AssCompact - Facebook

Wer haftet für Schäden Minderjähriger?

Minderjährige Kinder sind ab Vollendung des 14. Lebensjahres deliktsfähig und schadenersatzpflichtig. Für jüngere Kinder haften die Eltern nicht automatisch, sondern nur dann, wenn eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorzuwerfen ist.

AssCompact Trendtage 2022: Was ist neu?

„Rechte & Pflichten – Kompetenz & Respekt“ – das ist das Motto der AssCompact Trendtage 2022 am Mittwoch, 05. und Donnerstag, 06. Oktober 2022 in der Pyramide Wien/Vösendorf. Wie sieht das Vortragskonzept der AssCompact Trendtage 2022 aus, welche Themen werden angeboten und was ist neu? Antworten darauf geben Herausgeber Franz Waghubinger, Veranstalter der AssCompact Trendtage 2022, und Vertriebsleiter akad. Vkfm. Ernst Vallant.

Weinrauch: „Schadenfälle bedürfen immer mehr anwaltlicher Begleitung“

Unter dem Motto „Weinrauch schafft Klarheit“ referiert Rechtsanwalt Dr. Roland Weinrauch in einer dreiteiligen AssCompact Live TV Sendung zum Thema Maklerhaftung. Nach bereits zwei sehr erfolgreich ausgestrahlten Sendungen, findet nun am 28. Juni der letzte Teil der Serie statt. Dieses Mal beschäftigt sich der Rechtsanwalt mit dem Thema Schadenabwicklung.

Entscheidung zur 15-Monatsfrist in der Unfallversicherung

Ein Versicherungsnehmer reichte die Rechnungen für physikalische Therapien nach einem erlitten Fahrradunfall nicht fristgerecht innerhalb von 15 Monaten ein, woraufhin der Versicherer die Deckung ablehnte. Im vorliegenden Fall stellt sich somit erneut Frage, ob sich die Unfallversicherung rechtmäßig auf die in den AUVB 2008 vereinbarte 15-Monatsfrist stützen kann.

ERGO Versicherung kauft D.A.S. Rechtsschutz

Die ERGO Versicherung AG in Österreich kauft die D.A.S. Rechtsschutz AG von der bisherigen Eigentümerin, der ERGO Versicherung AG in Deutschland. Die Marke D.A.S. soll am österreichischen Markt bestehen bleiben.

Fiktive oder reale Reparaturkosten – ein Diskussionsbeitrag

Im Hinblick auf die Bestimmung des § 50 VersVG, wonach der Versicherer nur bis zur Höhe der Versicherungssumme haftet, ist die Problematik der Preisentwicklung für Baumaterialien und Bauleistungen bei einem Totalschaden noch nachvollziehbar. Für Versicherungsnehmer nicht nachzuvollziehen sind Leistungskürzungen von Versicherern im Reparaturfall mit dem Hinweis, dass als Ersatzleistung die Wiederherstellungskosten zum Zeitpunkt des Schadeneintrittes gelten und diese sich dabei auf ihre Versicherungsbedingungen berufen.

Grundsätzlich keine Umwandlung des Befreiungsanspruches in einen Geldanspruch

Bei dem aus der Rechtsschutzversicherung resultierenden Anspruch handelt es sich (zunächst) um einen Befreiungsanspruch und nicht (primär) um einen Geldanspruch. Eine Umwandlung des Befreiungsanspruchs in einen Geldanspruch sehen die ARB grundsätzlich nicht vor. Dies ist für den OGH in einer kürzlich ergangenen Entscheidung weder ungewöhnlich noch gröblich benachteiligend. (OGH 7 Ob 41/22p)

Grob fahrlässig herbeigeführter Einbruchdiebstahl

Im vorliegenden Fall hat ein Einbrecher aus einem Wertschutzschrank Münzen im Wert von 25.154 Euro gestohlen. Der Schlüssel zu diesem Schrank wurde in einem versperrten, aber leicht aufzubrechenden Rollcontainer aufbewahrt, der sich noch dazu im selben Raum wie der Wertschutzschrank befand. Die Versicherung lehnte jegliche Versicherungsleistung ab, woraufhin der Versicherungsnehmer Klage einreichte.

Das 13. AssCompact Golf – Insurance & Finance Masters im Fotorückblick

120 Führungskräfte aus der Versicherungsbranche und Versicherungsmaklerkollegen aus ganz Österreich nahmen am 10. Juni beim traditionellen AssCompact Golf – Insurance & Finance Masters im Golfclub Tillysburg / Linz St. Florian teil. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genossen bei angenehmen Temperaturen den Golfsport sowie den Austausch unter Branchenkollegen.

muki-Vorstand erweitert: Christian Clauß neuer Vorstandsdirektor

Der muki-Aufsichtsrat hat den bisherigen Prokuristen und Bereichsleiter für Finanzen und Risikomanagement, Dipl.-Math. Christian Clauß – vorbehaltlich der Zustimmung der FMA – als Vorstandsdirektor und CFO in den Vorstand berufen.

