AssCompact - Facebook

„Wenn die Gewerbebehörde klingelt“

Zu den Aufgaben der Gewerbebehörden zählt es u.a., die Einhaltung der gewerberechtlichen Voraussetzungen und Vorschriften bei den Gewerbetreibenden zu überprüfen. An dieser grundsätzlichen Regelung hat sich seit Jahrzehnten im Prinzip nicht viel verändert, dennoch scheint in den vergangenen Monaten und Jahren vermehrt der Fokus auf derartige Überprüfungen zu liegen.

Das Telefon – auch morgen noch das wichtigste Handwerkszeug eines Vermittlers?

„Telefonieren ist eine Fähigkeit aus dem letzten Jahrhundert. So richtig braucht das keiner mehr“, stand vor kurzem in einem unserer vielen Onlinetrainings in einem Chat. Was meinen Sie? Wir, das Institut Ritter, meinen, das ist falsch!

Rücktrittsrecht in der Lebensversicherung – Das Ende einer unendlichen Geschichte

Das sogenannte ewige Rücktrittsrecht in der Lebensversicherung hat nicht nur für große Aufregung in der Branche gesorgt, sondern auch zu zahlreichen Prozessen geführt. Dass die Karten für die Versicherungsnehmer zwar überwiegend, aber nicht immer gut waren, zeigt die Entscheidung OGH 7 Ob 147/20y vom 17.12.2020.

5 Gründe, warum die Kreditversicherung für jeden Makler Thema sein sollte

Aufgrund des prognostizierten Insolvenz-Zuwachs von 25 bis 27% im Jahr 2022 ist es für Unternehmen umso wichtiger, ihre Finanzen ganz genau im Blick zu behalten und strategische Weichen für die Zukunft zu stellen. Dabei ist eine Kreditversicherung wichtiger denn je und für Versicherungsmakler mittlerweile ein „must have“ im Beratungsgespräch mit Gewerbekunden.

Aus 2 wird 1 – Unternehmensfusion, was gibt’s zu bedenken?

„Planen zwei Maklerbetriebe eine Fusion, gibt es zwei Seiten der Vereinigungsmedaille, die Sie auf den Prüfstand stellen sollten“, informiert Steffen Ritter. Passen die beiden Unternehmer zusammen? Macht es für die Unternehmen als Ganzes Sinn?

Rechtsschutz: Streit um Verstoßzeitpunkt und Ablauf der Nachmeldefrist

Einmal mehr beschäftigte sich der OGH mit der zeitlichen Einordnung des Versicherungsfalles (Verstoßzeitpunkt) in der Rechtsschutzversicherung sowie mit der Nachmeldefrist (Nachhaftung). Letztlich war der Versicherer hier leistungsfrei (OGH 7 Ob 213/20d, versdb 2021, 23).

Regress bei einem Gebäudebrand nach Schweißarbeiten?

Der Mieter eines Gebäudes hat Schweißarbeiten an einer Fahrzeugkarosserie verrichtet und nach Beendigung der Arbeiten verabsäumt, eine erste Nachkontrolle durchzuführen. Es kam zu einem Gebäudebrand. Der OGH musste nun die Frage beantworten, ob die Gebäudeversicherung beim Mieter des Gebäudes wegen grober Fahrlässigkeit regressieren kann.

Nischenplayer Tenschert: „Teils absurde Schadenersatzansprüche“

Mit „teilweise bis ans Absurde grenzende Ideen zur Konstruktion von Schadenersatzansprüchen“ sieht Versicherungsmakler Dr. Helmut Tenschert seine Zielgruppe Manager konfrontiert. Die EINSTEIN Versicherungsmakler GmbH in Linz ist auf Vermögensschäden, Haftpflicht und D&O für Unternehmer spezialisiert.

Courtagevereinbarungen: „Wolf im Schafspelz?“

Rein rechtlich betrachtet regelt die „Courtagevereinbarung“ das Vertragsverhältnis zwischen Versicherungsvermittler und Versicherer – so weit so gut. „Dabei geht es nicht um die Höhe der Provisionen selbst“, möchte ÖVM-Präsident Ing. Alexander Punzl ausdrücklich festhalten.

Haftpflichtversicherung: Schadenersatzverpflichtung bei kaputten Bäumen?

Eine Baumschule erhielt den Auftrag, Pflegmaßnahmen an einigen Bäumen auf einem Privat-Grundstück durzuführen. Dabei wurde durch unsachgemäße Arbeiten ein Schaden an den Bäumen in Höhe von 50.000 Euro, sowie eine Wertminderung des Grundstücks von 40.000 Euro verursacht. Muss die Haftpflichtversicherung der Baumschule den Schaden bezahlen?

