AssCompact LiveTV-Serie - Betriebsnachfolge - Übergabe - Verkauf

AssCompact LiveTV

Die Veranstaltung hat bereits begonnen

„Betriebsnachfolge - Übergabe - Verkauf“

Viele Maklerkolleginnen und -kollegen nähern sich in den nächsten Jahren dem wohlverdienten Ruhestand. Das bedeutet, dass sich interessierte Nachfolger und Übernehmer intensiv mit den Themen Kauf eines Maklerunternehmens, des Kundenbestandes, aber oftmals auch mit der Frage nach der richtigen Gesellschaftsform für den zukünftigen Betrieb befassen müssen. Für eine geeignete Gesellschaftsform stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Es gibt wie immer Vor- und Nachteile bei der Auswahl, die genau zu prüfen und zu erwägen sind. Unbestritten eine Aufgabe für erfahrene Spezialisten.

Die AssCompact LiveTV-Serie vom 26. - 29. Februar 2024 (jeweils von 11.00 - 12.00 Uhr) widmet sich genau diesem Thema. Zu den verschiedenen Möglichkeiten für gesellschaftsrechtliche Neu- oder Umgründungen von Maklerhäusern konnte eine Reihe von ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus dem Bereich von einschlägig aktiven Rechtsanwälten und Steuerberatern gewonnen werden, die an vier aufeinanderfolgenden Tagen die zivil- und steuerrechtlichen Details dazu in jeweils einstündigen Vorträgen beleuchten und darstellen.  - Es sind insgesamt bis zu 4 UNABHÄNGIGE IDD-Weiterbildungsstunden möglich!

Die TV-Serie setzt sich wie folgt zusammen:
26. Februar 2024 - Teil 1 mit RA Mag. Philipp Summereder (Summereder Pichler Wächter Rechtsanwälte GmbH) zum Thema Der Unternehmenskauf- Share Deal oder Asset Deal?
27. Februar 2024 - Teil 2 mit Franz Tremel, MSc (Raml & Partner Steuer- und Unternehmensberatung) zum Thema „Finanzamt - die erste Hürde“
28. Februar 2024 - Teil 3 mit RA Mag. Alexander Milla (Hasch und Partner Rechtsanwälte GmbH) zum Thema „Zivilrechtliche Themenstellungen bei der Umgründung einer Gesellschaft“
29. Februar 2024 - Teil 4 mit Mag. Dr. Petra Hübner-Schwarzinger (Hübner-Schwarzinger Steuerberatung GmbH) zum Thema „Betriebsübertragungen von Betrieben unter Einsatz des Umgründungssteuerrechts“

Die TV-Sendungen sind in sich abgeschlossen. Sie haben die Möglichkeit, sich für eine, zwei, drei oder vier Vorträge zu entscheiden und je nach gewählter Anzahl von vergünstigten Teilnahmegebühren zu profitieren (siehe nachstehend unter "Das Angebot"). 

Jetzt auf "Anmelden" klicken, um sich verbindlich anzumelden!

Das ANGEBOT:
- LiveTV Sendung in Studioqualität
- Dauer der Sendung:  jeweils von 11.00 bis 12.00 Uhr
- Chatfunktion für Fragen in Echtzeit
- jeweils eine unabhängige IDD Weiterbildungsstunde im Modul 1 (= in Summe bis zu 4 unabhängige IDD Weiterbildungsstunden)
- Zum Top-Preis von € 65,-- zzgl. MWSt. für eine TV-Sendung. Profitieren Sie bei Buchung weiterer TV-Sendungen von attraktiven Mengenrabatten (15 % für die zweite, 25 % für die dritte und 35 % für die vierte TV-Sendung).

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Serviceteam von AssCompact gern zur Seite!

Ihr AssCompact Team

  

Micheldorf | Wolfsberg | Gasometer Wien 
Telefon: +43 7582 51 668 0 | E-Mail: support@asscompact.at
Vortrag am 26.02.2024
RA Mag. Philipp Summereder

RA Mag. Philipp Summereder

AssCompact Online Akademie

1 Std. IDD Modul 1

Der Unternehmenskauf - Share Deal oder Asset Deal?

