AssCompact - Facebook

Recommender 2016: Das sind die Gewinner
27. Mai 2016

Recommender 2016: Das sind die Gewinner

Der Finanz-Marketing Verband Österreich (FMVÖ) hat am Mittwoch zum zehnten Mal den Recommender-Award vergeben. Elf Finanzinstitute wurden bei der Gala in der Technischen Universität Wien für ihre Kundenorientierung ausgezeichnet.


9.000 Kunden hat Telemark Marketing zu ihrer Weiterempfehlungsbereitschaft für ihre Banken, Versicherungen und Bausparkassen befragt. Anhand des Net Promoter Score (NPS) wurden die Gewinner in zehn Kategorien ermittelt. „Bedingt durch einige ‚Ausreißer‘ ist die ohnehin schon große Kluft zwischen dem besten und dem schlechtesten NPS-Wert noch einmal gefährlich breiter geworden“, so FMVÖ-Vizepräsident Josef Redl. So liegen zwischen der am besten und am schlechtesten bewerteten Bank 83 Prozentpunkte, bei den Versicherungen sind es 61 Prozentpunkte. „Insgesamt gesehen sind die Durchschnittsergebnisse in allen drei untersuchten Branchen aber auf einem akzeptablen Niveau stabil geblieben.“

Die Preisträger im Überblick
  • Bundesweite Versicherungen: GRAWE und Zürich Versicherungs-AG 
  • Regionalversicherungen: Vorarlberger Landes-Versicherung VaG 
  • Bankversicherungen: Sparkassen Versicherung AG Vienna Insurance Group 
  • Direkt- und Spezialversicherungen: Österreichische Beamtenversicherung
  • „Aufsteiger des Jahres“: Kärntner Landesversicherung AG
  • Bausparkasse: Bausparkasse der österreichischen Sparkassen Aktiengesellschaft.
  • Großbanken: Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG
  • Banksektoren: Österreichische Sparkassengruppe
  • Direkt-, Spezial- und Privatbanken: easybank AG 
  • Regionalbanken: Oberbank AG 
Neue Medien verändern nicht nur Teilbereiche

Der Keynote Speaker des Abends, der internationale Thought Leader für Innovation und Zukunft Axel Liebetrau, sprach über die neuen Spielregeln für Banking & Insurance im digitalen Zeitalter. Verantwortliche in der Finanzindustrie müssten aufzeigen, dass neue Medien und Technologien nicht nur Teilbereiche des Instituts verändern, sondern dass das gesamte Banking & Insurance einen Wandel erfahren. „Entscheidungen der Kunden werden beispielsweise künftig getroffen, lange bevor klassisches Marketing überhaupt eine Chance hat, Einfluss auszuüben. Wir sollten ein bisschen frecher werden!“

Ein Kabarettist, ein Ökonom und ein Vorstand im Interview

Im Rahmen der Experteninterviews stellten sich Kabarettist Thomas Maurer, Wilfried Stadler (Ökonom, Buchautor und langjähriger CEO der Investkredit) und Josef Taus (Vorstand der MTB Beteiligungen AG, vormals Banker & ÖVP-Chef) den Fragen von Moderatorin Karin Bauer. Dabei ging es vor allem um die Folgen der Finanzkrise, Zukunftschancen und die Situation der Banken in Österreich.

Auch Vertreter der beiden Hauptsponsoren des FMVÖ-Recommender 2016, Thomas Friedlmayr von SAP und Arnold Schiechl von NETCONOM, sprachen über die Herausforderungen für Banken und Versicherungen im digitalen Zeitalter.

 

 

 





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.