AssCompact Schadensymposium 2022: Wissensupdate mit Experten aus der Praxis für die Praxis

AssCompact Schadensymposium 2022: Wissensupdate mit Experten aus der Praxis für die Praxis

24. November 2022

|

7 Min. Lesezeit

|

Recht & Wissen

Seit heute früh vermitteln sechs hochkarätige Fachexpertinnen und -experten beim ersten AssCompact Schadensymposium den mehr als 200 Besucherinnen und Besuchern vertiefendes Wissen zum Thema „Schadenabwicklung“. Dabei erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Wissens-Update auf hohem Niveau mit Expertentipps für die tägliche Praxis der Schadenregulierung.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 11/24/2022

„Mit dieser Veranstaltung bieten wir Ihnen neben dem bereits etablierten Gewerbeversicherungssymposium im Frühjahr nun auch zum komplexen Bereich der Schaden- und Leistungsabwicklung ein weiteres Symposium an. Dabei stehen auch hier wieder spannende Vorträge mit hohem Praxisbezug für Ihre tägliche Arbeit und der persönliche Austausch mit den Partnern im Focus“, begrüßte AssCompact Vertriebsleiter Akad. Vkfm. Ernst Vallant die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schadensymposiums 2022. „Gerade der Schadens- bzw. Leistungsfall stellt eine Ausnahmesituation dar, wo alle beteiligten gefordert sind. Es ist ein bisschen die Stunde der Wahrheit, wo sich herausstellt, ob das Paket passt, welches der Kunde empfohlen bekommen und im Vertrauen gekauft hat. Insofern verfolgen wir mit diesem Symposium auch das Ziel, das Zusammenspiel zwischen Kunden – Versicherungsmakler und Risikoträger zu optimieren.“

AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger erklärte, warum AssCompact heuer den Fokus auf das Thema Schadenmanagement gelegt hat. „Professionelles Schadenmanagement ist die Kernkompetenz des Versicherungsmaklers. AssCompact hat das laufende Jahr 2022 unter das Schwerpunktthema Schaden gestellt – u. a. mit drei Interviewrunden und einem Schaden-Roundtable. Daher war es ein logischer Schluss, zu diesem wichtigen Thema Experten aus der Praxis zu Wort kommen zu lassen, die mit ihren Referaten in die Tiefe gehen. Dazu veranstalten wir heute erstmals ein Schadensymposium, denn ein Wissensupdate mit Experten aus der Praxis für die Praxis ist wichtig“.

Wolfgang Kaiser, ehemaliger Vertriebsleiter der HDI mit mehr als 40 Jahren Branchenerfahrung, führt durch die Veranstaltung.: „Ich stand 47 Jahre auf Seite des Versicherers. Für mich ist es immer eine spannende Angelegenheit, wenn es darum geht, die andere Seite der Medaille kennenzulernen - gerade in der Schadenbearbeitung. Wie ist die Sicht des Versicherers? Wie die des Versicherungsmaklers? Und wie kann man diese verschiedenen Sichtweisen miteinander kombinieren um im Streitfall eine für den Kunden zufriedenstellende Lösung erzielen?“

"Im Schadensfall trennt sich die Spreu vom Weizen"

Für einen aktuellen Auftakt des Symposium-Programms sorgte Rechtsanwalt Dr. Walter Niederbichler (Geschäftsführer, Destaller Mader Niederbichler Griesbeck Sixt Rechtsanwälte GmbH) mit seinem Vortrag „Die Macht der Versicherung im Schadensfall und deren Grenzen“. Dabei zeigte der Rechtsanwalt auf, wie man mit einem guten Schadensmanagement das Ungleichgewicht zwischen Versicherer und Kunde ein wenig zurechtrücken und in der Schadensabwicklung sehr erfolgreich sein kann.

„Im Schadensfall trennt sich die Spreu vom Weizen. So lange nichts passiert, solange der VN seine Prämie bezahlt, ist alles ok. Doch wenn etwas passierst steht plötzlich der Versicherungsmakler auf dem Prüfstand. Denn wenn der Versicherer keine Deckung leistet, gibt der Kunde dem Versicherungsmakler die Schuld. Hier sind Sie in Ihrer Tätigkeit gefordert und müssen etwas tun“, so Niederbichler und sagt weiter: „Wer kennt das nicht, dass zum Beispiel bei einer Kfz-Kaskoabrechnung das Gutachten des Sachverständigen der Versicherung die Reparaturkosten gerade so hoch über den Wiederbeschaffungswert ausweist, dass es am Ende zu einer Totalschadenabrechnung kommt, die – nicht überraschend – doch etwas günstiger für den Versicherer ausfällt? Hier hilft nur die Eigenrecherche in der Gebrauchtwagenbörse oder ein Privatgutachten, das man in der Regel auf eigene Kosten erstellen lassen muss; erst dann kann man mit Aussicht auf Erfolg dagegen ankämpfen.“

Weiter ging es mit dem Vortrag „Der Leistungsfall in der Biometrie: Was wird geprüft und wie kann der Vermittler eine rasche Bearbeitung unterstützen?“ von Eva Kopp, Leiterin Service Broker Leben der Dialog Lebensversicherungs-AG. Die Expertin informierte über Inhalt und Ablauf der Leistungsprüfung, die laut Kopp am besten als fairer und transparenter Prozess mit Versicherer, Anspruchsteller und Vermittler gelingt.

