AssCompact - Facebook

D.A.S.: Neuer Leiter für Direktvertrieb & OnlineServices
27. Juli 2021

D.A.S.: Neuer Leiter für Direktvertrieb & OnlineServices

Bernhard Strilka ist der neue Leiter des Bereichs Direktvertrieb & OnlineServices der D.A.S. Rechtsschutzversicherung. Der erfahrene Online-Experte wird sich mit dem digitalen Auftritt der D.A.S. und dem Online-Verkauf ihrer Rechtsschutzprodukte befassen.


„Unser Ziel ist es, den digitalen Vertriebsweg zu einem effizienten Leadkanal zu machen und den Online-Verkauf deutlich zu stärken“, so Johannes Loinger, Vorsitzender des D.A.S. Vorstandes. „Für diese wichtige Aufgabe ist Bernhard Strilka dank seiner langjährigen Erfahrung genau der Richtige“.

Strilka hält die Kundenzentrierung und das Nutzererlebnis gerade im Online-Vertrieb für zentrale Elemente. „Wenn sich die Kunden nicht sicher sind, ob das online gewählte Produkt tatsächlich dem gewünschten Versicherungsschutz entspricht, dann werden sie es nicht abschließen. Diese Sicherheit bzw. Vertrauen in die angebotenen Lösungen gilt es herzustellen. Deshalb stehen unsere Kundinnen und Kunden und deren Erlebnis auf der D.A.S. Website immer im Mittelpunkt unserer Überlegungen und Handlungen“, so Strilka.

Noch während seines Betriebswirtschaftsstudiums an der Wirtschaftsuniversität Wien gründete Strilka als Internet-Pionier Mitte der 1990er Jahre die Firma NETATTACK!. Später arbeitete der gebürtige Linzer unter anderem bei bwin und war dort beispielsweise für die Konzeption und Weiterentwicklung der Portal-Oberfläche zuständig. Danach wechselte er als E-Commerce Manager zur ERGO Österreich, wo er zehn Jahre lang für den Online-Vertrieb von Versicherungen verantwortlich war und den digitalen Vertriebskanal aufbaute.

Foto oben: Bernhard Strilka, Leiter Direktvertrieb & OnlineServices der D.A.S. Rechtsschutzversicherung





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.