AssCompact - Facebook

Continentale in Österreich mit Steigerung des Leben-Geschäftes
04. Juni 2020

Continentale in Österreich mit Steigerung des Leben-Geschäftes

Für den auch auf dem hiesigen Markt aktiven Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit war 2019 ein besonderes Jahr. Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte überstiegen die Prämieneinnahmen im selbst abgeschlossenen Geschäft die Marke von 4 Mrd. Euro. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhten sie sich um 3,8% auf 4,02 Mrd. Euro. In Österreich konnte man das Lebensversicherungsgeschäft deutlich steigern.


Der Verbund hält konsequent an seinem Grundsatz „Wachstum mit Ertrag und aus eigener Kraft“ fest. Mit Erfolg, wie Dr. Christoph Helmich, der Vorstandsvorsitzende des Continentale Versicherungsverbundes, betont: „Unsere Geschäftsstrategie geht nach wie vor auf. 2019 sind wir in allen Sparten gewachsen – und dies wieder begleitet von einer sehr erfreulichen Ertragsentwicklung.“

Der Kapitalanlagenbestand stieg um 3,6% auf 23,58 Mrd. Euro. Daraus erzielte der Continentale Versicherungsverbund ein Kapitalanlageergebnis von 647 Mio. Euro. Insgesamt erwirtschaftete die Unternehmensgruppe mit den Marken Continentale, EUROPA und Mannheimer 2019 ein Bruttoergebnis von 554 Mio. Euro. Wie üblich reservierte der Verbund den wesentlichen Teil davon für seine Kunden. Überdies wurde das Eigenkapital um 40 Mio. Euro auf 883 Mio. Euro weiter aufgestockt.

Nachhaltiges Wachstum in der Lebensversicherung

In Österreich ist der Continentale Versicherungsverbund im Geschäftsfeld Lebensversicherung tätig, das er deutlich ausbauen konnte. Hier erhöhten sich die Prämieneinnahmen um 5,0% auf 1,22 Mrd. Euro. Zu dieser Steigerung trug maßgeblich die Continentale Lebensversicherung AG bei. Sie weist für 2019 einen Prämienzuwachs um 6,3% auf 860 Mio. Euro aus. Die laufenden Prämien des Traditionsunternehmens stiegen um 5,1%. Entsprechend der Strategie der Continentale, nachhaltiges Wachstum über laufende Prämien zu generieren, ist der Anteil der Einmalerläge an den gesamten Prämieneinnahmen bei der Gesellschaft mit 12,7% weiterhin relativ gering.

Den Fokus setzt die Continentale auf Segmente, die von der weiter anhaltenden Niedrigzinsphase relativ unabhängig sind. Einen großen Anteil am Gesamtportfolio haben daher unter anderem fondsgebundene Renten zur Pensionsvorsorge und biometrische Produkte wie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Ihre schon bisher ausgezeichnete Vorsorge zur Absicherung der Arbeitskraft rundete die Continentale 2019 mit noch mehr Leistungen und Service ab. Zudem wurden rund 300 Zukunftsberufe günstiger eingestuft oder ganz neu aufgenommen.

Bei der EUROPA Lebensversicherung AG nahmen die Prämieneinnahmen im Jahr 2019 um 1,8% auf 368 Mio. Euro zu. Wie schon bisher weitete der Direktversicherer insbesondere sein Kerngeschäft Ablebensversicherung aus. Im vergangenen Jahr erweiterte die Gesellschaft ihren Premium-Tarif, der mit seiner Kombination von Leistungen einmalig am Markt ist. Eine Neuheit ist zum Beispiel ein Baustein, der die Pflege von Angehörigen berücksichtigt.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.