AssCompact - Facebook

AllianzGI: Wechsel an der Spitze
11. November 2019

AllianzGI: Wechsel an der Spitze

Allianz Global Investors hat die Nachfolge im Top-Management ab Jänner 2020 geregelt. CEO Andreas Utermann zieht sich von seinen Funktionen zurück.


Bis Ende Juni 2020 werde Utermann noch in beratender Funktion zur Verfügung stehen, teilte das Unternehmen mit. Seine Positionen werden im Doppel neu besetzt: Tobias C. Pross, derzeit Global Head of Distribution, wird Chief Executive Officer (CEO) von AllianzGI. Deborah Zurkow, Global Head of Alternatives, übernimmt als Global Head of Investments die Leitung der Anlagesparte.

Andreas Utermann ist seit 2002 bei der Allianz, wo er zunächst am Aufbau einer weltweiten Multi-Boutique-Organisation im Asset Management beteiligt war. Seit 2012 war er Co-Head und Global Chief Investment Officer, seit 2016 CEO. Unter seiner Führung baute AllianzGI die Kapazitäten im Management von Anleihen und Alternativen Investments sowie für die Kundenberatung aus und wurde zu einem führenden Anbieter nachhaltiger Investments. „Es fällt mir nicht leicht, AllianzGI zu verlassen. Es ist tröstlich, die Führung des Unternehmens an Tobias und Deborah übergeben zu können, die beide die Energie, die Erfahrung und die Verbundenheit zu unseren gemeinsamen Werten haben, um die Reputation und das Geschäft von Allianz Global Investors weiter zu entwickeln“, so Utermann.

Tobias Pross ist seit 20 Jahren für die Allianz tätig und hatte mehrere Leitungspositionen im Vertrieb inne. Er gehört dem Global Executive Committee, dem obersten Leitungsgremium von Allianz GI, seit 2015 an.

Deborah Zurkow kam 2012 zu AllianzGI, um den Bereich der Infrastrukturfinanzierung (Infrastructure Debt) aufzubauen. Als Global Head of Alternatives ist sie jetzt verantwortlich für die schnell wachsende Sparte der Alternativen Investments. Sie gehört dem Global Executive Committee seit 2016 an.

 





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.