Im Rahmen des AmCham Talks der Amerikanischen Handelskammer in Österreich am 25. Juni sprach Prof. Elisabeth Stadler, CEO der Vienna Insurance Group (VIG), über Trends und Entwicklungen im Versicherungswesen. Dazu zählt Stadler unter anderem einen erhöhten Druck durch Regulierungen und die Schaffung digitaler Plattformen.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 6/28/2021

Die digitale Transformation des Versicherungsgeschäfts schreitet laut Stadler in den Ländern verschieden schnell voran. In Osteuropa sei der digitale Kundenkontakt stärker nachgefragt als in Österreich. Stadler sieht Evolution statt Revolution im Versicherungswesen und nachhaltigen Unternehmenserfolg mit Umweltverträglichkeit verknüpft.

Sieben Trends und Entwicklungen

Stadler nennt sieben Trends und Entwicklungen, die sie auf das Versicherungswesen zukommen sieht. Das Versicherungswesen befände sich in einer Evolution. „Schon vor 25 Jahren habe ich gehört: „Lebensversicherungen sind tot.“ Doch sie sind immer noch da. Natürlich wird das Businessmodell laufend angepasst, doch einen plötzlichen Umbruch erwarten wir nicht“, erklärt Stadler.

Als weitere Trends und Entwicklungen nennt Stadler eine Fortdauer der Niedrigzinsen und die latente Nachfrage als ein weiterhin bestimmendes Merkmal, „da sich die Vorteile von Versicherungen häufig erst in einem späteren Lebensabschnitt als bei der Vertragsunterzeichnung zeigen. Zudem erwarten Kunden zunehmend Gesamtlösungen, die auf ihre Lebensumstände zugeschnitten sind“, so Stadler.

Auch eine Zunahme der Regulierungen – vor allem auf EU-Ebene – werde die kommenden Jahre prägen. „Im Sinne der nationalen und internationalen Nachhaltigkeitsziele hat die VIG im neuen Strategieprogramm „VIG 25“ explizit ESG-bezogene Ziele festgelegt und verfolgt bereits seit 2017 eine gruppenweite Nachhaltigkeitsstrategie“, sagt Stadler.

Über 180 Digitalisierungsprojekte in der VIG

„Durch das Entwickeln neuer digitaler Plattformen können neue Kundengruppen erschlossen und viele bestehende Gruppen leichter erreicht werden“, erklärt Stadler. Dabei sei wichtig, dass der Kunde die Art der Interaktion mit dem Versicherungsunternehmen wählen kann. „Die Etablierung und Nutzung des digitalen Angebots ist in den Ländern, in denen die VIG aktiv ist, sehr unterschiedlich. Der digitale Kundenkontakt ist in den osteuropäischen Ländern deutlich häufiger als beispielsweise in Österreich. Der persönliche Kontakt ist hierzulande nach wie vor sehr gefragt“, so Stadler. In Polen hingegen sei es viel verbreiteter, Versicherungen über den digitalen Weg abzuschließen.

Unter den Gästen und Diskutanten des AmCham Talks waren unter anderem anwesend:
  • Martin Brodey (Managing Partner, DORDA Rechtsanwählte)
  • Nikolai Descovich (Director Strategic Sales DACH, IBM Österreich)
  • Egbert Fleischer (Chairman of the Supervisory Board, BAWAG)
  • Hans Hartmann (Partner, PwC Österreich)
  • Andrea Köppl (HR-Manager, 3M Österreich)
  • Christian Maetz (Business Development, AT&T Global Network Services Austria)
  • Johannes Martschin (Geschäftsführung, Martschin & Partner)
  • Michael Smetana (Managing Director, HP Österreich)
  • Michael Zettel (Country Managing Director at Accenture Austria)

Foto oben: Prof. Elisabeth Stadler, CEO der Vienna Insurance Group (VIG)

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Hoffmann & Co: Die beste Schadenbearbeitung ist in der Prävention zu finden

Hoffmann & Co: Die beste Schadenbearbeitung ist in der Präve...

28.06.21

|

5 Min.

Das war das 12. AssCompact Golf – Insurance & Finance Masters

Das war das 12. AssCompact Golf – Insurance & Finance Master...

28.06.21

|

3 Min.

AssCompact Live TV: Projekt- und Montageversicherung – eine unbeachtete Sparte

AssCompact Live TV: Projekt- und Montageversicherung – eine ...

28.06.21

|

2 Min.

Graduierung Universitätslehrgang Risiko- & Versicherungsmanagement

Graduierung Universitätslehrgang Risiko- & Versicherungsmana...

25.06.21

|

2 Min.

Die bAV-Akademie: Zertifikatsverleihung des Lehrgangs Sozialkapital für bAV

Die bAV-Akademie: Zertifikatsverleihung des Lehrgangs Sozial...

25.06.21

|

2 Min.

AssCompact Live TV: Bauversicherungen für Praktiker anhand von Schadenfällen

AssCompact Live TV: Bauversicherungen für Praktiker anhand v...

25.06.21

|

4 Min.

Wiener Städtische und VAMED eröffnen Medizin Zentrum in Wien Oberlaa

Wiener Städtische und VAMED eröffnen Medizin Zentrum in Wien...

24.06.21

|

2 Min.

FMA: Entwicklung der Fremdwährungskredite im 1. Quartal 2021

FMA: Entwicklung der Fremdwährungskredite im 1. Quartal 2021

24.06.21

|

1 Min.

AssCompact Umfrage EH/HH, Unfall und bester Service gestartet

AssCompact Umfrage EH/HH, Unfall und bester Service gestarte...

24.06.21

|

2 Min.

R+V erweitert Vertriebsportal mit drei neuen Tools

R+V erweitert Vertriebsportal mit drei neuen Tools

23.06.21

|

2 Min.

DONAU: Schwere Unwetterschäden in Oberösterreich und Salzburg

DONAU: Schwere Unwetterschäden in Oberösterreich und Salzbur...

23.06.21

|

1 Min.

VVO: Österreichs Bevölkerung befürchtet Zunahme bei Extremwetterereignissen

VVO: Österreichs Bevölkerung befürchtet Zunahme bei Extremwe...

23.06.21

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)