AssCompact - Facebook

InsurTechs: Versicherer und Makler bleiben auf Abstand

Laut einer deutschen Studie sehen viele Versicherer und Makler keinen strategischen Nutzen in einer Zusammenarbeit mit InsurTechs. Lieber setzen sie auf eigene Strategien und bewährte Partner – die neuen Player aber im Blick.

Umfrage: Ein Drittel der Unternehmen hat Altersvorsorge

Ein Großteil der österreichischen Unternehmen spricht sich für den Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge aus. Vor bei KMU ist der Bedarf hoch, wie eine repräsentative Umfrage von Valida Vorsorgemanagement nahelegt.

Anlage: Interesse an Immobilien flaut ab

Erstmals scheinen sich die Österreicher wieder weniger für Investitionen in Immobilien zu interessieren – eine Trendwende oder nur ein Zwischentief?

Mehr Angst vor Online-Konkurrenz als vor Niedrigzinsen

Einer deutschen Umfrage zufolge fürchten Versicherer die Online-Konkurrenz mehr als die Niedrigzinsen. Wer das Match gewinnt, entscheide sich mit der richtigen Software, so das Fazit.

Studie fordert mehr Altersvorsorge mit Aktien

In anderen Ländern sind Aktien ein weitaus wichtigerer Bestanteil der Altersvorsorge als etwa in Deutschland und Österreich. Daran solle man sich ein Beispiel nehmen, fordert eine aktuelle Studie.

Swiss Re: Asien immer wichtigerer Versicherungsmarkt

Die weltweiten Versicherungsprämien knackten 2018 die 5-Billionen-Dollar-Marke. Laut aktueller sigma-Studie des Swiss Re Institute dürfte China bald die USA als größten Versicherungsmarkt ablösen.

Immer mehr FinTechs geben auf

FinTechs schießen seit einigen Jahren wie Pilze aus dem Boden. Gleichzeitig verschwinden viele wieder von der Bildfläche, zeigt der aktuelle „FinTech-Kooperationsradar“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Daraus lassen sich auch Kriterien für Kooperationen ableiten.

Frauen in Führungspositionen: Quote allein reicht nicht

Frauen in Führungspositionen sind in Österreich nach wie vor eine Seltenheit. Mit welchen Maßnahmen abseits der gesetzlichen Frauenquote das zu ändern wäre, hat Heike Mensi-Klarbach von der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien in einer Studie untersucht.

Österreicher rechnen mit hoher Pensionslücke

Nur jeder Zehnte glaubt, von der staatlichen Pension gut leben zu können. Das zeigt eine Umfrage im Auftrag von Valida Vorsorge Management. Nach wie vor fehle in Österreich aber eine „Kultur der betrieblichen Altersvorsorge“.

Die Zukunft der Versicherer liegt in hybriden Geschäftsmodellen

Um im Wettbewerb gegen InsurTechs und Amazon & Co. zu bestehen, müssen Versicherer geeignete Partner an Bord holen, so eine aktuelle Studie von BearingPoint. Mithilfe von hybriden Geschäftsmodellen gilt es, das Angebot in Richtung digitaler Plattform zu erweitern.

Österreicher haben eines der höchsten Urlaubsbudgets

Die Österreicher gehören zu den reisefreudigsten Europäern, zeigt der 19. Urlaubsbarometer von Europ Assistance. Entsprechend viel Geld wird auch in den jährlichen Urlaub investiert.

Deutschland: Jeder Dritte fühlt sich online besser informiert

Gerade jüngere Kunden sind offen für Online-Versicherungen, zeigt eine Studie des deutschen Digitalverbands Bitkom. Über die Qualität der Beratung gehen die Meinungen auseinander.

Junge Österreicher wollen Sicherheit

Die Generation der 25- bis 35-Jährigen blickt in Österreich pessimistischer in die Zukunft als in anderen Ländern. Entsprechend hoch ist das Bedürfnis nach Sicherheit, ergibt eine aktuelle Deloitte-Umfrage.

GrECo-Studie: Betriebliche Vorsorgekassen rutschten 2018 ins Minus

Die acht betrieblichen Vorsorgekassen in Österreich haben ein negatives Veranlagungsjahr hinter sich. Das zeigt die jährliche Marktstudie der GrECo International AG. Für 2019 gibt es erste positive Signale.

Umfrage: Ein Fünftel der Unternehmen hat Cyber-Polizze

Das Bewusstsein für Cyber-Gefahren in österreichischen Unternehmen steigt kontinuierlich, wie eine aktuelle KPMG-Umfrage nahelegt. Mit dem Angebot an entsprechenden Versicherungen sind demnach aber viele nicht zufrieden.

Fehlerkultur in Österreichs Unternehmen

Wie in österreichischen Unternehmen mit Fehlern umgegangen wird, wollte Marketagent.com in einer Umfrage unter 1.000 Beschäftigten wissen. Das Urteil fällt überwiegend positiv aus – doch nicht selten kommt es vor, dass Pannen auf Mitarbeiter abgeschoben werden.

Umfrage: KMU erwarten „Hard Brexit“ mit geringen Folgen

Mit relativer Gelassenheit blicken österreichische KMU dem Brexit entgegen. Die meisten rechnen nur mit einem geringen Anstieg von Zöllen und anderen Steuern. Dieses Stimmungsbild hat eine Umfrage der Wirtschaftsuni (WU) Wien erhoben.

Beratung: Rendite für die meisten Kunden nebensächlich

Eine hohe Rendite ist für weitaus weniger Kunden ausschlaggebend, als man womöglich annehmen würde. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Österreichischen Verbands Financial Planners unter 350 Konsumenten. Der persönlichen Beratung wird darin ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt.

Wirtschaftsabschwung: Welche Länder gefährdet sind

Der weltweite Wirtschaftsabschwung könnte deutlich stärker ausfallen als bisher erwartet, heißt es in einer aktuellen Studie von ACREDIA und Euler Hermes. Für 18 „Wackelkandidaten“ dürfte es demnach im Ernstfall eng werden.

Umfrage: Fluktuation für Österreichs Unternehmen kostspielig

Österreichische Unternehmen setzen zu wenig konkrete Maßnahmen gegen Mitarbeiter-Fluktuation, diagnostiziert eine aktuelle Deloitte-Umfrage. Und das komme ihnen teuer zu stehen – denn die Kosten liegen demnach bei fast 15.000 Euro pro Stelle.

Seiten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.