Risiken bei Bestandsübernahmen – Vorteile eines Gesellschaftskaufes – Spezifika des Unternehmenskaufes – Praxistipps

Den eigenen Bestand bzw. das eigene Unternehmen zu verkaufen oder zu übergeben führt zu zahlreichen (steuer)rechtlichen Fragen – ebenso wie der Einstieg als Unternehmer. Welche Vorteile man durch verschiedene Vertragsgestaltungsvarianten beim Unternehmens-, Bestands- oder Gesellschaftskaufvertrag (Share Deal / Asset Deal) ziehen kann, wird in der Sendung von Rechtsanwalt Philipp Summereder, Vertrauensanwalt der Fachgruppe Versicherungsagenten der WKO OÖ, anhand von Praxisbeispielen aufgezeigt.

Vortrag am 27.02.2024
Franz Tremel, BSc

Franz Tremel, BSc

AssCompact Online Akademie

1 Std. IDD Modul 1

Finanzamt: Die erste Hürde

Praxistipps für die Unternehmensgründung aus steuerlicher Sicht

Der Vortrag wird anhand von plakativen Beispielen darstellen, welche Meldeverpflichtungen Sie wann bei den Finanz- und bei den Sozialversicherungsbehörden haben, welche Unterlagen Sie bereithalten müssen, um die Steuerlast möglichst gering zu halten, welche Ausgaben die Steuerlast mindern können und in welchem Ausmaß. Und was ist das verflixte dritte Jahr und wie bereiten Sie sich darauf vor.

Vortrag am 28.02.2024
RA Mag. Alexander Milla

RA Mag. Alexander Milla

AssCompact Online Akademie

1 Std. IDD Modul 1

Zivilrechtliche Themenstellungen bei der Umgründung einer Gesellschaft

Einbringung eines Einzelunternehmens in eine Kapitalgesellschaft – Einzelrechtsnachfolge – Übertragungsakte

Gründe für eine Veränderung der bestehenden Eigentümerstrukturen von Unternehmen können manigfaltig sein. Im Wege einer Umgründung können steuerliche Vorteile ausgenützt und beispielsweise Haftungsrisiken minimiert werden. Mit der FlexCo steht seit Anfang dieses Jahres eine neue Gesellschaftsform zur Verfügung. Diese ermöglicht neue Gestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensnachfolge und der Mitarbeiterbeteiligung. Erfahren Sie, welche zivilrechtlichen Aspekte es für Umgründungen zu beachten gibt und welche Interessenslagen dabei zu berücksichtigen sind.

Vortrag am 29.02.2024
Mag. Dr. Petra Hübner-Schwarzinger

Mag. Dr. Petra Hübner-Schwarzinger

AssCompact Online Akademie

1 Std. IDD Modul 1

Betriebsübertragungen von Betrieben unter Einsatz des Umgründungssteuerrechts

Analyse Ist-Situation: GmbH oder Einzelunternehmen? – Asset Deal/Share Deal? – steuerliche Altlasten – Umgang mit Pensionszusagen – Anwendung des Umgründungssteuergesetzes – schleichender Ausstieg

Das Steuerrecht sieht jede Form der entgeltlichen Betriebsübertragung grundsätzlich als steuerpflichtigen Vorgang an. Dies gilt auch für Rechtsformwechsel (zB von EU in GmbH, von OG in GmbH oder retour, ua) oder für die Aufnahme eines neuen Gesellschafters. Die Inanspruchnahme des Umgründungssteuergesetzes (UmgrStG) ermöglicht ertragsteuerlich neutrale Betriebsübertragungen. Dafür sind allerdings die Rahmenbedingungen zu kennen und zu beachten. Im Rahmen des Vortrages werden die Anwendungsvoraussetzungen des UmgrStG vorgestellt und Fallkonstellationen bei Versicherungsmaklerunternehmen hinsichtlich Rechtsformwechsel sowie Übertragung von Anteilen besprochen. Spezielle Themen, wie zB wie geht man mit steuerlichen „Altlasten“ wie etwa negativen Anschaffungskosten an einer GmbH, oder mit Pensionszusagen um, werden angesprochen.

sharing is caring

Sie kennen Jemanden der sich auch für dieses Event Interessiert ?

Dann teilen Sie dieses Event
direkt mit der Person: