AssCompact - Facebook

Allianz: Standardisierung im Privatgeschäft ermöglicht weiteren Digitalisierungsfortschritt

Vorstandsvorsitzender der Allianz Elementar Versicherungs-AG und der Allianz Lebensversicherungs-AG Mag. Rémi Vrignaud spricht im Interview über die Herausforderungen der Allianz in den letzten fünf Jahren, die Vorteile der Digitalisierung und warum eine stärkere Standardisierung der Produkte bei der digitalen Schadenabwicklung von Vorteil ist.

Voreilige Kündigungen vermeiden: Darauf kommt es jetzt an

Die aktuelle Inflation macht auch vor der Versicherungsbranche nicht halt. Viele Vermittler stehen vor der Herausforderung, die Preissteigerungen ihren Kunden gegenüber zu begründen – und langjährige Klienten davon abzuhalten, ihre Verträge aufzukündigen. Keine angenehme Situation, doch mit „Abwarten und Tee trinken“ werden Sie hier nicht weiterkommen. Das Wichtigste ist jetzt eine solide und gute Vorbereitung.

Embedded Insurance: Gefahr für klassische Vertriebswege

Wenn Versicherungen direkt in den Produktverkauf vonseiten eines Herstellers integriert werden, spricht man von Embedded Insurance. Und das ist immer öfter der Fall. Embedded Insurance könnte zu großen Veränderungen des Marktes führen und nicht ohne Folgen für die klassische Vertriebswege bleiben.

Schäden durch das Türöffnen in der Privathaftpflichtversicherung

Einer Versicherungsnehmerin (VN) entglitt durch einen Windstoß beim Aussteigen aus einem Taxi die Fahrzeugtür, woraufhin ein vorbeifahrendes Fahrzeug mit der Türe kollidierte. Die Privathaftpflichtversicherung der VN lehnte eine Deckung des Schades am Taxifahrzeug ab. Der Fall landete beim OGH.

Zwei akkreditierte Prüfstellen überwachen Datenschutzregeln bei Versicherungsmaklern

Mit Austrian Standards plus GmbH und IDR Datenschutz Compliance gibt es nun gleich zwei unabhängige, akkreditierte Überwachungsstellen für die Verhaltensregeln („Codes of Conduct“) der Versicherungsmakler gemäß Art 41 Datenschutzgrundverordnung. Versicherungsmakler können sich ab sofort für das Überwachungsverfahren anmelden, so der Fachverband der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten.

Versicherungsverkauf – So standardisiert wie möglich und so individuell wie notwendig

KR Gerhard Heine hat seine Laufbahn 1981 bei der Wiener Städtischen als Underwriter im Industriegeschäft begonnen. Heute ist er Leiter des Partnervertriebs der Wiener Städtischen Versicherung AG Vienna Insurance Group. Im Interview spricht er über die Auswirkungen der Pandemie sowie der steigenden Inflation auf die Versicherungswirtschaft und warum Dunkelverarbeitung bei machen Produkten unabdingbar ist.

BU-Vorsorge: Der Staat ist in der Pflicht!

Vielen Menschen fehlt das Wissen, was Berufsunfähigkeit ist, wie es dazu kommen kann und dass unser Staat bei der Rehabilitation versagt. Mag. Jürgen E. Holzinger ist Vortragender bei den AssCompact Trendtagen 2022, wo er zum Thema Berufsunfähigkeit referiert und dabei aufzeigt, wie hart das staatliche System im Versicherungsfall der geminderten Arbeitsfähigkeit tatsächlich ist und welche Möglichkeiten es für Menschen gibt, um eine gewisse Vorsorge zu treffen. (powered by HDI LEBEN)

IGV: Sensibilisierung der Kunden gerade in der Gesundheitsvorsorge essentiell

Sowohl in der Unfallversicherung und der Gesundheitsvorsorge kommt dem Versicherungsmakler in der Beratung eine wichtige Rolle zu. Oftmals muss bei Kunden erst das Bewusstsein für Probleme und Risiken geschaffen werden, bevor man genauer über Produktlösungen spricht. Wie wichtig die intensive Auseinandersetzung mit Risiken in diesen Bereichen ist, wissen der IGV-Versicherungsmakler Mag.a Beate Aigner und Herbert Führling.

Kasko: Beschädigung eines Kraftfahrzeugs durch einen Blitzeinschlag

Das Fahrzeug des Versicherungsnehmers wurde durch den Einschlag eines Blitzes in einen Verteilerkasten, welcher sich in der Nähe des Fahrzeugs befand, beschädigt. Der Versicherungsnehmer forderte daraufhin Deckung von seiner Kaskoversicherung, die diese aber ablehnte, da nur unmittelbare Einwirkungen von Blitzschlägen versichert sind.

Behördlicher oder vertrieblicher Innendienst

Es liegt in der Natur der Sache – vielmehr des Stellenprofils – dass Mitarbeitende im Innendienst weniger Vertriebsaktivitäten entfalten als ihre Kollegen im Außendienst. Das scheint normal, ist für wachsende Betriebe aber zugleich gefährlich. Die Gefahr besteht darin, dass diverse Kundenanfragen, insbesondere die damit verbundenen Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung der Kundenbeziehung im behördlichen Verhalten versickern.