Zulässigkeit des Bauherrenausschlusses in der Rechtsschutzversicherung

Der Bauherrenausschluss ist ein ewiges und sehr umstrittenes Thema in der Rechtsschutzversicherung und war bereits Gegenstand vieler Urteile. In 7 Ob 172/21a vom 15.12.2021 beschäftigte sich der OGH mit der Frage, ob dieser Ausschluss überhaupt zulässig ist.

100 Prozent Erreichbarkeit für die Kunden als Erfolgsrezept

Das Handy Marina Prombergers ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr eingeschaltet – Rückrufgarantie im Urlaub inklusive. Bei der Neukundengewinnung setzt die Versicherungsmaklerin aus Ebensee/OÖ. auf ihre Bekanntheit und Empfehlungen.

Die Deckungszusage der Rechtschutzversicherung als Anerkenntnis

Ein Rechtsanwalt machte als Kläger in eigener Vertretung Amtshaftungsansprüche gegen die Republik Österreich gerichtlich geltend. Von seiner Rechtschutzversicherung begehrte er die Deckung für diesen Prozess. Nachdem die Rechtschutzversicherung vorerst die Deckung bestätigte, lehnte sie in weiterer Folge die Deckung ab und stützte sich auf eine vertragliche Leistungsfreiheit.

D.A.S.: Wie konsequente Kundenzentrierung ein bedarfsgerechtes Kundenerlebnis schafft

Kompetenz sorgt für Sicherheit. Professionelle Interaktion und aufmerksames Zuhören schaffen Vertrauen. Doch was zählt wirklich, um Kunden für ein Rechtsschutzangebot zu gewinnen und langfristig zu halten? Diese und weitere Fragen beantwortet Direktor Johannes Loinger, Vorsitzender des Vorstands der D.A.S. Rechtsschutzversicherung, im Titelinterview.

Rechtsschutzversicherung und Streitmeidung – ein Gegensatz?

Die Übernahme von Kosten aus Rechtsstreitigkeiten, das ist doch genau das Kernelement der Sparte Rechtsschutzversicherung. Macht man nicht mit der Förderung der Streitvermeidung dieses Geschäftsmodell kaputt? Nur auf den ersten Blick erscheint das so…

Weinrauch: „In der Praxis passieren häufig Fehler im Umgang mit dem Beratungsprotokoll“

Was sind die wesentlichsten Strategien zur Haftungsvermeidung – was muss ein Geschäftsführer eines Vermittlerbetriebes besonders am Schirm haben? Diese und mehr Fragen beantwortet Dr. Roland Weinrauch im ersten Teil der AssCompact Live TV Serie „WEINRAUCH schafft KLARHEIT“ am 14. Juni zum Thema „Maklerhaftung und Dokumentation“.

AssCompact Event-App – jetzt downloaden!

In der AssCompact Veranstaltungs-App finden Sie alle fix geplanten Live TV Sendungen inkl. Anmeldungslink und Infos zu IDD Weiterbildungsstunden auf einen Blick sowie aktuelle News aus der AssCompact-Redaktion. Jetzt downloaden.

20 Jahre ÖVT: Konzentration auf die eigenen Stärken als Credo

Der Verband der österreichischen Versicherungstreuhänder (ÖVT) feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen. ÖVT-Präsidentin Anna-Maria Taudes spricht im Interview über die größten Meilensteine und Herausforderungen in dieser Zeit, die Zukunft der Maklerschaft und den Stellenwert des ÖVT bei den Gesellschaften.

AssCompact Trendtage 2022: Noch mehr IDD Stunden, noch mehr Networking

Die AssCompact Trendtage finden auch heuer wieder an zwei Tagen hintereinander statt – am 5. und 6. Oktober im Eventhotel Pyramide Wien/Vösendorf. Wie ist es zu dieser Entscheidung gekommen, worin liegen die wesentlichen Vorteile und was können die Besucherinnen und Besucher von den Trendtagen 2022 erwarten? Antworten darauf geben Herausgeber Franz Waghubinger, Veranstalter der AssCompact Trendtage 2022, und Vertriebsleiter akad. Vkfm. Ernst Vallant.

Reinhard Gojer: „Cyberattacken sind ein massives unternehmerisches Risiko“

Reinhard Gojer, MBA, Vorstand der DONAU Versicherung AG Vienna Insurance Group, spricht im Interview über neue Risiken, von denen Unternehmen in Österreich aktuell bedroht sind, warum eine Cyberversicherung heutzutage wichtiger denn je ist und wie die DONAU als Gewerbeversicherer ihre Kunden in der aktuellen Situation am besten unterstützt.

Seiten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.