AssCompact - Facebook

CLARK verwaltet über 4 Mio. Euro Prämienvolumen in Österreich
21. Oktober 2020

CLARK verwaltet über 4 Mio. Euro Prämienvolumen in Österreich

Ein halbes Jahr nach seiner Expansion nach Österreich gibt der digitale Versicherungsmanager CLARK erste Geschäftszahlen bekannt: Das Insurtech verwaltet über vier Millionen Euro Versicherungs-Prämienvolumen für seine österreichischen Kunden. Der Kundenstamm verteilt sich gleichermaßen auf ländliche wie urbane Regionen Österreichs.


Im April dieses Jahres hat das Frankfurter Insturtech CLARK seine App in Österreich gelauncht. Trotz der unsicheren Marktlage aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie blickt Dr. Philip Steiner, Geschäftsführer von CLARK Österreich, auf ein erfolgreiches erstes Geschäftshalbjahr zurück: „Unser Geschäftsmodell hat keine Abhängigkeiten von physischem Kundenkontakt. Das erlaubt uns maximale Flexibilität und wir können unseren Kunden auch in der aktuellen Situation den gleichen Service gewährleisten. Und bereits jetzt übertrifft die positive Annahme von CLARK im österreichischen Markt unsere Erwartungen. Für uns ist dies das klare Zeichen, dass Österreich bereit für eine digitale Versicherungsexperience ist.“

Kooperationspartner und Serviceinnovationen stärken Marktpräsenz

Mit dem Launch des Pensionscockpits im August erweiterte CLARK das Serviceangebot für Österreicher in puncto Altersvorsorge. Über das Pensionscockpit können Kunden direkt in der CLARK App neben ihren Versicherungen nun auch ihre individuelle Pensionssituation einsehen und ihre Altersvorsorge digital verbessern.

Kunden sowohl in Großstädten als auch in kleinen Gemeinden

Neben Großstädten wie Wien, Graz und Linz hat Clark auch Kunden in vielen kleineren Gemeinden wie Feldkirchen, Maria Enzersdorf oder Schwarzach. Auch in Rattenberg, die kleinste Gemeinde Österreichs, managen Kunden ihre Versicherungen digital über die CLARK App.

Bild: © CLARK





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.