AssCompact - Facebook

Andreas Cieslar ist neuer Marketingleiter der DONAU Versicherung
02. September 2021

Andreas Cieslar ist neuer Marketingleiter der DONAU Versicherung

Mit 1. September 2021 übernimmt Andreas Cieslar die Leitung des Marketingbereichs für die DONAU Versicherung. Der erfahrene Marketing-Profi soll die Positionierung der DONAU Versicherung am Markt weiter gestalten und vorantreiben.


Andreas Cieslar, Jahrgang 1963, studierte Sportwissenschaften und Sportmanagement an der Universität Wien. Direkt nach Abschluss des Studiums startete er seine berufliche Laufbahn im Marketing, die ihn über die Österreichischen Lotterien sowie McDonald’s Österreich im Jahr 2001 zur Wiener Städtischen führte. Als Marketingleiter der Wiener Städtischen sorgte er für die prägnante Markenpositionierung und die erfolgreiche Einführung zahlreicher Produkte. Im Jahr 2007 wechselte Cieslar zu den Casinos Austria. Seit 2018 wirkte er als Unternehmensberater u. a. für Mercedes Wiesenthal und andere Firmen. Unter seiner Führungen wurden bereits zahlreiche Kampagnen ausgezeichnet – u. a. mit den EFFIES in Platin, Gold, Silber und Bronze sowie dem Staatspreis Werbung.

„Die DONAU ist ein österreichischer Traditionsversicherer mit einer klaren Strategie für die Zukunft. Der Spirit und die Ansprüche sind frisch, modern und digital. Tolle Produkte und ein solider Wachstumskurs bilden die hervorragende Basis, um die starke Marke durch das exzellente Service für Kunden und Vertriebspartner weiter auszubauen. Ich freue mich darauf, ins Team DONAU einzusteigen und den Erfolgskurs mitzugestalten“, sagt Andreas Cieslar über seine neue Aufgabe.

Foto oben: Andreas Cieslar (© DONAU / Pitterle)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.