AssCompact - Facebook

Generali bringt neue Mobilitäts-App auf den Markt
16. Mai 2022

Generali bringt neue Mobilitäts-App auf den Markt

Mit Generali Mobility können User_innen ihr Fahrverhalten optimieren und auf eine Balance zwischen Kfz, öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrrad achten.


„Bei unserer Mobilität stehen Flexibilität und Nachhaltigkeit in Zukunft immer stärker im Fokus. Mit der neuen Generali Mobility App sorgen wir als Lifetime Partner für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und helfen zudem allen Interessierten in Österreich dabei, eine Balance in die Mobilität zu bringen. Die App verrät mir nicht nur mehr über meine Fahrgewohnheiten, sondern erkennt auch Potential für ein nachhaltigeres Mobilitätsverhalten. Damit lassen sich am Ende des Tages Emissionen und Spritkosten sparen“, so Generali CEO Gregor Pilgram.

Laut Unfallstatistiken passiert rund jeder dritte Autounfall in Österreich aufgrund von Ablenkung, z.B. durch ein Mobiltelefon, und jeder vierte Unfall aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, riskanten Überholmanövern oder zu geringem Sicherheitsabstand. Die App soll gezielt wesentlichen Ursachen für Unfälle im Straßenverkehr entgegenwirken.

Wie funktioniert Generali Mobility?

Mit der App verschaffen sich die User_innen einen Überblick über ihr Mobilitätsverhalten. Analysiert werden Ablenkung, Handynutzung, Geschwindigkeit, Beschleunigung sowie Brems- und Kurvenverhalten. Zusätzlich hat die Generali auch die Eco-Balance in die App integriert: Damit lässt sich herausfinden, in welchem Verhältnis man mit dem Kfz, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad unterwegs ist. Durch ein achtsames Fahrverhalten sowie absolvierte Challenges werden Erfolgspunkte gesammelt, die im Generali Mobility Store eintauschbar sind. Neben Vergünstigungen werden auch Preise wie E-Bikes, Hotelgutscheine und Apple Produkte verlost.

Foto oben: Gregor Pilgram, CEO Generali Versicherung





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.