AssCompact - Facebook

Fast jeder Vierte nutzt Handy am Steuer
20. Februar 2018

Fast jeder Vierte nutzt Handy am Steuer

Nur knapp jeder dritte Autofahrer schließt die Handynutzung am Steuer kategorisch aus. Unter den jüngeren Österreichern tippt fast jeder Zweite während der Fahrt Nachrichten, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Plattformbetreibers AutoScout24 zeigt.


Die innofact AG hat im Jänner 505 österreichische Autohalter befragt. Davon schließt nur knapp jeder Dritte (29%) kategorisch aus, das Handy während der Fahrt zu nutzen. Fast ein Viertel (22%) räumt ein, das Handy durchaus manchmal am Steuer ans Ohr zu halten. Verglichen mit den deutschen Nachbarn (9%) ist das ein deutlich höherer Wert. 15% der österreichischen Autofahrer schreiben Nachrichten während der Fahrt, darunter mehr Männer (19%) als Frauen (11%). Vor allem jüngere Fahrer nutzen das Smartphone häufig am Steuer: 27% der 18- bis 29-Jährigen telefonieren mit dem Handy am Ohr und sogar 45% schreiben Textnachrichten während der Fahrt.

Jeder Zweite telefoniert nicht während der Fahrt

Mehr als die Hälfte (56%) telefoniert im Auto prinzipiell nur mit Freisprechanlage oder Headset. 29% nutzen ihr Handy gar nicht, wenn sie selbst fahren. Die Hälfte davon schließt die Handynutzung im Auto kategorisch aus, die andere Hälfte greift bei roten Ampeln manchmal zum Smartphone.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.