AssCompact - Facebook

Erneut Besucherrekord beim AssCompact Trendtag 2010
16. September 2010

Erneut Besucherrekord beim AssCompact Trendtag 2010

Mehr als 1600 Teilnehmer – darunter 40 Vorstände von Versicherungsgesellschaften – wurden beim AssCompact Trendtag 2010 am 16. September im Austria Center Vienna gezählt.


Mehr als 1600 Teilnehmer – darunter 40 Vorstände von Versicherungsgesellschaften – wurden beim AssCompact Trendtag 2010 am 16. September im Austria Center Vienna gezählt.

 

Dichtes Gedränge herrschte nicht nur bei den mehr als 40 Ausstellern, auch die Referate zu den Schwerpunkten „Honorarberatung“, „EDV & IT im Maklerbüro“ oder „Zusammenarbeit von Versicherungsmaklern und Versicherern“ fanden großes Interesse.

 

Aus allen Nähten platzten zumeist die Vortragssäle beim BAV-Workshop und beim Gewerbeversicherungsworkshop. Hochkarätige Referenten aus der Versicherungsbranche sorgten dafür, dass die Intensiv-Workshops von den Zuhörerinnen und Zuhörern gestürmt wurden. Auf besonderes Interesse stieß der Vortrag unseres Gastreferenten Thomas Sykora. Der Ex-ÖSV-Skistar und ORF Kommentator referierte zum Thema „Ein Slalomschwung fürs Leben“. Sykora spannte auch gekonnt den Bogen von der Sport- zur Wirtschaftswelt und zeigte viele Parallelen auf.

 

Mit Spannung wurde die Verleihung der AssCompact Awards 2010 erwartet. Im Bereich der Betrieblichen Altersvorsorge erreichte die Allianz den ersten Platz. Auf den Rängen 2 und 3 folgten die Generali und die Donau Versicherung. Im Markt der Berufsunfähigkeitsversicherung setzte sich die Continentale Lebensversicherung vor der HDI-Gerling Lebensversicherung und der Dialog Lebensversicherung durch. In der Sparte Gewerbeversicherung konnte AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger den Vertretern der Generali den AssCompact Award überreichen. Auf den Plätzen folgten die Allianz und die UNIQA.

 





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.