D.A.S.: Welttierschutztag – die gesetzlichen Regeln zur Tierhaltung

D.A.S.: Welttierschutztag – die gesetzlichen Regeln zur Tierhaltung

07. Oktober 2022

|

3 Min. Lesezeit

|

News-Versicherungen

Anlässlich des Welttierschutztags am 4. Oktober informiert die D.A.S. Rechtsschutz AG über Sorgfaltspflichten, wenn eigene Haustiere ins Büro mitgenommen werden dürfen. Die Kastration von Freigänger-Katzen ist mit Ausnahme von Zuchtkatzen verpflichtend. Tiere werden vom Gesetzgeber als Sache betrachtet und können auch vererbt werden.

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 10/7/2022

„Das Leben mit Haustieren ist für viele eine schöne Bereicherung. Es bringt aber auch eine Menge Rechte und Pflichten mit sich, die es ernst zu nehmen gilt“, so Johannes Loinger, Vorsitzender des D.A.S. Vorstands. „Von unseren Kundinnen und Kunden erhalten wir als D.A.S. Rechtsschutzversicherung immer wieder spezifische rechtliche Anfragen beginnend bei Haftungsfragen auf Spaziergängen ohne Leine, über Zwischenfälle im Büro, bis hin zu Erbfragen in Bezug auf Haustiere“, führt Loinger weiter aus.

Haustiere im Büro

Wenn der Arbeitgeber Haustiere im Büro erlaubt, sind die Halter für ihre Tiere verantwortlich und müssen die notwendigen Sorgfaltspflichten einhalten. „Wenn etwa ein Hund jemanden beißt, ist der Tierhalter für den Schaden verantwortlich, außer man kann beweisen, für ordnungsgemäße Beaufsichtigung gesorgt zu haben. Generell müssen Tierhalter ihre Tiere so beaufsichtigen und verwahren, dass von ihnen keine Gefahr ausgeht“, konkretisiert Loinger. Gesetzlich ist geregelt, dass derjenige für einen durch das Tier verursachten Schaden einzutreten hat, der es dazu angetrieben, gereizt oder zu verwahren vernachlässigt hat. Zur Deckung von finanziellen Schäden ist eine Haftpflichtversicherung für Hunde verpflichtend. „Bei Nichteinhaltung drohen verwaltungsstrafrechtliche und strafrechtliche Folgen“, so Loinger weiter.

Was ist bei der Katzenhaltung zu beachten?

Katzen, die regelmäßig ins Freie gehen, müssen kastriert werden. Dies gilt auch für bäuerliche Katzenhaltung. Nur Katzen, die zu Zuchtzwecken verwendet werden, müssen nicht kastriert werden. Zuchtkatzen benötigen aber eine Kennzeichnung mit einem zifferncodierten, elektronisch ablesbaren Mikrochip.

Kann man Tiere vererben?

Ja, ein Tier kann an eine Person vererbt werden, denn der Gesetzgeber betrachtet Tiere als Sachen. Umgekehrt können Haustiere nicht erben. „Haustiere werden von ihren Besitzern häufig als Familienmitglieder gesehen. Das ist auch bei der Erstellung von Testamenten relevant“, informiert Loinger. Enthält das Testament keine bestimmte Regelung, wer das Tier erhalten soll, fällt es in den Nachlass. Das Tier wird damit von den Erben neben den anderen Nachlassgegenständen mitgeerbt und geht in deren Eigentum über. Was mit dem Tier geschieht, steht dann im Belieben der Erben. Als Versorger des Tieres ist durch ein Vermächtnis auch eine Person zu betrauen, die kein Erbe ist. Auch die Zuwendung des Vermächtnisses sollte mit einer Testamentsvollstreckung verbunden werden.

Foto oben: Johannes Loinger, Vorsitzender des D.A.S. Vorstands

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Allianz: René Brandstötter soll neuer Vertriebsvorstand in Österreich werden

Allianz: René Brandstötter soll neuer Vertriebsvorstand in Ö...

07.10.22

|

1 Min.

AssCompact Trendtage 2022 – Fotorückblick!

AssCompact Trendtage 2022 – Fotorückblick!

07.10.22

|

8 Min.

Folgen von wahrheitswidrigen Mitteilungen gegenüber der Kaskoversicherung

Folgen von wahrheitswidrigen Mitteilungen gegenüber der Kask...

07.10.22

|

3 Min.

Kfz-Leasing für jedermann – Individuelle und flexible Konditionen / Partnernews

Kfz-Leasing für jedermann – Individuelle und flexible Kondit...

07.10.22

|

2 Min.

Wirtschaftskriminalität bedroht Unternehmen akut / Advertorial

Wirtschaftskriminalität bedroht Unternehmen akut / Advertori...

07.10.22

|

2 Min.

Jungmaklerin des Jahres 2022 heißt Lisa Barbara Danklmaier

Jungmaklerin des Jahres 2022 heißt Lisa Barbara Danklmaier

06.10.22

|

5 Min.

Allianz Partners ernennt neuen CEO

Allianz Partners ernennt neuen CEO

06.10.22

|

3 Min.

EFM unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit KOTAX

EFM unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit KOTAX

06.10.22

|

1 Min.

VARIAS auf den AssCompact Trendtagen / Advertorial

VARIAS auf den AssCompact Trendtagen / Advertorial

06.10.22

|

1 Min.

UNIQA Maklervertrieb ist eine Milliarde schwer / Partnernews

UNIQA Maklervertrieb ist eine Milliarde schwer / Partnernews

06.10.22

|

2 Min.

13. FMA Aufsichtskonferenz: „Der Finanzmarkt in bewegten Zeiten!“

13. FMA Aufsichtskonferenz: „Der Finanzmarkt in bewegten Zei...

05.10.22

|

4 Min.

Thomas Lackner übernimmt Vorsitz des Vorstands der HDI Versicherung

Thomas Lackner übernimmt Vorsitz des Vorstands der HDI Versi...

05.10.22

|

4 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)