AssCompact - Facebook

ARAG: Großes Interesse an Vermittler-Schulung
09. Oktober 2018

ARAG: Großes Interesse an Vermittler-Schulung

Mit rund 320 Teilnehmern habe man am ersten Folgetermin der im Vorjahr gestarteten Schulung einen neuen Besucherrekord erzielt.


„Rechtsschutzbausteine – was ist versichert, was ist ausgeschlossen?“ lautete das Thema der Schulung in der Pyramide Wien/Vösendorf, an der 2017 österreichweit über 1.000 Teilnehmer gezählt wurden. Thema waren die Rechtsschutz-Musterbedingungen des Versicherungsverbandes.

Die dreistündige Fortsetzungsveranstaltung behandelte Aspekte, die in der Praxis zu Deckungsablehnungen führen können. In mehreren Beispielen wurde erläutert, wo genau die Grenze zwischen Deckung und Ablehnung liegt. Thematisiert wurden unter anderem Zweckabschlüsse in der Rechtsschutzversicherung, der Geltungsbereich und die Nachhaftungsklausel. Diskussionen gab es zu den Fallbeispielen aus den Bausteinen Arbeits-und Dienstrechtssachen, Grundstücks-und Mieten-Rechtsschutz sowie Familien-und Erb-Rechtsschutz.

Zuletzt wurde auch auf die Möglichkeiten der Streitbeilegung ohne Rechtsanwalt und Gerichtsverfahren hingewiesen. So wird häufig im Familien-Rechtsschutz Mediation als Alternative angeboten, wo sonst keine Kostendeckung bestehen würde. Im Rahmen einer Schadenmeldung direkt bei ARAG werde darauf ausdrücklich hingewiesen.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.