AssCompact - Facebook

AssCompact Beratertage 2021: Gelungener Auftakt in Oberösterreich

„Endlich wieder Kollegen treffen“ – das war ein oft gehörter Satz beim AssCompact Beratertag gestern in der Spinnerei Traun. Bei ausgezeichneter Stimmung nutzten rund 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den kompakten Mix aus interessanten Keynote-Vorträgen und aktuellen Informationen zum Produkt- und Serviceangebot der Versicherungsgesellschaften. Zum Fotorückblick unten in die Bildleiste klicken.

Auslaufmodell „Dauerrabatt“ sollte endgültig zu den Akten gelegt werden!

Wir befinden uns mitten in der Sommer- und Urlaubszeit. Nach einer herausfordernden Zeit sicher für viele eine Gelegenheit, die Akkus wieder aufzuladen und motiviert und frisch in den Herbst zu starten. Apropos Herbst: Wir von AssCompact werden uns im Herbst – neben vielen weiteren aktuellen Themen – speziell um zwei Bereiche explizit kümmern. Zum einen wird das die leidige Diskussion um Dauerrabattklauseln sein, zum anderen die zunehmend aufwendigere und schwierige Schadensabwicklung für Versicherungsmakler.

AssCompact Beratertage 2021: Jetzt noch schnell anmelden!

Die AssCompact Beratertage sind das BRANCHENUPDATE des Jahres für selbstständige Versicherungsberater und bieten einen idealen Mix aus interessanten Keynote-Vorträgen und aktuellen Informationen zum Produkt- und Serviceangebot der Versicherungsgesellschaften. Melden Sie sich jetzt noch schnell zu den AssCompact Beratertagen 2021 an und sammeln Sie wertvolle IDD Weiterbildungsstunden! Die Teilnahme ist für unabhängige Vermittler und deren Mitarbeiter kostenfrei!

Versicherungsvertrag: Warum das Kleingedruckte so mühsam ist

Die wesentlichen Leistungen eines Versicherungsvertrages werden in den Bedingungen und Klauseln niedergeschrieben. Doch warum führt dieses Kleingedruckte vielfach zu Problemen im Versicherungsfall?

Kärntner versichert Pferde online via App

Mit Lebens- und Operationskostenversicherungen für Pferde hat sich Versicherungsmakler Michael Gfrerer aus Pörtschach ein Standbein in einer interessanten Nische geschaffen. Der Kärntner hat dafür eine App entwickelt und bietet seine Software zum Lizenzverkauf weltweit an Versicherungsgesellschaften an.

Wüstenrot: Innovation „Sofortschutz:Unfall“

Rund 75% aller Unfälle passieren in Österreich bei Heim-, Freizeit- und Sportaktivitäten. Darauf hat die Wüstenrot Versicherungs-AG reagiert und ihr Angebot um eine Alternative zur klassischen Unfall-Summenversicherung erweitert: Der Sofortschutz:Unfall. Wir sprachen im AssCompact Titelinterview mit Mag. Gerald Hasler, Vorstandsdirektor Wüstenrot, und Sascha Wetzstein, Leitung Produktmanagement Wüstenrot, über Innovation und Trends am Versicherungsmarkt.

ÖVM-Vorstand Veits: „Top-Schadenabwicklung bedarf mehrerer Eigenschaften“

Interview mit Gerhard Veits, ÖVM-Vorstand, Vorsitzender der Österreichischen Versicherungsakademie, Vortragender und Autor über professionelles Schadenmanagement, seine Herausforderungen und wie man Fehler bei der Schadenbearbeitung vermeiden kann.

Todesfall des Versicherungsnehmers – Was passiert mit den Versicherungsverträgen?

Im Todesfall müssen sich in der Regel die Familienangehörigen um den „Versicherungs-Nachlass“ kümmern. Aber woher soll man wissen, welche Versicherungen der Verstorbene hatte? Im besten Fall hatte dieser eine ordentliche Aufstellung der abgeschlossenen bzw. aufrechten Versicherungsverträge oder einen umfassenden Polizzenordner. Auch können vorhandene Bankunterlagen unter Umständen erste Hinweise zu aufrechten Polizzen geben.

Nachhaltigkeitsdenken: Wer dem Planeten und der Gesellschaft schadet, verliert Kunden

Wer heute nachhaltig wirtschaften und sich auch dementsprechend vermarkten möchte, um nicht nur die eigene Verantwortung wahrzunehmen, sondern auch um bei einer immer kritischer werdenden Generation an Konsumenten und Mitarbeitern punkten zu können, kann nicht nur ein Nischeninvestmentprodukt an den ESG-Leitlinien ausrichten, sondern muss das ganze Unternehmen danach führen und seine Verantwortung in der Produktgestaltung, den Lieferketten, der Unternehmenskultur und den eigenen Investitionsentscheidungen wahrnehmen.

