit der Wiener Städtischen unter Beteiligung der Allcura überarbeitet.


Infolge der Versicherungsvermittlungsnovelle 2018 wurde Anfang 2019 bereits der Rahmenvertrag zur „Berufshaftpflicht“ mit UNIQA und Generali angepasst. Nun war der seit 2011 bestehende Exzedenten-Rahmenvertrag mit der Wiener Städtischen Versicherung unter Beteiligung der Allcura Versicherungs-Aktiengesellschaft an der Reihe.

Nach „intensiven Verhandlungen“ über eine IDD-konforme Erhöhung der Grunddeckung auf 15 Mio. Euro wurde dieser Vertrag erneuert und zum Jahresende 2019 unterzeichnet. „Ich freue mich sehr, dass wir es geschafft haben, auch den Exzedenten-Rahmenvertrag IDD-konform und mit Deckungserweiterungen zu gestalten, der den Versicherungsmaklern österreichweit Vorteile bringt“, sagt Fachverbandsobmann KommR Christoph Berghammer.

Leistungen:

  • Umfassende Beschreibung des versicherten Risikos
  • Verstöße gegen das Wettbewerbs- und Vergaberecht sind mitversichert
  • Hohe Versicherungssummen (Exzedenten bis 15 Mio. statt wie bisher bis 8 Mio. Gesamtversicherungssumme möglich)
  • Verstoßprinzip mit unbegrenzter Nachdeckung
  • ein Jahr Vordeckung
  • Freie Anwaltswahl durch den Versicherungsnehmer
  • Freie Wahl von Sachverständigen durch den Versicherungsnehmer
  • Schäden an Angehörigen des Versicherungsnehmers sind mitversichert
  • Schäden an Gesellschaften an denen der Versicherungsnehmer beteiligt ist, sind mitversichert
  • örtlicher Geltungsbereich: Verstoß und Eintritt des Schadenereignisses weltweit versichert

Foto (v.l.): Mag. Wolfgang Fitsch, KommR Christoph Berghammer, Jörg Conradi, Mag. Florian Eder, Gerhard Heine





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.