AssCompact - Facebook

Zukunfstforscher Gatterer beim AssCompact Trendtag – Jetzt kostenloses Ticket sichern!
29. August 2018

Zukunfstforscher Gatterer beim AssCompact Trendtag – Jetzt kostenloses Ticket sichern!

Werden wir bald schon nicht mehr mit dem Kunden, sondern nur noch mit seiner „Alexa“ kommunizieren? Möglicherweise, denn Künstliche Intelligenz werde Versicherung revolutionär verändern, meint der Zukunftsforscher Harry Gatterer. Technologie habe aber auch Grenzen, betont er im Interview mit AssCompact.


„Wir sind prophetisch verseucht“, sagt Harry Gatterer, Zukunftsforscher, Autor, geschäftsführender Gesellschafter des Zukunftsinstituts, Frankfurt/Wien, im Interview mit AssCompact. „Vor allem die Leute, die mit Technologie zu tun haben, wollen uns ständig beschreiben, wie die Zukunft aussehen wird.“ Je mehr aber jemand sagt, „so und so wird es genau werden“, desto sicherer könne man sein, dass er falsch liegt.

Auch in der Versicherungswirtschaft gibt es so manche „Propheten“, die uns etwa eine Beratung nur noch über den Robo-Advisor voraussagen. „Es gibt die Tendenz, dass alles, was technologisch abgebildet werden kann, auch in irgendeiner Form abgebildet wird“, räumt Gatterer ein. „Die Frage ist immer, wo sind die Grenzen des sozial Sinnvollen und Verträglichen. Wir Menschen sind soziale Wesen. Bei allen Zukunftsbetrachtungen, die sich ausschließlich auf die Technologie berufen, vergisst man das oft.“

Alexa als Versicherungsvermittler?

Was bedeutet die immer stärkere Vernetzung für die Versicherungsbranche? „Im Endeffekt können Unternehmen nicht mehr sicher sein, ob sie noch eine Beziehung zu ihrem Kunden oder schon zu dessen Technologie haben.“ Ein Kunde habe etwa mit Amazons Alexa eine Künstliche Intelligenz (KI) zur Verfügung, die sicher auch Logiken lernen könne, wie sie optimale Versicherungsprodukte findet. „Das verändert die Branche revolutionär. Denn ich habe keine Kundenbeziehung mehr, sondern eine mit Alexa, und plötzlich muss ich vielleicht mit Amazon verhandeln.“

Ob Alexa irgendwann den persönlichen Berater ersetzen wird? „Versicherung ist im Endeffekt ein brutal undurchsichtiges Regelwerk für den Konsumenten. Deshalb braucht er einen Berater, der sich auskennt.“ Aber: Jedes Regelwerk lässt sich automatisieren. Deshalb ist für Gatterer „relativ klar, dass hier noch ganz viel Automatisierung passieren wird“.

Neue Sicherheit durch künstliche Intelligenz

Einer der größten Vorteile von künstlicher Intelligenz sei die Fähigkeit, aufgrund diverser Verhaltensmuster Vorhersagen zu treffen – nach dem Motto: „Achtung, wenn du das tust, könnte das passieren“. „Das würde bedeuten, dass die Menschen ein anderes Verständnis für Sicherheit bekommen. Im Sinne von: Wenn ich genug kluge KI habe, passiert mir von Haus aus weniger.“ Man dürfe diese Systeme aber auch nicht überschätzen. Technologie hat aber auch Grenzen. „Am Ende geht es um Menschen, die ganz menschliche Bedürfnisse haben. Je mehr wir den Technologien überlassen, unser Leben zu steuern, desto weniger leben wir.“

„Mut zur Emotion“ am AssCompact Trendtag

Harry Gatterer referiert beim AssCompact Trendtag am 18. Oktober in der Pyramide Wien/Vösendorf über den „Mut zur Emotion“, den Unternehmer in Zeiten vieler Veränderungen brauchen. „Wenn man Hoffnung oder Freude schürt, erzeugt das eine unglaubliche Emotion. Mut zur Emotion bedeutet, die Basis zu schaffen für Motivation und die Vision einer Zukunft, die anders ist als die Gegenwart.“

Jetzt zum AssCompact Trendtag 2018 anmelden!

Hier geht es zum Kongressprogramm…





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.