Wer weiter analog arbeitet, wird von Digitalisierungswelle überrollt – Themen TV mit IDD-Zeit

Wer weiter analog arbeitet, wird von Digitalisierungswelle überrollt – Themen TV mit IDD-Zeit

04. April 2022

|

7 Min. Lesezeit

|

News-Im Blickpunkt

Digitalisierung ist längst kein Thema der Zukunft mehr, sondern bestimmt den Alltag der Versicherungsbranche seit Jahren maßgeblich mit. Nicht, ob digitale Helfer ein Muss für das Vermittlerbüro sind, sondern welche ihren Alltag deutlich erleichtern, ist die Frage, die sich Maklerinnen und Makler aktuell stellen sollten. Mehr zum Thema erfahren Sie auch in der AssCompact Themen TV Sendung am 21. April – gleich anmelden und IDD Weiterbildungszeit sichern!

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 4/4/2022

Jetzt kostenfrei anmelden und 0,5 UNABHÄNGIGE IDD Weiterbildungsstunde sichern! Hier geht’s zur Anmeldung …

„Spricht man von Digitalisierung, kann schon lange nicht mehr von einem vorübergehenden Trend gesprochen werden. Auch nicht in der Versicherungsbranche. Wir vergleichen Digitalisierung gerne mit einer Welle, auf die Vermittlerinnen und Vermittler aufspringen sollten, um ihren Arbeitsalltag einfach und effizient zu gestalten. Geschäftsprozesse heute ohne digitale Unterstützung abwickeln zu wollen, ist kaum möglich. Wer es dennoch versucht, wird früher oder später von dieser Welle überrollt werden. Wer sich die vielen Helfer der Digitalisierungswelle allerdings zunutze macht, bringt nicht nur mehr Effizienz in seinen Arbeitsalltag, sondern hat auch mehr Zeit für das eigentliche Kerngeschäft als Vermittlerin oder Vermittler – nämlich die Beratung auf Basis der persönlichen fachlichen Expertise“, so Ing. Mag. Gerhard Schuster, CEO bei TOGETHER CCA.

Effizienzsteigerung durch Standardisierung, Automatisierung und Schnittstellen

Digitale Tools unterstützen die Versicherungswelt auf Versicherungs-, Vermittler- sowie auch auf Endkundenseite. Denn schnelle und effiziente Prozesse und Services sowie eine einfache Abwicklung sind ein Wunsch aller Beteiligten. Ein Wunsch, der in der Welt der Digitalisierung längst state of the art ist, aber sich ganz besonders in den vergangenen Jahren auch in der Versicherungsbranche etabliert hat. Alles, was heute online erledigt werden kann, wird auch dort abgewickelt. Am besten soll alles per Knopfdruck verfügbar sein und ebenso schnell und einfach an weitere zuständige Stellen weitergegeben werden können. Mit dem Einsatz digitaler Helfer ist das tatsächlich möglich. Wichtige Schlagworte in dieser Entwicklung sind Standardisierung und Automatisierung. Denn je einheitlicher Prozesse funktionieren und je weniger manuelle Eingriffe nötig sind, desto weniger Fehlerquellen und damit auch Sicherheitslücken gibt es, die einer Effizienzsteigerung im Weg stehen. Vor allem standardisierte, verschlüsselte Schnittstellen zwischen verschiedenen digitalen Tools machen vieles möglich und gelten in Zeiten, in denen man sich vermehrt Gedanken über das Thema Cybersecurity macht, als besonders sicher. Dank ihrer können unterschiedliche Plattformen und Datenbanken kommunizieren und Daten sicher weitergeben. Das bedeutet beispielsweise, dass Daten nur noch einmal eingegeben werden müssen und diese dann automatisch weitergeleitet werden können. Damit weicht man beispielsweise auch Problemen wie einer DSGVO-Verletzung durch versehentliches Weiterleiten falscher Daten aufgrund eines Übertragungsfehlers aus.

Digitale Helfer, die jedes Maklerbüro braucht

Die Gegenwart zeigt sich stark digitalisiert. Bereits jetzt gibt es kaum noch Bereiche, in denen digitale Helfer nicht zumindest in der kleinsten Form im Einsatz sind und es werden tendenziell mehr. Wichtig ist, die richtigen Helfer auszuwählen. Richtig ist, was zu den jeweiligen Bedürfnissen passt. Denn Lösungen gibt es von A-Z, doch nicht jedes Maklerbüro ist gleich. Ein Beratungsgespräch beim Versicherungs-IT-Experten kann Aufschluss über die genauen Bedürfnisse und Möglichkeiten geben, um zu einer zugeschnittenen Lösung zu gelangen. Dennoch liegt eines auf der Hand: Je mehr sinnvolle digitale Helfer im Einsatz sind, desto einfacher und effizienter gestaltet sich der persönliche Arbeitsalltag.