Beschädigung einer Leitplanke nicht angezeigt – Kaskoversicherung leistungsfrei

Die Aufklärungsobliegenheit ist ein heikles Thema in der Kaskoversicherung. Der OGH entschied, dass die Kaskoversicherung bei fehlender polizeilicher Meldung eines Sachschadens (Leitplanke beschädigt) leistungsfrei sein kann (7 Ob 12/21x, versdb 2021, 21).

Rotheneder & Türr: „Makler müssen Verantwortung für Kunden übernehmen“

Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Kunden – das ist für Mag. (FH) Ingo Türr und Stefan Rotheneder der Schlüssel für erfolgreiche Beratung. Bei der Gründung der Versicherungsservice Rotheneder & Türr GmbH in Dornbirn haben die beiden Versicherungsmakler nichts dem Zufall überlassen.

Verschärfte Haftungen für Geschäftsführer durch Cyber-Crime und Corona

Wir leben in schweren Zeiten, die schon lange anhaltende Krise verlangt uns allen viel ab. Neben der Gefährdung der Gesundheit rückt die Verschärfung durch wirtschaftliche Beeinträchtigungen mehr und mehr in den Vordergrund.

Dauerrabatt: „Tote Pferde soll man nicht mehr reiten!“

Wollen wir als Branche unsere Zeit wirklich damit vergeuden, Dauerrabatte umzubuchen, auszubuchen, zu übernehmen oder gegenzurechnen? Nein, ist KommR Gottfried Pilz, Fachgruppenobmann der Versicherungsmakler Niederösterreich und Leiter des Arbeitskreises Unternehmerische Qualifizierung im Fachverband, überzeugt.

Einheitliche Fehlerquelle – aber kein Serienschaden

Die Serienschadenklausel in der Haftpflichtversicherung begrenzt die Leistungspflicht des Haftpflichtversicherers. Der OGH entschied einen Fall, bei dem eine einheitliche Fehlerquelle mehrere Schadenersatzforderungen auslöste. Er kam zum Ergebnis, dass kein Serienschaden vorliegt (OGH 7 Ob 17/21g, versdb 2021, 19).

Regress der Gebäudeversicherung trotz „Gefälligkeitsgeschäft“

Der Vater einer Mieterin hatte eine neue Armatur bei der Küchenspüle montiert. Einige Zeit nach Fertigstellung kam es aufgrund eines Wasseraustritts, zu Schäden in mehreren Wohnungen des Wohnungseigentumsobjekts. Die Gebäudeversicherung trat für den Leitungswasserschaden ein und begehrte vom Vater der Mieterin als Schädiger Kostenersatz.

AssCompact Umfrage: Covid19 hat der Digitalisierung einen Schub verpasst

„Welche generellen Erkenntnisse haben Sie im Hinblick auf die Digitalisierung aus 2020 gewonnen?“, fragte AssCompact unter anderem die österreichischen Versicherungsmaklerinnen und -makler. Knapp 300 haben sich an der Umfrage beteiligt, die ohne vorgegebene Antwortmöglichkeiten ausschließlich auf individuelle Antworten ausgelegt war.

Generali-Vorstand Schuchter: „Die menschliche Komponente bleibt unersetzbar“

Arno Schuchter, Vorstand für Vertrieb und Marketing der Generali Versicherung AG, erklärt, warum der Faktor Mensch auch bei fortschreitender Digitalisierung wichtig ist und warum 2021 für die Generali ein besonders Jahr ist.

Abgrenzungsschwierigkeiten bei Tätigkeitsschäden

Bei Haftpflichtschadenfällen ist die Diskussion zum Tätigkeitsausschluss ein „Klassiker“. Nicht immer ist die Abgrenzung einfach. Rechtsexperte Ewald Maitz gibt Ihnen einen Einblick in einige Abgrenzungsthemen.

Oberösterreichische: „Vertriebswege Makler und Außendienst müssen Hand in Hand gehen“

Generaldirektor Mag. Othmar Nagl und Vorstandsdirektorin Mag. Kathrin Kühtreiber-Leitner, MBA, Oberösterreichische Versicherung AG, über neue Vertriebswege, dem Stellenwert des Maklervertriebs bei der Oberösterreichischen und der Wunsch nach einem Paneuropäischen Pensionsprodukt.

Seiten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.