AssCompact - Facebook

Warum Makler KMU auf Cyber-Risiken aufmerksam machen sollten
02. Februar 2017

Warum Makler KMU auf Cyber-Risiken aufmerksam machen sollten

In den österreichischen Klein- und Mittelbetrieben ist das Risikobewusstsein für Cybercrime gering ausgeprägt – oft auch deshalb, weil die Ressourcen für eine professionelle Auseinandersetzung damit fehlen. Dabei sind die Angriffsflächen groß, wie Mag. (FH) Joe Kaltschmid, Geschäftsführer Infinco Financial Lines, im Interview mit AssCompact erklärt.


„Sehr hohes Gefahrenpotenzial besteht darin, dass durch eine Denial of Service Attacke der Geschäftsbetrieb unterbrochen wird“, weiß Kaltschmid. „Aber auch der Missbrauch von Daten mit den einhergehenden Folgen, der gerade für Berufsgruppen mit sensiblen Daten ein hohes Gefahrenpotenzial darstellt. Man denke hier etwa an eine Arztpraxis, deren Patientendaten gestohlen und widerrechtlich veröffentlicht werden.“

Verschärfter Datenschutz wird auch Makler beschäftigen

Die bevorstehende Datenschutzgrundverordnung (DSGV) werde sich nach Ansicht des Experten positiv auf den Versicherungsbedarf der heimischen Unternehmen auswirken. So werden sich Unternehmen näher mit Fragen befassen wie „welche Daten verarbeiten wir“ und „welche Daten sind für unser Business überhaupt notwendig“. „In den Maklerbüros aber auch in den Unternehmen generell wird die Umsetzung unseres Erachtens dazu führen, dass man mit Kundendaten noch bewusster und sorgsamer umgeht.“

Mit Schadensbeispielen Bedarf wecken

Lassen sich die wachsenden Online-Risiken überhaupt durch Versicherungen abdecken? Zwar sei die Bewertung dieser Risiken „sicherlich sehr komplex“, sagt Kaltschmid, dennoch sei es möglich, sie zu quantifizieren. „Viele dieser ‚Internetrisiken‘ können auch versichert werden, wenn wir etwa an ‚Datenklau‘, Blockierung oder Infektion des IT-Systems denken.“

Wie Vermittler seriös Versicherungsbedarf für Cyber-Risiken wecken können? „Durch die Schilderung konkreter Schadensbeispiele“, auf dessen Basis der Vermittler die einzelnen Bausteine der Deckung näherbringen könne. „Ich denke dabei an Datenverluste, Datenschutzverletzungen, Erpressungen durch Hacker oder an Ertragsausfälle.“ Dass Medien sehr häufig über konkrete Cyber-Attacken berichten, zeige zudem „die hohe Relevanz des Themas in der Wirtschaft“.

Beim AssCompact Gewerbeversicherungssymposium am 23. März in der Pyramide Wien/Vösendorf wird Mag. (FH) Joe Kaltschmid die einzelnen Deckungsbausteine der Cyberversicherung vorstellen und auch einen Überblick über den Anbietermarkt geben.

Zur Anmeldung

Zum Programm





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.