zurück zur Übersicht

Merkur und Kyndryl: Optimierung der digitalen Infrastruktur und Prozesse

Merkur und Kyndryl: Optimierung der digitalen Infrastruktur und Prozesse

28. April 2022

|

2 Min. Lesezeit

|

News-Versicherungen

Die Grazer Merkur Versicherung arbeitet zusammen mit Kyndryl, einen Anbieter von IT-Infrastrukturleistungen zusammen, um die digitale Infrastruktur und Prozesse der Merkur Versicherung zu optimieren. So sollen Systemintegrations- und Managementdienste von Kyndryl das Risikomanagement und die Cyber-Resistenz des Unternehmens verbessern.

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 4/28/2022

„Am Ende des Tages muss Innovation für den Kunden spürbar sein. Dazu braucht es Partner, die mit dir die Zukunft gestalten und mit Weitblick auch über den Tellerrand hinausblicken. Mit Kyndryl arbeiten wir an der steten Optimierung in den Bereichen Daten- und Ausfallsicherheit. Hier haben wir nicht nur Expertise und Innovationsmut, sondern vor allem einen verlässlichen Mitbegleiter für unsere Zukunftsreise gefunden“, so Christian Kladiva, Vorstandsdirektor der Merkur Versicherung.

Digitalisierung in der Versicherungsbranche nimmt Fahrt auf

Trotz des hohen Datenaufkommens und prozesslastiger Arbeitsabläufe galt die Versicherungsbranche lange Zeit nicht unbedingt als Digitalisierungspionierin. Heute stellt sich die Situation anders dar: Die Notwendigkeit, aber auch der Mehrwert digitalisierter Produkte und Workflows stehen außer Frage: „Die Versicherungsbranche ist zu einem Ort der digitalen Innovation geworden. Geschäftsmodelle werden überdacht und weiterentwickelt. Es wird in die Stakeholder Experience von Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Partnern und anderen Interessensgruppen investiert. Dafür braucht es eine stressresistente IT-Infrastruktur”, so Maria Kirschner, Geschäftsführerin von Kyndryl in Österreich.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Merkur Versicherung bietet Kyndryl Systemintegrations- und Managementdienste an, um das Risikomanagement und die Cyber-Resistenz des Unternehmens zu optimieren. Dank modernster Automatisierungstechnologie können so die Betriebskosten für die IT-Infrastruktur zudem vermindert werden.

Foto oben: Christian Kladiva, Vorstandsdirektor der Merkur Versicherung

zurück zur Übersicht

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Wiener Städtische startet neue Wohnhaus-Versicherung

Wiener Städtische startet neue Wohnhaus-Versicherung

28.04.22

|

2 Min.

Zur Streitwertobergrenze in der Rechtsschutzversicherung

Zur Streitwertobergrenze in der Rechtsschutzversicherung

28.04.22

|

4 Min.

OCC: Gutachtentipps für Oldtimer / Partnernews

OCC: Gutachtentipps für Oldtimer / Partnernews

28.04.22

|

2 Min.

Fälligkeit der Versicherungsleistung und Zinsanspruch des Versicherungsnehmers

Fälligkeit der Versicherungsleistung und Zinsanspruch des Ve...

27.04.22

|

3 Min.

Continentale: Rendite-Plus-Option mit interaktiver Grafik erweitert

Continentale: Rendite-Plus-Option mit interaktiver Grafik er...

27.04.22

|

1 Min.

Bain-Analyse: Versicherer müssen um ihre Marktstellung kämpfen

Bain-Analyse: Versicherer müssen um ihre Marktstellung kämpf...

27.04.22

|

6 Min.

AUVA & KFV Roadshow in Linz: Weniger Unfälle durch Fahrerassistenzsysteme

AUVA & KFV Roadshow in Linz: Weniger Unfälle durch Fahrerass...

27.04.22

|

5 Min.

Oberösterreichische: „Die Cyber-Polizze wird die Feuerversicherung des 21. Jahrhunderts“

Oberösterreichische: „Die Cyber-Polizze wird die Feuerversic...

26.04.22

|

6 Min.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Bezugsberechtigte im Ablebensfall?

Berufsunfähigkeitsversicherung: Bezugsberechtigte im Ableben...

26.04.22

|

3 Min.

AssCompact Beratertage 2022 starten am Donnerstag: Jetzt noch rasch IDD-Zeit sichern!

AssCompact Beratertage 2022 starten am Donnerstag: Jetzt noc...

26.04.22

|

4 Min.

Neu. Verbessert. Elektrisierend: MobilER GO! / Partnernews

Neu. Verbessert. Elektrisierend: MobilER GO! / Partnernews

26.04.22

|

4 Min.

FERI: Globales Stagflationsszenario rückt bedrohlich näher

FERI: Globales Stagflationsszenario rückt bedrohlich näher

25.04.22

|

3 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)