Versicherungsrechtliche Fitness als Grundrüstzeug für unabhängige Vermittler

Auszug aus dem Interview mit Ewald Maitz, MLS, Gründer der Versicherungsrechtsdatenbank www.versdb.at und Herausgeber der Versicherungsrechtszeitschrift versdb print zum Thema „Versicherungsrechtliche Fitness unabhängiger Vermittler“.

Thomas Ackerl: „Dauerrabatt sollte generell abgeschafft werden!“

Thomas Ackerl, Vorstandsvorsitzender des muki Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit spricht im Vorstandsinterview über die Zukunft der KFZ-Versicherungsbranche sowie die Dauerrabattklausel und warum diese abgeschafft gehört.

Trendtage 2021 – Jetzt kostenlos Tickets für den Branchentreff des Jahres sichern!

„Herausforderungen meistern – rechtssicher in die Zukunft“ – das ist das Motto der AssCompact Trendtage 2021 am Mittwoch, 06. und Donnerstag, 07. Oktober 2021 in der Pyramide Wien/Vösendorf. Für die Besucherinnen und Besucher ist das Highlight im Veranstaltungsjahr eine perfekte Gelegenheit zum Netzwerken und um sich IDD-Weiterbildungsstunden zu sichern.

Was versteht der durchschnittlich verständige VN unter „Downhill-Mountainbiken“?

Der durchschnittlich verständige Versicherungsnehmer (VN) ist die Normfigur im Versicherungsrecht. Was dieser nicht versteht, gilt nicht. Von besonderer Bedeutung ist dies bei Ausschlüssen, weil dem VN etwas weggenommen wird, für das er Prämien bezahlt hat, nämlich die Deckung und damit die Entschädigung aus dem Vertrag, wie der OGH zum wiederholten Mal in 7 Ob 75/21m vom 28.04.2021 feststellt.

Wie kann ich mich von einem Mitarbeiter trennen?

Durch Kündigung! Noch sollten Sie Ihrem Mitarbeiter aber doch noch eine Chance geben, denn er weiß vielleicht gar nicht, woran Sie ihn genau messen, welche Aufgaben Sie genau von ihm erwarten. Klären Sie das unmissverständlich!

Privathaftpflicht: Neunjähriger zerkratzt Autos

Wenn Kinder einen Schaden verursachen, gibt es wohl meist Schwierigkeiten mit der Entscheidung, ob die Privathaftpflichtversicherung eine Leistung erbringen muss. Aktuell entschied der OGH einen Fall eines Neunjährigen, der Autos zerkratzte (OGH 7 Ob 53/21a, versdb 2021, 42).

Servicevereinbarungen mit Kunden – Ist das was für mich?

Wer Finanzdienstleister ist, hat zwei Möglichkeiten, um Einkommen zu generieren: Er schließt neue Verträge ab oder er erhält die Verträge seiner bestehenden Kunden. Jörg Laubrinus zeigt auf, wie die Balance zwischen Kundenservice und Neukundenakquise mithilfe von Servicevereinbarungen gelingen kann.

Corona hat Bewerbungen verändert – Sechs Thesen, was bleibt

E-Recruiting, digitale Jobinterviews: Im Zuge der Pandemie haben sich Bewerbungsverfahren gewandelt. Doch was bleibt nach Corona und worauf müssen sich Bewerber einstellen? Personalexperte Axel Schwartz, Inhaber der Axel Schwartz People Management GmbH, hat sechs Thesen dazu aufgestellt.

7 Fakten für eine erfolgreiche Social-Media-Strategie

Die Nutzung der sozialen Medien gehört für Maklerbetriebe bisher nur teilweise zum Marketing-Mix. Und wer sie nutzt, macht dies oftmals nur mit halbem Herzen. Deshalb gibt Social-Media-Expertin Stephanie Wisgott eine Auffrischung und neue Ideen für einen planvollen Auftritt.

Verkauf und Kundenverblüffung im neuen Normal

Unternehmen können auch und insbesondere in Pandemiezeiten sowohl in den Köpfen ihrer Kunden bleiben als auch Kunden gewinnen und behalten. Den Kunden zu verblüffen, ist ein Mittel dazu. Es empfiehlt sich ein zweistufiger „Jahresverblüffungsplan“. Daniela A. Ben Said erklärt, wie er umzusetzen ist.

Drei Viertel der Österreicherinnen werden von ihrer Pension nicht gut leben können

Doppelt so viele Frauen wie Männer geben an, künftig weniger als 1.000 Euro Pension pro Monat zur Verfügung zu haben. 73% der Frauen können nicht abschätzen, wie viel sie in ihrer Pension zur Verfügung haben werden. Dabei liegt der geschätzte, durchschnittliche Pensions-Betrag für Frauen bei 979 Euro. Das sind die Ergebnisse einer im November 2020 vom Marktforschungsinstitut Spectra durchgeführten Studie im Auftrag von Valida.

Seiten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.