„Schwere Krankheit oder sogar Tod – das sind Themen, die wir am liebsten weit wegschieben. Und doch können sie jede und jeden treffen. Deswegen ist es wichtig, solche Risiken abzusichern. Ideal dafür sind die Ablebensversicherung und die Berufsunfähigkeitsversicherung“, so Kopp. „30% aller berufstätigen Personen drohen bis zum Pensionseintrittsalter berufsunfähig zu werden - sei es aus psychischen oder physischen Gründen. Hierbei geht es immer um existentielle Bedrohungen. Deshalb ist es unerlässlich, dass ein Vertrag ordnungsgemäß zustande kam.“

Am Nachmittag geht es mit folgenden Referenten weiter:

  • Ing. Marco Martinz (Geschäftsführer + Leiter der Sachverständigen Abteilung; SmartGlassExperts) mit seinem Vortrag „Herausforderungen im Schadensfall aus Sicht des Sachverständigen!“
  • RA Dr. Roland Weinrauch, LL.M. (Geschäftsführer, Weinrauch Rechtsanwälte GmbH) mit seinem Vortrag „Fit bei der Schadenabwicklung: Versicherungsschäden rechtssicher abwickeln“.
  • Versicherungsmakler und Buchautor Akad. Vkfm. Reinhard Jesenitschnig (Versicherungsmakler & Schadenexperte, Contracta.Makler.Service.GmbH) mit seinem seinem Vortrag „Schadenbearbeitung im Spannungsfeld Makler – Versicherung“
  • AON Geschäftsführer René Forsthuber mit seinem Vortrag „Schadensmanagement in Industrie und Gewerbe – wird man aus Schaden immer klug? Erfolgs- und Misserfolgsszenarien aus dem Erfahrungsschatz eines Schadenabwicklers“

ONLINE Schadensymposium vom 29. November bis 01. Dezember 2022

Das Schadenssymposium wird neben der Präsenzveranstaltung zusätzlich als ONLINE Format angeboten. Die Vorträge werden auf drei aufeinander folgende Tage verteilt als LiveTV Sendung ausgestrahlt. Die ONLINE-Veranstaltung via AssCompact LiveTV findet am

  • Dienstag, 29. November um 11:00 Uhr
  • Mittwoch, 30. November um 11:00 Uhr sowie am
  • Donnerstag, 01. Dezember 2022 um 11:00 statt.

Hier geht’s zur ONLINE Anmeldung und dem detaillierten Sendungsprogramm …

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Allianz Partners kündigt erweiterte Krankenversicherungsoptionen für Kunden an

Allianz Partners kündigt erweiterte Krankenversicherungsopti...

24.11.22

|

4 Min.

D.A.S. entlastet Unternehmen mit bis zu fünf Monatsprämien

D.A.S. entlastet Unternehmen mit bis zu fünf Monatsprämien

24.11.22

|

1 Min.

Generali, Wiener Städtische und Donau – die Gewinner beim AssCompact Schadenaward

Generali, Wiener Städtische und Donau – die Gewinner beim As...

24.11.22

|

4 Min.

Rechtsschutzdeckung für Ansprüche infolge des Abgasskandals?

Rechtsschutzdeckung für Ansprüche infolge des Abgasskandals?

23.11.22

|

3 Min.

Allianz Digital-Life Studie 2022: Digital ist das neue Normal

Allianz Digital-Life Studie 2022: Digital ist das neue Norma...

23.11.22

|

5 Min.

ÖVM empfiehlt: Haftungszeit in der Betriebsunterbrechungsversicherung zu verlängern

ÖVM empfiehlt: Haftungszeit in der Betriebsunterbrechungsver...

23.11.22

|

2 Min.

Garantierte Bestandssicherheit bei wefox. / Partnernews

Garantierte Bestandssicherheit bei wefox. / Partnernews

23.11.22

|

1 Min.

Die Komplexität der Deckungsprüfung – Live TV mit iDD – jetzt kostenfrei anmelden!

Die Komplexität der Deckungsprüfung – Live TV mit iDD – jetz...

22.11.22

|

3 Min.

Christopher Kampner verlässt CORUM

Christopher Kampner verlässt CORUM

22.11.22

|

2 Min.

ARAG – Black Friday Sale / Advertorial

ARAG – Black Friday Sale / Advertorial

22.11.22

|

1 Min.

Jetzt bewerben: Die Niederösterreichische Versicherung sucht Maklerbetreuer (m/w/a)

Jetzt bewerben: Die Niederösterreichische Versicherung sucht...

21.11.22

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)