Wüstenrot: Innovation „Sofortschutz:Unfall“

Wüstenrot: Innovation „Sofortschutz:Unfall“

13. August 2021

|

3 Min. Lesezeit

|

News-Im Blickpunkt

Rund 75% aller Unfälle passieren in Österreich bei Heim-, Freizeit- und Sportaktivitäten. Darauf hat die Wüstenrot Versicherungs-AG reagiert und ihr Angebot um eine Alternative zur klassischen Unfall-Summenversicherung erweitert: Der Sofortschutz:Unfall. Wir sprachen im AssCompact Titelinterview mit Mag. Gerald Hasler, Vorstandsdirektor Wüstenrot, und Sascha Wetzstein, Leitung Produktmanagement Wüstenrot, über Innovation und Trends am Versicherungsmarkt.

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 8/13/2021

Der Sofortschutz:Unfall ist inhaltlich als Schadenversicherung konzipiert und bietet dem Kunden ein breit gefächertes Leistungsspektrum von Sofortleistungen unmittelbar nach dem Unfall-Ereignis über ein professionelles Reha-Management bis zum teilweisen Ersatz von Verdienstentgang und Pflegekosten. Das Besondere: Die Leistungserbringung erfolgt nicht erst nach Feststellung einer dauerhaften Invalidität, sondern sofort und direkt.

„Anders als bei der klassischen Summenversicherung werden die Leistungen beim Sofortschutz:Unfall auf Basis der tatsächlich vorliegenden Folgen eines Unfalls erbracht und das sofort. Als Versicherungsleistung wird im Rahmen der tariflichen Höchstgrenzen der Betrag ausgezahlt, den der Kunde zur Abdeckung des durch den Unfall entstehenden finanziellen Schadens benötigt. Das inkludiert auch einen länger dauernden Genesungsprozess – notfalls ein Leben lang“, informiert Mag. Gerald Hasler.

„Ersetzt werden auch finanzielle Belastungen mittel- bis langfristig, wie etwa für Verdienstentgang und für Pflegekosten, bis hin für Kosten, die durch einen notwendig gewordenen Umbau des Wohnsitzes entstehen. Was das Produkt so ganz besonders macht: Als versicherte Person muss man nicht erst eine Bestimmung eventueller Invaliditätsgrade abwarten, die sich manchmal über Monate ziehen kann“, ergänzt Sascha Wetzstein.

Reha-Management

Sofortschutz:Unfall umfasst auch ein professionelles Reha-Management. „Ein Team aus erfahrenen Fachärztinnen und Fachärzten setzt sich zielgerichtet mit den Bedürfnissen der verunfallten Person auseinander, begleitet den individuellen Genesungsverlauf und organisiert und initiiert medizinische Behandlungen, die ansonsten eventuell nicht stattfinden würden. Auf diese Weise kann die Lebensqualität gesteigert und ein Weg zurück in einen lebenswerten Alltag gefunden werden“, erklärt Sascha Wetzstein.

Produkt-Ergänzungen

Abseits des Sofortschutz:Unfall verfolgte Wüstenrot ebenso den Weg der „Produkt-Ergänzungen“ und hat hier regelmäßig einiges in die Wege geleitet, um als Alltagsbegleiter der Menschen möglichst nah an iher Lebensrealität zu bleiben. „Beispielsweise wurde die Haushaltsversicherung um Komponenten wie einen Smart-Home-Schutz oder einen Cyber-Risiko-Schutz erweitert. Diese sind am Markt sehr gut etabliert und werden von zahlreichen Kunden sehr geschätzt“, so Sascha Wetzstein.

Digitale Angebote

Geschätzt werden auch immer mehr digitale Angebote. Laut Sascha Wetzstein hat sich auch hier über die Jahre hinweg einiges bei Wüstenrot getan. „Unsere „digitalen Herzstücke“ sind unsere eServices und die Wüstenrot klickmal App sowie die Website klickmal.at.

Eine weitere Innovation auf technischer Seite ist auch das neue Tool MagnumGo. Mit diesem erfolgt eine automatische Risikoprüfung für Wüstenrot Produkte der Lebens-, Kranken- und Unfallversicherung.“

Das gesamte Titelinterview lesen Sie in der AssCompact August-Ausgabe!

Foto oben: Mag. Gerald Hasler, Vorstandsdirektor Wüstenrot, und Sascha Wetzstein, Leitung Produktmanagement Wüstenrot

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

FMA-Bericht: Verwaltetes Fondsvermögen österreichischer Investmentfonds leicht gestiegen

FMA-Bericht: Verwaltetes Fondsvermögen österreichischer Inve...

13.08.21

|

2 Min.

Allianz trotz hoher Unwetterschäden im 1. Halbjahr 2021 auf Kurs

Allianz trotz hoher Unwetterschäden im 1. Halbjahr 2021 auf ...

13.08.21

|

4 Min.

Nordea-Reaktion auf Bericht des Weltklimarats: „Investoren können viel bewirken“

Nordea-Reaktion auf Bericht des Weltklimarats: „Investoren k...

12.08.21

|

2 Min.

Wer ist Sandra Neyder? D.A.S. Partnervertrieb stellt sich vor / Partnernews

Wer ist Sandra Neyder? D.A.S. Partnervertrieb stellt sich vo...

12.08.21

|

2 Min.

ÖVM-Vorstand Veits: „Top-Schadenabwicklung bedarf mehrerer Eigenschaften“

ÖVM-Vorstand Veits: „Top-Schadenabwicklung bedarf mehrerer E...

12.08.21

|

3 Min.

Helvetia kauft faircheck Schadenervice GmbH

Helvetia kauft faircheck Schadenervice GmbH

11.08.21

|

3 Min.

Acredia Studie: Autopreise könnten europaweit 3 bis 6% steigen

Acredia Studie: Autopreise könnten europaweit 3 bis 6% steig...

11.08.21

|

2 Min.

Todesfall des Versicherungsnehmers – Was passiert mit den Versicherungsverträgen?

Todesfall des Versicherungsnehmers – Was passiert mit den Ve...

11.08.21

|

3 Min.

Was die Österreicher von der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung erwarten

Was die Österreicher von der privaten Berufsunfähigkeitsvers...

10.08.21

|

4 Min.

RS: Amtshaftungsklage wegen unvertretbarer Gerichtsentscheidung

RS: Amtshaftungsklage wegen unvertretbarer Gerichtsentscheid...

10.08.21

|

5 Min.

Nachhaltigkeitsdenken: Wer dem Planeten und der Gesellschaft schadet, verliert Kunden

Nachhaltigkeitsdenken: Wer dem Planeten und der Gesellschaft...

10.08.21

|

5 Min.

Global Balanced: Mit dem richtigen Mix positive Finanzmarktrenditen im 2. Halbjahr

Global Balanced: Mit dem richtigen Mix positive Finanzmarktr...

09.08.21

|

8 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)