Möglich ist sogar eine gänzlich elektronische Abwicklung. Von der Bedürfniserhebung über Berechnung, Offert und Antrag bis hin zur Unterschrift der Kundin oder des Kunden. Sogar die Schadenabwicklung kann bereits digital erfolgen. Denn mit der Anbindung eines Kundenportals ist es mittlerweile sogar möglich, dass Endkundinnen und -kunden Schäden bei ihren Vermittlerinnen und Vermittlern online einreichen und hier Rückmeldung auf ihrem Endgerät erhalten.

„Ein durchgängig digitaler und reibungsloser Prozess – das ist es, wofür wir als TOGETHER CCA stehen. Neben der vollelektronischen Geschäftsfallabwicklung über unsere TOGETHER Plattform, können unsere Kundinnen und Kunden mit CCA natürlich auch ihren Bestand verwalten. Dabei haben wir Lösungen für wirklich jeden Bedarf. Für den Einstieg haben wir sogar eine kostenlose Leistungsstufe für unsere TOGETHER Plattform im Angebot, mit der immer die aktuellen OMDS Daten zur Verfügung stehen. Außerdem kann man bereits hier auf unsere Videoplattform VideoVersum zugreifen. Auf dieser stellen wir Videos von Versicherungen von Basis- bis hin zu Nischenprodukten inklusive Verkaufsargumenten zur Verfügung und außerdem eine ganze Reihe an Tutorials zu unseren eigenen Produkten und Dienstleistungen. Hier kann man sich also optimal ansehen, mit welchen digitalen Helfern wir außerdem unterstützen können und selbst beurteilen, was für den eigenen Arbeitsalltag spannend ist“, so Mag. Susanne Strießnig, LL.M, COO bei TOGETHER CCA.

AssCompact Live TV Sendung am 21. April 2022

Mehr zum Thema erfahren Sie in der AssCompact Themen TV Sendung „Vermittleralltag leicht gemacht! Mit aktuellen Digitalisierungstrends IDD-Pflichten unbeschwert nachkommen“ am 21. April! Neben durchgehend digitalen Geschäftsabwicklungsprozessen – von der Beratung über die Vertragsentwicklung inklusive Unterschrift bis hin zum Erreichen von Schäden – durchleuchten Experten anhand von Praxisbeispielen weitere digitale Tools, die Sie in der Beratung Ihrer Kundinnen und Kunden und bei der Verwaltung unterstützen.

Jetzt kostenfrei anmelden und 0,5 UNABHÄNGIGE IDD Weiterbildungsstunde sichern! Hier geht’s zur Anmeldung …

Den gesamten Beitrag lesen Sie in der AssCompact April-Ausgabe!

Foto oben: Ing. Mag. Gerhard Schuster, CEO bei TOGETHER CCA
Titelbild: © Konstantin Hermann – stock.adobe.com

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Modernes Vermittlerservice soll alle Beratungsprozesse durchgängig unterstützen – Teil 1

Modernes Vermittlerservice soll alle Beratungsprozesse durch...

04.04.22

|

6 Min.

DONAU: Cyberrisiken umfassend absichern

DONAU: Cyberrisiken umfassend absichern

04.04.22

|

3 Min.

Merkur Versicherung schließt Erwerb der NÜRNBERGER ab

Merkur Versicherung schließt Erwerb der NÜRNBERGER ab

04.04.22

|

2 Min.

R+V Versicherung kooperiert mit dem digitalen Kreditversicherer crebita

R+V Versicherung kooperiert mit dem digitalen Kreditversiche...

04.04.22

|

2 Min.

Generali zeichnet nachhaltige Unternehmen aus

Generali zeichnet nachhaltige Unternehmen aus

04.04.22

|

1 Min.

Helvetia Österreich Jahresergebnis 2021: Zuwachs im Gesamtprämienaufkommen

Helvetia Österreich Jahresergebnis 2021: Zuwachs im Gesamtpr...

04.04.22

|

3 Min.

Provisorische Mängelbehebungskosten in der Betriebshaftpflichtversicherung

Provisorische Mängelbehebungskosten in der Betriebshaftpflic...

01.04.22

|

4 Min.

Allianz für betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet

Allianz für betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet

01.04.22

|

2 Min.

Neuordnung im Vorstand und Aufsichtsrat der GrECo International Holding AG

Neuordnung im Vorstand und Aufsichtsrat der GrECo Internatio...

01.04.22

|

2 Min.

VIG investiert halbe Milliarde Euro in nachhaltige und soziale Projekte

VIG investiert halbe Milliarde Euro in nachhaltige und sozia...

01.04.22

|

3 Min.

Neue Maklervereinigung Assuma wächst / Advertorial

Neue Maklervereinigung Assuma wächst / Advertorial

01.04.22

|

2 Min.

Merkur präsentiert neuen Vertriebsvorstand

Merkur präsentiert neuen Vertriebsvorstand

01.04.22

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)