AssCompact - Facebook

Zurich bietet kontaktlosen Vertragsabschluss per elektronischer Unterschrift

Die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft bietet einen neuen Kundenservice an und vereinfacht den Abschluss von Versicherungsverträgen. Im ersten Schritt steht der neue Service dem angestellten Außendienst von Zurich zur Verfügung. In Kürze wird Zurich die elektronische Unterschrift auch für ihre Maklerpartner und Agenturen anbieten. 

Vermittlergeschäft 3.0: Service is our success – das Motto der Wüstenrot Gruppe

Dienstleistung und Service haben sich in den letzten Jahren maßgeblich verändert. War es vor kurzer Zeit noch 2.0, so ist es jetzt 3.0: der Mensch wird als Ganzes gesehen, und dessen Auswirkungen auf Prozesse und Abläufe.

Zurich-Bilanz: 1% Plus bei Prämienvolumen

Die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft setzt ihren Erfolgskurs fort und schließt das Geschäftsjahr 2019 positiv ab. Das Unternehmen verzeichnet Zuwächse in strategisch wichtigen Sparten. Die Kundenzufriedenheit erreicht ein neues Niveau.

VAV stellt neuen Kfz-Tarif vor

Die VAV Versicherungs-AG hat ihren neuen Kfz-Tarif vorgestellt. Der innovative Tarif wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Durch eine stärkere Differenzierung – insbesondere bei der Region und beim Alter des Versicherungsnehmers – ermöglicht der neue KFZ-Tarif eine noch risikogerechtere Prämiengestaltung. Weiters punktet dieser mit noch besserem und flexiblerem Schutz.

Digitaler Makler CLARK startet in Österreich

Der digitale Versicherungsmanager CLARK startet in Österreich. Per App oder am Computer können Kunden ihre Verträge ab sofort digital managen und gleichzeitig Expertenberatung erhalten. Mit der App können Versicherungsprodukte aller Gesellschaften in Österreich verwaltet werden.

Continentale: Schlanke Prozesse und schnelle Abwicklung in der BU

Ein Top-Produkt für den Fall einer Berufsunfähigkeit (BU) bietet die Continentale Lebensversicherung mit ihrer PremiumBU. Das bestätigen unter anderem die Analysehäuser Franke und Bornberg sowie Morgen & Morgen.

Versicherungsmakler und Agenten warnen vor übereilten Vertrags- oder Prämienänderungen

Einige Versicherungsunternehmen haben in der Corona-Krise unterschiedliche Lösungen angeboten: unter anderem, die Zahlung von Prämien zu unterbrechen, zu stunden oder zu reduzieren. Der Fachverband der Österreichischen Versicherungsmakler und das Bundesgremium der Versicherungsagenten warnen vor übereilten Handlungen und empfehlen maßgeschneiderte Beratung, denn im Schadenfall muss man für die ersparten Prämien mitunter teuer bezahlen. 

Corona: muki vereinfacht Kfz-Annahme

Der COVID-19-Pandemie setzt der muki Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit in der Kfz-Versicherung zwei zentrale Verbesserungen für Kunden und Vertriebspartner entgegen. Der Gesamtvorstand hat kurzfristig auf die geltenden Einschränkungen reagiert und beschlossen, dass die folgenden Vereinfachungen mit Wirkung vom Mittwoch (18. März 2020) gelten.

R+V: Absicherung bei Nichtzahlung von Rechnungen

Besonders in Krisenzeiten zeigt sich die Notwendigkeit der Warenkreditversicherung, speziell mit Absicherung der Nichtzahlung von Rechnungen, noch deutlicher. Wenn eine Rechnung ab 60 Tagen nach Fälligkeit nicht bezahlt wird, tritt ein Schadenfall ein. Durch die Vorfinanzierung von R+V wird rasch finanzielle Entlastung geschaffen, ein Alleinstellungsmerkmal der R+V-Warenkreditversicherung.

Generali mit neuem Unfallschutz AUVB 2020

Die Unfallversicherung gehört zu den wesentlichsten Personenversicherungen. Sie ist die „Kaskoversicherung“ für unser wichtigstes Gut, unsere Gesundheit. Neue Deckungserweiterungen machen den Generali Unfallschutz jetzt noch attraktiver.

Vienna Insurance Group überschreitet 10-Mrd. Euro-Prämienvolumen

Gute Ergebnisse verzeichnet die Vienna Insurance Group (Wiener Versicherung Gruppe) nach den vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019. Zur aktuellen Coronakrise wurden umfangreiche Maßnahmen getroffen.

Generali Group mit Top-Konzernergebnis

Die Generali Group vermeldet zum 31.12.2019 einen Rekord bei operativem Ergebnis von 5,2 Mrd. Euro (+6,9%) mit einem Konzernergebnis von 2,7 Mrd. Euro (+15,7%). Die Kapitalausstattung liegt bei einer Solvency Ratio von 224%. Die Dividenden steigen um 6,7% auf 0,96 Euro pro Aktie.

eGesundheitsCheck der EUROPA: Mit weniger Aufwand einfacher zum Abschluss

Die EUROPA Ablebensversicherung lässt sich noch schneller abschließen als bisher. Interaktive Risiko- und Gesundheitsfragen leiten den Vermittler und seinen Kunden durch den Online-Antrag. Beide profitieren von dem digitalen Werkzeug in gleichem Maße.

WWK mit neuer Angebotssoftware für Versicherungen

Die WWK Versicherungsgruppe ist seit Anfang März 2020 mit einer von Grund auf erneuerten Angebotssoftware auf dem Markt. Das neue AVANTI-Angebot bietet allen Vertriebspartner/innen bei der Angebotserstellung für alle von der WWK angebotenen Versicherungstarife eine Vielzahl von Neuerungen und Verbesserungen für die tägliche Arbeit.

So wählten die Versicherungsagenten

Insgesamt 127 Mandate wurden in den Landesgremien der Versicherungsagenten vergeben, 4.299 Agenten beteiligten sich an der Wahl.

VAV mit neuem Motorradtarif

Die VAV Versicherung bringt einen neuen Motorradtarif mit individuellen Lösungen auf den Markt und bietet dabei attraktive Prämien und viele Extras.

Oberösterreichische: Nagl folgt auf Stockinger

Nach zehn Jahren an der Spitze der Oberösterreichischen Versicherung zieht sich Generaldirektor Dr. Josef Stockinger (63) mit Ende des Jahres aus der Funktion des Vorstandsvorsitzenden zurück. Nachfolger wird der bisherige Finanzvorstand Mag. Othmar Nagl (51).

NÜRNBERGER: Die Fondsgebundene ist derzeit alternativlos

Als Instrument für die langfristige Vorsorge führt kein Weg an der Fondsgebundenen Lebensversicherung (FLV) vorbei, sind die Experten der NÜRNBERGER Versicherung überzeugt.

ERGO erweitert Kooperation mit Media Markt & Saturn

MediaMarktSaturn und die ERGO Versicherung haben ihre Zusammenarbeit um weitere Bausteine ergänzt. Seit Mitte Februar werden alle Versicherungsleistungen über ERGO abgewickelt.

Diversitätsindex: VIG auf Platz 1

 Die Vienna Insurance Group (VIG) hat den Spitzenplatz im BCG Gender Diversity Index Austria 2019 der Boston Consulting Group (BCG) erreicht.

Seiten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.