Finanzvertrieb – gefragter denn je

Finanzvertrieb – gefragter denn je

03. Oktober 2022

|

5 Min. Lesezeit

|

News-Im Blickpunkt

Mit der europaweiten Gas-, Strom- und Logistikkrise droht das Ende der Bequemlichkeit des fossilen Zeitalters und der Globalisierungseuphorie. Wir im Finanzvertrieb erleben genau wie unsere Kunden in erster Linie: massive Unsicherheit. Wie können wir damit umgehen? Hier drei Impulse.

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 10/3/2022

Von Andreas Buhr (Foto)

Kunden Sicherheit und Orientierung vermitteln

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man formulieren: Unsichere Zeiten sind immer goldene Zeiten für den Finanz- und Versicherungsvertrieb. Denn dann wünschen sich Menschen am meisten: Sicherheit. Sicherheit für sich selbst, für ihr Erspartes, für ihr Unternehmen, für die Altersvorsorge. Cyberrisiken steigen, Immobilienpreise explodieren, Inflation frisst Löhne und Erspartes auf – da brauchen viele Menschen und auch Unternehmen echte Beratung. Unterstützung, Strategien und Orientierung, wie die professionelle Finanzberatung sie geben kann. Gerade dann, wenn es um die Absicherung des Lebensstandards im Alter geht. Kreative Lösungsideen sind gefragt. Gleichzeitig eröffnen sich mit Spekulationen in Kryptos, NFTs und Metaversen neue, schwer kalkulierbare Optionen, die normale Anleger wohl regelmäßig in der Risikobewertung überfordern könnten. KI und Rüstungsindustrie, Agrarproduktion, Kunstdünger, neue Fuels – die Kriegssituation lenkt den (Investoren-)Blick gerade auf zusätzliche rsp. wieder auf eigentlich „alte“ Märkte. Außerdem gibt es sehr viele private wie institutionelle Anleger, die angesichts der Klimakrise weiter auf der Suche nach wirklich nachhaltigen Anlagemöglichkeiten, Portfolios und Produkten sind. Da ist viel Geld unterwegs, das keinesfalls in Greenwashing-Flops investiert werden soll – auch dieses Produkt-Beratungsfeld wächst also weiter. Chancen allenthalben – für die, die vorangehen!

Als Clean Leader im Team erweisen

Doch die andauernde Kriegssituation mit Auswirkungen in ganz Europa mit globalen ökonomischen Konsequenzen und vor- wie nachgelagerten Krisen ängstigt nach wie vor viele Menschen – auch jene im Finanzvertrieb. Wahrscheinlich auch im eigenen Team: Kollegen und Kolleginnen, Mitarbeitende. Sie müssen mit pandemiemüden und zoomgestressten Teams umgehen und gleichzeitig mit ängstlichen Kunden, die – als Unternehmen – ihrerseits mit Lieferketten- und Energieproblematik, hohen Umsatzzielen und oft unmotivierten oder unterbesetzten Teams konfrontiert sind. Gegen diese Ängste sind die Kompetenzen echter Clean Leader gefragt: Orientierung geben und Sicherheit vermitteln. Zukunftsvisionen aufbauen und Begeisterung wecken. Teamgeist beschwören und als beweisendes Vorbild vorangehen. Damit Moral und Motivation hochhalten. Motivieren kann man zwar immer nur sich selbst, aber Clean Leader können und müssen ein motivierendes Umfeld schaffen, in dem die Arbeit profitabel ist und Sinn ergibt. Sie beantworten die wesentlichen Fragen: Wozu sind wir da? Wofür ist das gut, was wir tun? Bringt uns das weiter?

