AssCompact - Facebook

R+V bietet Schutz vor Fake-Shops und Internetbetrug
15. April 2020

R+V bietet Schutz vor Fake-Shops und Internetbetrug

Die Corona-Krise ruft Internetbetrüger auf den Plan: In gefälschten E-Mails fordern sie im Namen des Chefs Mitarbeiter (die aktuell im Homeoffice sind) dazu auf, Gelder zu überweisen. Auch Fake-Shops mit Schutzausrüstung oder Phishing-Mails sind verstärkt im Umlauf. R+V bietet mit der Vertrauensschadenversicherung umfassenden Schutz und erweitert nun um drei neue Leistungen.


Wie das Wort Phishing – also Angeln – schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um das gezielte „Fischen“ von meist sensiblen Firmendaten. Aktuell beziehen sich Phishing E-Mails häufig auf Corona-Soforthilfen für Unternehmen. Betrüger versuchen so, gezielt an Daten und geheime Informationen des Unternehmens (z.B. Bankverbindung) zu gelangen.

Auch die Arbeit im Home-Office bringt durch die persönliche Distanz Gefahren mit sich: beim „Fake-President“ geben sich Betrüger als Führungskraft eines Unternehmens aus. In gefälschten E-Mails fordern sie Mitarbeiter dazu auf, Gelder ins Ausland zu überweisen. Besonders trickreich sind derzeit sogenannte „Fake-Shops“, die beispielsweise Atemschutzmasken oder Desinfektionsmittel anbieten; die bezahlte Ware trifft allerdings nie ein.

Im Fall des Falles: R+V-Vertrauensschadenversicherung schützt

R+V sichert vor diesen Gefahren des Internetbetrugs sowie interner Straftaten mit einer Versicherungssumme von 50.000 bis 5 Mio. Euro umfassend ab (höhere Versicherungssummen auf Anfrage).

NEU: Leistungserweiterungen bestehender Versicherungsumfänge

Im Schadenfall sind bis zur Höhe der gewählten Versicherungssumme nachstehende Folgekosten mitversichert:

  • Betriebsunterbrechungskosten (z.B. nach Ausfall des Geschäftsleiters) bis zu 1 Mio. Euro
  • Informationskosten aufgrund datenschutzrechtlicher Bestimmungen bis zu 100.000 Euro
  • Kosten zur Minderung eines Reputationsschadens bis zu 100.000 Euro
NEU: Psychologische Hilfe bei Belastungsstörungen

Auch wenn Internetbetrug im virtuellen Raum stattfindet, hinterlässt eine solche Attacke emotionale Spuren. Bei akuten Belastungsreaktionen infolge einer Körperverletzung, Nachstellung oder eines sonstigen Versicherungsfalls

  • können die Mitarbeiter die Hotline des R+V Service Center (HumanProtect Consulting GmbH) nutzen
  • nimmt ein Psychologe telefonisch Kontakt mit dem gewünschten Ansprechpartner oder mit der versicherten Person auf und steht fortan beratend zur Verfügung.
NEU: Kosten für den Ausfall von versicherten Personen

R+V ersetzt dem Unternehmen Vermögensschäden, die durch Ausfall von Mitarbeitern (auch Inhaber, Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer und Gesellschafter) nach einer Straftat (z.B. Körperverletzung) eintreten. Das können bspw. Kosten für

  • Betriebsunterbrechung,
  • erforderliche Mehraufwände zur Durchführung von Projekten oder anderen Tätigkeiten,
  • Vertragsstrafen, da die Leistungen nicht wie vereinbart erbracht werden können,
  • Kosten für die Wiederherstellung der Reputation sein.

www.ruv.at





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.