Fokus auf Kompetenz, Emphatie und korrekter Abwicklung im Schadenfall

Laut einer aktuellen AssCompact Umfrage sind knapp zwei Drittel der österreichischen Maklerinnen und Makler der Meinung, die Zahl der Schadenablehnungen ist in den letzten fünf Jahren gestiegen. Wie die Experten Erwin Griesl (Leiter Bereich Schaden bei UNIQA Österreich), Gerhard Heine (Partnervertriebsleiter der Wiener Städtischen Versicherung) und Mag. Markus Messenlehner (Leiter Rechts- und KundenService der D.A.S. Rechtsschutz AG) die Ergebnisse bewerten, erfahren Sie im nachfolgenden Interview.

Maklergeschäft braucht Individualität, keine Einheitsprodukte

Christoph Berghammer, MAS, Fachverbandsobmann der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten spricht im Interview über aktuelle Probleme der Versicherungsmakler, die Zukunft kleiner Maklerbetriebe und warum das Thema „Provisionsverbot“ in Brüssel immer noch am Tisch ist.

Rücktrittsbelehrung bei Provisionsvereinbarung mit dem Versicherungsmakler

Ein Versicherungsnehmer erklärte nach 10 Jahren des Zustandekommens eines Lebensversicherungsvertrages den Rücktritt. Die Versicherung sah die Rücktrittserklärung jedoch als unberechtigt, da der Versicherungsabschluss über einen Versicherungsmakler erfolgt sei und es laut Versicherung die Aufgabe des Versicherungsmaklers im Rahmen der Rahmenprovisionsvereinbarung gewesen wäre, die aktuellen Rücktrittsbelehrungen an den Kunden entsprechend auszuhändigen.

Verufin Gleirscher OG: Am Fußballplatz und im Maklerbüro sind familiäre Belange tabu

Familiäre Streitigkeiten sind in Österreichs Familienunternehmen weit verbreitet. Im Maklerbüro von Otmar und Philipp Gleirscher in Innsbruck gelten zwischen Vater und Sohn hingegen die gleichen Regeln wie schon vor Jahren am Fußballplatz: Egal ob zwischen Trainer und Spieler oder in der Geschäftsführung – familiäre Belange, nein danke!

Haushaltsversicherung: Einbruch bei gekipptem Fenster

Ein Versicherungsnehmer hatte für eine Woche sein Haus verlassen und dabei das gekippte Fenster zur Werkstatt nicht geschlossen. Ein unbekannter Täter konnte sich so Zugang in die Werkstatt und in weiterer Folge ins Haus verschaffen. Der Versicherungsnehmer verlangte Deckung von seiner Haushaltsversicherung, die eine Deckung jedoch ablehnte. Nun entschied der OGH.

Zurich: „Wir wollen eine bessere Zukunft gestalten“

Zurich CEO Andrea Stürmer, MSc MPA, und ihr Vorstandskollege Dr. Jochen Zöschg sprechen im Titelinterview über soziale Verantwortung, was hinter dem Sponsoring des Paralympics-Champions Walter Ablinger steckt und teilen ihre Sicht auf aktuelle Themen, die die Branche beschäftigen. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Titelinterview der AssCompact Juli-Ausgabe …

AssCompact Jungmakler Award 2022: Das sind die Top 11

Keine leichte Aufgabe hatte gestern die Jury, aus allen eingelangten Bewerbungen zum Jungmakleraward 2022 die Teilnehmer des Castings in Wien auszuwählen. Denn die Projekte der Bewerberinnen und Bewerber spiegeln eine große Bandbreite an Innovationen wider. Weil auf Platz 10 zwei Bewerber ex-aequo liegen, werden heuer elf Kandidaten zum Casting eingeladen.

Tägliche Lebensgefahr in der Privathaftpflichtversicherung

Zur Privathaftpflichtversicherung sind über die Jahrzehnte unzählige OGH Entscheidungen ergangen, die sich mit den in der Privathaftpflichtversicherung versicherten Gefahren des täglichen Lebens befassten. Was der Begriff „Gefahren des täglichen Lebens“ genau bedeutet und welche Entscheidungen dazu der OGH traf, beantwortet Christian Grünsteidl, ÖVM Landesvorsitzender OÖ. in nachfolgendem Beitrag.

Innendienst: Wichtiger als je zuvor

Die notwendige Verwaltungsarbeit von Maklern, Beratern und Vermittlern hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Wer wollte, könnte den ganzen Tag mit solchen Aufgaben verbringen und hätte am Abend keinen einzigen Kunden gesehen, geschweige denn Vertrieb gemacht. Umso wichtiger ist es, Aufgaben abzugeben und die eigene Arbeitszeit sehr bewusst zu nutzen.

Gliedertaxe bei Beinamputation

Gerade bei einem gänzlichen oder teilweisen Verlust eines Armes oder eines Beines schafft die Gliedertaxe eine einfache und objektivierbare Basis für die Entschädigung des Unfallversicherers. Dass dies auch anders sein kann, zeigt die Entscheidung OGH 7 Ob 190/21y vom 26.1.2022.

Seiten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.