FINABRO erhält für Investment über 5 Mio. Euro für Wachstum in der bAV

FINABRO erhält für Investment über 5 Mio. Euro für Wachstum in der bAV

03. Februar 2022

|

2 Min. Lesezeit

|

News-Finanzen

Das Wiener InsurTech FINABRO hat eine Late Seed Finanzierungsrunde über 5 Mio. Euro unter der Leitung von Lansdowne Partners erfolgreich abgeschlossen. Zu den neuen Investoren zählen der auf InsurTech spezialisierte Venture Capital Investor VENPACE, der deutsche Versicherungsmanager Nikolaus von Bomhard sowie Silicon Valley Executive Maciej Kranz.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 2/3/2022

Zu den bestehenden Investoren gehört unter anderem Uniqa Ventures. Im Zuge der Finanzierungsrunde werden Maciej Kranz und Walter Botermann, Geschäftsführer von VENPACE, dem Board von FINABRO beitreten.

Die Finanzierung wird in erster Linie dafür genutzt, die Expansion in Deutschland voranzutreiben und das Unternehmen am deutschen Markt als einen der wichtigsten Vertriebspartner für Makler sowie Versicherungen zu etablieren. Neben der Eröffnung eines Büros in Berlin und dem Aufbau eines Teams vor Ort, werden Vertriebsmitarbeiter in ganz Deutschland aufgenommen. Auch das Team in Wien wird wesentlich erweitert.

Pension: Eine der größten Herausforderungen unserer Generation

Europa steht vor einer Pensionskrise, die eine der größten Herausforderungen unserer Generation darstellt. Die staatlichen Pensionen sind nicht nachhaltig finanzierbar, und Altersarmut ist bereits heute ein großes sowie stetig wachsendes Thema in Europa. Die weltweit als erfolgreich geltenden Pensionssysteme – hierzu zählen die Länder, wie etwa Dänemark, Niederlande oder Schweiz – haben eine Gemeinsamkeit: Sie alle basieren auf einer Kombination aus einer starken staatlichen Pension sowie einer bedeutenden 2. Säule (betriebliche Vorsorge). „Die bAV ist einzigartig, weil sie das Potenzial hat, 90% der Bevölkerung zu erreichen und mit starken Förderungen eindeutig die attraktivste Pensionsvorsorge darstellt“, so Sören Obling, Gründer und Geschäftsführer von FINABRO. „Ich freue mich sehr über das Investment, welches die Relevanz des Marktes sowie unserer Lösung unterstreicht. Wir wollen mit FINABRO einen Beitrag leisten, um vielen Menschen zu helfen, für einen angenehmen Ruhestand vorzusorgen.“

Foto oben: Sören Obling, Gründer und Geschäftsführer von FINABRO

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

VVO und KFV rechnen mit 25.000 Verletzungen beim heurigen Wintersport

VVO und KFV rechnen mit 25.000 Verletzungen beim heurigen Wi...

03.02.22

|

2 Min.

IGV Austria begrüßt sechs neue Mitglieder

IGV Austria begrüßt sechs neue Mitglieder

03.02.22

|

2 Min.

NÜRNBERGER: Zulassungsstelle im Maklerbüro bringt Mehrwert für Kunden

NÜRNBERGER: Zulassungsstelle im Maklerbüro bringt Mehrwert f...

03.02.22

|

1 Min.

TOGETHER CCA schickt OMDS3 Engine in Pilotphase

TOGETHER CCA schickt OMDS3 Engine in Pilotphase

02.02.22

|

2 Min.

HDI LEBEN gewinnt Werbe-Amor in Silber

HDI LEBEN gewinnt Werbe-Amor in Silber

02.02.22

|

1 Min.

Betriebsübergabe: „Das Wichtigste ist eine offene Kommunikation“

Betriebsübergabe: „Das Wichtigste ist eine offene Kommunikat...

02.02.22

|

3 Min.

DONAU Studie zum Weltkrebstag: So denkt Österreich über Gesundheit und Vorsorge

DONAU Studie zum Weltkrebstag: So denkt Österreich über Gesu...

02.02.22

|

5 Min.

Ablebensversicherung: jetzt durchstarten! / Advertorial

Ablebensversicherung: jetzt durchstarten! / Advertorial

02.02.22

|

2 Min.

„Das kleine Cyber 1x1“ by COGITANDA / Partnernews

„Das kleine Cyber 1x1“ by COGITANDA / Partnernews

02.02.22

|

1 Min.

Wissen vertiefen – IDD Stunden sammeln: Expertentage starten im März / Partnernews

Wissen vertiefen – IDD Stunden sammeln: Expertentage starten...

01.02.22

|

3 Min.

Wiener Städtische unterstützt Regenwald-Initative

Wiener Städtische unterstützt Regenwald-Initative

01.02.22

|

3 Min.

FWU: Mit Servicequalität Chancen in Österreich nutzen

FWU: Mit Servicequalität Chancen in Österreich nutzen

01.02.22

|

4 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)