Eigene Handlungsfähigkeit erhalten

Natürlich müssen gerade wir in der Finanzdienstleistung immer gut informiert sein. Börsenkurse in Echtzeit verfolgen, Nachrichtensender auf Dauerschleife, Wirtschaftsticker auf all unseren digitalen Devices sind für uns normal. In dieser herausfordernden Zeit müssen wir besser für uns selbst sorgen. Zum Beispiel nützliche Morgen- und Abendroutinen zu entwickeln und gerade jetzt beizubehalten. Beispielsweise, jeden Morgen 45 bis 60 Minuten für sich selbst zu reservieren, und zwar bevor „Nachrichten-Time“ ist und die Mails und Social-Media-Feeds gecheckt werden. Das ist Achtsamkeitszeit für Körper und Geist, die langfristig fit und leistungsstark hält: eine kurze Laufrunde, Meditation, Yoga, Schwimmen, rauf auf´s Spinning-Rad. Oder eine Viertelstunde in einem inspirierenden Buch lesen, Podcasts hören, Achtsamkeitsübungen machen. Was es auch sei: Es muss zur täglichen Routine werden, um Körper, Geist und Seele zu stärken. Nur wer selbst stark ist, kann anderen auch etwas geben.

Über den Autor

Andreas Buhr ist Unternehmer, Vortragsredner, Buchautor. Er ist Gründer und Aufsichtsrat der Buhr & Team für mehr Unternehmenserfolg (Düsseldorf), die europaweit mittelständische und große Unternehmen sowie internationale Konzerne trainiert. Bekannt ist Andreas Buhr als international gebuchter Speaker sowie als Publizist und Fachautor für viele Branchenmagazine. Sein Ziel: Unternehmen mehr Erfolg im Business zu ermöglichen. www.buhr-team.com

Den gesamten Beitrag lesen Sie in der AssCompact Oktober-Ausgabe!

Titelbild: © Alexander Limbach – stock.adobe.com

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

GrECo: Österreichs Unternehmen im Risikoumbruch

GrECo: Österreichs Unternehmen im Risikoumbruch

03.10.22

|

4 Min.

Merkur bietet Unterstützung nach Krankenhausaufenthalten

Merkur bietet Unterstützung nach Krankenhausaufenthalten

03.10.22

|

3 Min.

R+V CyberRisk-Versicherung zum Schutz von Firmenvermögen / Partnernews

R+V CyberRisk-Versicherung zum Schutz von Firmenvermögen / P...

03.10.22

|

3 Min.

Finlex auf den AssCompact Trendtagen / Advertorial

Finlex auf den AssCompact Trendtagen / Advertorial

03.10.22

|

1 Min.

Berufsunfähigkeit: Das am meisten unterschätzte Risiko

Berufsunfähigkeit: Das am meisten unterschätzte Risiko

30.09.22

|

7 Min.

Helvetia: Ankeruhr-Musik erstmalig live in concert

Helvetia: Ankeruhr-Musik erstmalig live in concert

30.09.22

|

2 Min.

AssCompact Event-App – Rechtzeitig zu den Trendtagen downloaden!

AssCompact Event-App – Rechtzeitig zu den Trendtagen downloa...

30.09.22

|

3 Min.

wefox bei den AssCompact Trendtagen 2022 / Advertorial

wefox bei den AssCompact Trendtagen 2022 / Advertorial

30.09.22

|

1 Min.

Zielgruppen im Online-Marketing: Schreiben Sie etwa noch Marketingtexte für Google?

Zielgruppen im Online-Marketing: Schreiben Sie etwa noch Mar...

29.09.22

|

7 Min.

Einblicke in die Welt der Rechtsschutz-Schadenregulierung – Live TV mit IDD

Einblicke in die Welt der Rechtsschutz-Schadenregulierung – ...

29.09.22

|

2 Min.

Zum schadenersatzrechtlichen Regress bei Verletzung der Auskunftspflicht

Zum schadenersatzrechtlichen Regress bei Verletzung der Ausk...

29.09.22

|

5 Min.

ÖVM: Der Österreichische Versicherungsmaklerring feiert 40-jähriges Jubiläum

ÖVM: Der Österreichische Versicherungsmaklerring feiert 40-j...

28.09.22

|

1 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)