AssCompact - Facebook

Merkur: Beteiligung an Benu Bestattung & Vorsorge
12. Juli 2022

Merkur: Beteiligung an Benu Bestattung & Vorsorge

Die Merkur Versicherung beteiligt sich mit einem siebenstelligen Investment an dem österreichweit tätigen Bestattungsunternehmen Benu. Mit dieser strategischen Partnerschaft plant die Merkur Gruppe gemeinsam mit Benu ein neues Bestattungsvorsorgeprodukt.


Mit Benu wurde laut Merkur ein strategischen Partner gewonnen, um innovative und kundenorientierte Bestattungsvorsorge zu entwickeln. „Diese zukunftsstarke Partnerschaft bringt zusammen, was uns als Merkur ausmacht: eine umfassende Absicherung, die alle Lebensphasen mitdenkt. Und dazu gehören auch End-of-Life-Services“, erklärt Markus Zahrnhofer, Vorstandsmitglied der Merkur Versicherung. „Als Personenversicherung erweitern wir unser Produktportfolio, das von der Gesundheitsabsicherung für die Kleinsten bis zur Bestattungsvorsorge reicht. Im Mittelpunkt steht für uns ein Ökosystem, das sich ganz an den persönlichen Bedürfnissen unserer Kunden orientiert und über den Tellerrand blickt.“

Merkur und Benu planen gemeinsam die Entwicklung einer zeitgemäßen Bestattungsvorsorge. Durch Prämienberechnung auf Basis der transparenten Bestattungskosten soll es Kunden so einfacher gemacht werden für den Ablebensfall vorzusorgen.

„Gemeinsam mit der Merkur Versicherung als Partner schaffen wir ein innovatives Bestattungsvorsorgeprodukt. Basierend auf den Stärken des traditionsreichsten Versicherungsunternehmens und des modernsten Bestattungsunternehmen Österreichs steht der Kunde im Mittelpunkt. Zusammen können wir nicht nur die finanzielle Absicherung, sondern auch für eine gleichwertig hohe Abwicklung der Bestattungsleistung in ganz Österreich sicherstellen“, so Stefan Atz, Geschäftsführer von Benu .

Expansion in ganz Österreich

Mit dem siebenstelligen Investment in Benu ermöglicht die Merkur Versicherung dem Unternehmen die Expansion österreichweit. Das 40-köpfige Team organisiert mittlerweile mehr als 120 Bestattungen monatlich und kümmert sich zudem um die Vorausplanung, also darum, finanziell und inhaltlich für Bestattungen schon zu Lebzeiten vorzusorgen. Benu setzt neben der digitalen auch auf persönliche Beratung in mittlerweile drei Concept Stores in Wien.

„Dank dem Investment der Merkur Versicherung wird sich unser eingeschlagener Expansionspfad beschleunigen. Schon in wenigen Monaten werden auch Kunden in Linz, Graz und Klagenfurt persönliche Beratung in den neuen Filialen vor Ort in Anspruch nehmen können“, erklärt Alexander Burtscher, Geschäftsführer von Benu.

Foto oben v.l.n.r.: Stefan Atz (Geschäftsführer Benu), Markus Zahrnhofer (Vorstandsmitglied der Merkur Versicherung), Alexander Burtscher (Geschäftsführer Benu); © Merkur





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.