Folgen von wahrheitswidrigen Mitteilungen gegenüber der Kaskoversicherung

Folgen von wahrheitswidrigen Mitteilungen gegenüber der Kaskoversicherung

07. Oktober 2022

|

3 Min. Lesezeit

|

News-Im Blickpunkt

Nach einem Unfall mit einem PKW machten sowohl die Versicherungsnehmerin, als auch der Lenker des Fahrzeugs gegenüber dem Versicherer unrichtige Angaben über den Aufenthaltsort des Lenkers unmittelbar vor dem Unfall. Der Versicherer konnte diese Aussagen widerlegen und lehnte die Deckung für den Schadensfall ab. Daraufhin brachte die Versicherungsnehmerin Klage gegen den Versicherer ein.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 10/7/2022

In dem Versicherungsvertrag zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen wurde vereinbart, dass der Versicherungsnehmer nach Möglichkeit zur Feststellung des Sachverhalts beizutragen hat. Kommt der Versicherungsnehmer dieser Pflicht nicht nach, führt dies, unter Berücksichtigung der Beschränkungen gemäß § 6 Abs 3 VersVG zur Leistungsfreiheit des Versicherers.

In der Entscheidung 7 OB 13/22w vom 29.06.2022 hält der Oberste Gerichtshof fest, dass die den Versicherungsnehmer treffende Aufklärungsobliegenheit nicht nur die nötigen Feststellungen über den Unfallsablauf, die Verantwortlichkeit der Beteiligten und den Umstand des entstandenen Schadens ermöglichen soll, sondern auch die Klarstellung all jener Umstände Gewähr leisten, die für allfällige Regressansprüche des Versicherers von Bedeutung sein können. Darunter würden auch die objektive Prüfung der körperlichen Beschaffenheit des an einem Unfall Beteiligten hinsichtlich einer allfälligen Alkoholisierung oder Beeinträchtigung durch Suchtgift oder Übermüdung fallen.

Weiters hält der OGH fest, dass ein Versicherungsnehmer, der eine Obliegenheitsverletzung mit dem Vorsatz begeht, die Beweislage nach dem Versicherungsfall zu Lasten des Versicherers zu manipulieren (sogenannter „dolus coloratus“), nach ständiger Rechtsprechung seinen Anspruch verwirke.

Der Vorsatz müsse sich zudem auf die Verschlechterung der Beweislage zum Nachteil des Versicherers erstrecken. Für die Annahme eines „dolus coloratus“ genüge es schon, wenn die Obliegenheitsverletzung in der Absicht erfolgte, die Versicherungsleistung schneller und problemloser zu erhalten oder den Versicherer in die Irre zu führen.

Schlussfolgerung

Dazu Rechtsanwalt Dr. Roland Weinrauch: „Im vorliegenden Fall bestätigte der Oberste Gerichtshof daher die Entscheidungen der Unterinstanzen und hielt fest, dass durch die unrichtigen Angaben sowohl bei der Versicherungsnehmerin, als auch beim Lenker ein sogenannter „dolus coloratus“ vorgelegen ist. Der Versicherer verweigerte daher zu Recht die Leistung.“

Von Dr. Roland Weinrauch (Foto), Gründer der Kanzlei Weinrauch Rechtsanwälte: https://weinrauch-rechtsanwaelte.at/

Titelbild: © gerasimov – stock.adobe.com

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Allianz: René Brandstötter soll neuer Vertriebsvorstand in Österreich werden

Allianz: René Brandstötter soll neuer Vertriebsvorstand in Ö...

07.10.22

|

1 Min.

D.A.S.: Welttierschutztag – die gesetzlichen Regeln zur Tierhaltung

D.A.S.: Welttierschutztag – die gesetzlichen Regeln zur Tier...

07.10.22

|

3 Min.

AssCompact Trendtage 2022 – Fotorückblick!

AssCompact Trendtage 2022 – Fotorückblick!

07.10.22

|

8 Min.

Kfz-Leasing für jedermann – Individuelle und flexible Konditionen / Partnernews

Kfz-Leasing für jedermann – Individuelle und flexible Kondit...

07.10.22

|

2 Min.

Wirtschaftskriminalität bedroht Unternehmen akut / Advertorial

Wirtschaftskriminalität bedroht Unternehmen akut / Advertori...

07.10.22

|

2 Min.

Jungmaklerin des Jahres 2022 heißt Lisa Barbara Danklmaier

Jungmaklerin des Jahres 2022 heißt Lisa Barbara Danklmaier

06.10.22

|

5 Min.

Allianz Partners ernennt neuen CEO

Allianz Partners ernennt neuen CEO

06.10.22

|

3 Min.

EFM unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit KOTAX

EFM unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit KOTAX

06.10.22

|

1 Min.

VARIAS auf den AssCompact Trendtagen / Advertorial

VARIAS auf den AssCompact Trendtagen / Advertorial

06.10.22

|

1 Min.

UNIQA Maklervertrieb ist eine Milliarde schwer / Partnernews

UNIQA Maklervertrieb ist eine Milliarde schwer / Partnernews

06.10.22

|

2 Min.

13. FMA Aufsichtskonferenz: „Der Finanzmarkt in bewegten Zeiten!“

13. FMA Aufsichtskonferenz: „Der Finanzmarkt in bewegten Zei...

05.10.22

|

4 Min.

Thomas Lackner übernimmt Vorsitz des Vorstands der HDI Versicherung

Thomas Lackner übernimmt Vorsitz des Vorstands der HDI Versi...

05.10.22

|

4 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)