AssCompact - Facebook

Netzwerkaufbau: Das ist die richtige Strategie
07. Juni 2019

Netzwerkaufbau: Das ist die richtige Strategie

Netzwerken wird auch in der Finanz- und Versicherungswirtschaft unverzichtbar. Dennoch fehlt vielen das Bewusstsein für die richtige Strategie des Netzwerkaufbaus. Wie sich das ändern lässt, erklärtPersönlichkeitsentwickler Tobias Beck.


Von Tobias Beck*

Woher kommt die Initialzündung für den Erfolg? Ganz vorneweg möchte ich sagen: Es sind weder die eigenen Inhalte und Angebote noch die Motivation, die Unternehmer, Angestellte und Vermittler mitbringen. Es ist das Netzwerk aus Menschen, das man sich aufgebaut hat.

Ich habe immer schon intuitiv Menschen miteinander verbunden. Habe ich in Gesprächen einen Bedarf herausgehört, für den ich einen Experten kannte, habe ich beide Seiten zusammengebracht. Das Netzwerk, das so über Jahrzehnte gewachsen ist, hat mich irgendwann automatisch mit nach oben gezogen. Denn die Investitionen, die wir jahrelang in Beziehungen tätigen, zahlen sich irgendwann aus und tragen uns.

Erfolg beginnt im Privaten

Die Menschen, mit denen man sich beispielsweise bei Events verbindet, müssen nicht zwangsläufig alle aus der eigenen Branche stammen – im Gegenteil. Je breiter man vernetzt ist, desto intensiver ist die Wertschöpfung dieser Verbindungen, weil man Wissen und Kontakte aus unterschiedlichsten Gebieten nutzen und auch die eigene Expertise in fachfremde Nischen einfließen lassen kann. Die gemeinsame Schnittmenge: Interessen, Werte und Ziele.

Doch wie nutze ich das Netzwerk, um meine fachliche Expertise zu verbessern? Durch meine Maxime „Erfolg beruht auf Geben und Nehmen“ – wobei das Geben nicht zufällig an erster Stelle steht – in Kombination mit einer hocheffektiven psychologischen Lernstrategie: Mastering Excellence. Ich habe irgendwann begonnen, mich nach Menschen umzuschauen, die bereits erreicht haben, was ich erreichen möchte. Ich habe mir Celebrity Twins gesucht, um von ihnen zu lernen.

Das bedeutet nichts anderes, als sich die Strategien und das Verhalten von Menschen anzueignen, die da stehen, wo man selbst hinmöchte, und die einen inspirieren. Es geht dabei weder um blindes Kopieren noch um einfache Nachahmung – das wird nicht funktionieren. Vielmehr taucht man dabei in das Verhalten, das Denken und Fühlen dieser Person ein, um ihre Strategien mit der eigenen Persönlichkeit verschmelzen zu lassen.

Die wichtigste Anlage? Das ist das Beziehungskonto

Ohne eine Garantie auf Erfolg zu haben, habe ich unermüdlich auf mein Beziehungskonto eingezahlt – und tue es noch heute. Ich glaube daran, dass es Regeln im Universum gibt. Eine davon lautet: Du musst einzahlen, um abheben zu können, und das gilt nicht nur für Finanzen.

Zudem ist es heute so einfach wie niemals zuvor, von erfolgreichen Menschen zu lernen. Dafür braucht man zunächst nicht einmal einen persönlichen Mentor – obschon es früher oder später sinnvoll und nützlich ist. Die Technologien unserer Zeit ermöglichen es jedem Menschen, sich virtuell ein Umfeld zu erschaffen, das inspiriert und das eigene Wachstum fördert. Podcasts und Videos erfolgreicher Menschen sind ein starkes Werkzeug für die eigene Entwicklung.

Aus meinem großen Fehler lernen

Trotz intuitiven Netzwerkens habe ich in der Vergangenheit einen großen Fehler begangen, aus dem viele andere lernen können: Ich habe mehr als 15 Jahre meines Lebens alleine gekämpft – trotz vieler Kontakte. Ich nahm an, ich müsse jedes Problem selbst lösen und mein komplettes Business alleine aufbauen. Bis irgendwann Menschen in mein Leben getreten sind, die mich unterstützen wollten.

Jedoch musste ich erst einmal mein Ego zurücktreten lassen und lernen, diese Angebote anzunehmen. Ich sah irgendwann ein, dass wir gemeinsam eine viel stärkere Stimme nach außen tragen können, als ich es allein vermag – und darauf kommt es an. Ich habe inzwischen verstanden, wie wichtig andere Menschen und das richtige Netzwerk für Erfolg sind, wie viel Wert diese Verbindungen haben und dass es um mehr geht, als zu profitieren oder zu nehmen. Und mit der richtigen inneren Haltung kommen auch die richtigen Menschen.

Hinweis: Eigenen Persönlichkeitstest im Internet machen

Auf der Website von Tobias Beck können alle Interessenten unter https://tobias-beck.com/persoenlichkeitstest einen Persönlichkeitstest durchführen und dabei herausfinden, welcher Netzwerktyp sie sind. Wer sich in den Newsletter einträgt und rund 15 Minuten investiert, erhält danach eine entsprechende Auswertung.

*Quelle: AssCompact Deutschland; gekürzt durch Redaktion Österreich





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.