AssCompact - Facebook

Tipps zur Vermeidung von Kälte-Schäden
23. Februar 2018

Tipps zur Vermeidung von Kälte-Schäden

Ein Kälteeinbruch steht in ganz Österreich bevor. Die Wiener Städtische gibt Hinweise, mit welchen Sicherheitsmaßnahmen sich Schäden am Haus, in der Wohnung und am Auto vermeiden lassen.


Es werde empfohlen, „unbedingt präventive Maßnahmen gegen die bevorstehende Kälte zu ergreifen“, sagt Doris Wendler, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen. „Schon ein paar einfache Tipps und Tricks helfen, Schäden zu minimieren oder zu verhindern.“

Haus oder Wohnung:
  • Hauptwasserhähne abdrehen bei Abwesenheit länger als 24 Stunden 
  • Fenster keinesfalls geöffnet lassen
  • nur kurz lüften (Stoßlüften)
  • exponierte Leitungen (etwa im Kellerbereich) umwickeln, beispielsweise mit alten Decken
  • Außenleitungen entleeren
Auto:
  • auf ausreichend Frostschutzmittel im Kühler achten
  • Scheiben-Waschanlage kontrollieren und bei Bedarf Scheibenfrostschutz nachfüllen
  • Isofolie auf der Windschutzscheibe anbringen, Scheibenwischer aufstellen
  • Türgummis mit speziellen Fettcremen oder Sprays behandeln
  • ein Türschlossenteiser spart Zeit und Nerven bei eingefrorenen Autotürschlössern.
  • bei länger anhaltender Kälte den Reifendruck anpassen
Schadenhotline und Wetter-App

Für Betroffene steht die österreichweite Schadenshotline 050 350 355 der Wiener Städtischen zur Verfügung. Auch im Internet können Kunden Schäden melden. Die Schadenmeldung ist außerdem via Live-Video von jedem PC bzw. Laptop mit Mikrophon und Kamera oder einem mobilen Gerät (Tablet, Smartphone) möglich.

Die WetterService Plus-App der Wiener Städtischen warnt rechtzeitig vor Wettergefahren und stellt auch Daten für das Ausland zur Verfügung. Bei Aktivierung wird regelmäßig der aktuelle Aufenthaltsort abgefragt und geprüft, ob für diese Position Wetterwarnungen vorliegen. Die User erhalten automatisch eine Benachrichtigung auf ihr Smartphone.

 





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.