VVO: Jährlich verunglücken rund 30 Personen bei Wohnungsbränden tödlich

VVO: Jährlich verunglücken rund 30 Personen bei Wohnungsbränden tödlich

01. Dezember 2021

|

2 Min. Lesezeit

|

News-Management & Wissen

Kerzen, Adventkränze, Christbäume – rund um die Weihnachtszeit wird in Österreichs Haushalten besonders viel offenes Licht und Feuer genutzt. Damit erhöht sich allerdings auch die Zahl der möglichen Gefahrenquellen im eigenen Haushalt: Rund die Hälfte aller durch Kerzen ausgelösten Brände entstehen in den Wochen rund um Weihnachten.

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 12/1/2021

„Jahr für Jahr kommt es – besonders rund um die Adventzeit – zu folgenschweren Bränden im Haushalt, die in vielen Fällen durch erhöhte Achtsamkeit zu verhindern gewesen wären“, so Dr. Louis Norman-Audenhove, Generalsekretär des österreichischen Versicherungsverbandes VVO. „Kerzen dürfen niemals unbeaufsichtigt brennen. Bei Verlassen des Raumes sind diese unbedingt zu löschen.“

Die Hälfte aller Brandereignisse betreffen private Haushalte

Jährlich verunglücken österreichweit rund 30 Personen im Rahmen von Bränden im Haushalt tödlich. Die häufigsten Brandursachen sind dabei, neben der elektrischen Energie, offenes Licht und Feuer. „50% aller Brandereignisse betreffen private Haushalte. Dies zeigt deutlich, wie schnell es im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich werden kann. Daher appellieren wir an alle Menschen, gerade jetzt, wenn viel mit offenem Licht und Feuer hantiert wird, vorsichtig und achtsam vorzugehen und Sicherheitsvorkehrungen für den Ernstfall zu treffen“, so Dr. Othmar Thann, Direktor des KFV. „Dringend zu empfehlen ist die Installation von Rauchwarnmeldern. Diese kosten nur wenige Euro und werden im Ernstfall aber schnell zum Lebensretter.“

Wenn es ernst wird

Für den Ernstfall sind viele Haushalte nicht vorbereitet, obwohl es bei jedem Sechsten in der Vergangenheit bereits gebrannt hat: Jeder Sechste ist bei der Notrufnummer der Feuerwehr (122) nicht sattelfest. Und: nur in etwa jedem zweiten Haushalt befinden sich gewartete Feuerlöscher. Rauchwarnmelder sind nur in rund 45% der Haushalte zu finden. „Ein Brand, sei es von Adventkränzen, Kerzen oder Christbäumen, kommt immer unerwartet, und dann muss es schnell gehen. Deshalb ist gute Vorbereitung unerlässlich – Feuerlöscher, Branddecken und Co. sind immer griffbereit zu halten“, schließt der VVO.

Foto oben: © fotos4u – Fotolia

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Gegner wirft Versicherungsnehmer Vorsatz vor: Haftpflicht leistungsfrei

Gegner wirft Versicherungsnehmer Vorsatz vor: Haftpflicht le...

01.12.21

|

4 Min.

Restrukturierungen beim Versicherer veränderten die Schadenregulierung nachhaltig

Restrukturierungen beim Versicherer veränderten die Schadenr...

01.12.21

|

3 Min.

UNIQA: Haftpflicht und Vorsorge erstmals verknüpft / Partnernews

UNIQA: Haftpflicht und Vorsorge erstmals verknüpft / Partner...

01.12.21

|

2 Min.

FMA-Bericht 2021 zur Lage der Pensionskassen: erstmals über eine Million Begünstigte

FMA-Bericht 2021 zur Lage der Pensionskassen: erstmals über ...

01.12.21

|

4 Min.

Mit dem Maserati zum Kunden, mit dem Ferrari Netzwerken

Mit dem Maserati zum Kunden, mit dem Ferrari Netzwerken

30.11.21

|

4 Min.

Europäische: 96% der Österreicher wollen nächstes Jahr wieder in Urlaub fahren

Europäische: 96% der Österreicher wollen nächstes Jahr wiede...

30.11.21

|

3 Min.

Allianz Report zur Baubranche: Neue Technologien und Materialien schaffen neue Risiken

Allianz Report zur Baubranche: Neue Technologien und Materia...

30.11.21

|

3 Min.

UNIQA: „Cyberkriminalität ist derzeit ein zentrales Thema in den Beratungsgesprächen“

UNIQA: „Cyberkriminalität ist derzeit ein zentrales Thema in...

30.11.21

|

3 Min.

Continentale Rente Invest: Zukunftssichere Altersvorsorge mit Extras / Partnernews

Continentale Rente Invest: Zukunftssichere Altersvorsorge mi...

30.11.21

|

2 Min.

FERI-Jahresausblick 2022: Inflation bleibt spürbar über drei Prozent

FERI-Jahresausblick 2022: Inflation bleibt spürbar über drei...

29.11.21

|

5 Min.

Diese Versicherer bieten den besten zentralen Vermittlerservice

Diese Versicherer bieten den besten zentralen Vermittlerserv...

29.11.21

|

4 Min.

UNIQA: Bessere Schadenbearbeitung durch Optimierung der Systeme und Abläufe

UNIQA: Bessere Schadenbearbeitung durch Optimierung der Syst...

29.11.21

|

6 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)