AssCompact - Facebook

Umfrage: KMU erwarten „Hard Brexit“ mit geringen Folgen

Mit relativer Gelassenheit blicken österreichische KMU dem Brexit entgegen. Die meisten rechnen nur mit einem geringen Anstieg von Zöllen und anderen Steuern. Dieses Stimmungsbild hat eine Umfrage der Wirtschaftsuni (WU) Wien erhoben.

Beratung: Rendite für die meisten Kunden nebensächlich

Eine hohe Rendite ist für weitaus weniger Kunden ausschlaggebend, als man womöglich annehmen würde. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Österreichischen Verbands Financial Planners unter 350 Konsumenten. Der persönlichen Beratung wird darin ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt.

Wirtschaftsabschwung: Welche Länder gefährdet sind

Der weltweite Wirtschaftsabschwung könnte deutlich stärker ausfallen als bisher erwartet, heißt es in einer aktuellen Studie von ACREDIA und Euler Hermes. Für 18 „Wackelkandidaten“ dürfte es demnach im Ernstfall eng werden.

Umfrage: Fluktuation für Österreichs Unternehmen kostspielig

Österreichische Unternehmen setzen zu wenig konkrete Maßnahmen gegen Mitarbeiter-Fluktuation, diagnostiziert eine aktuelle Deloitte-Umfrage. Und das komme ihnen teuer zu stehen – denn die Kosten liegen demnach bei fast 15.000 Euro pro Stelle.

Umfrage: Kaum Chancengleichheit für Frauen in Österreichs Unternehmen

Bei der Gleichstellung von Frauen klaffen Theorie und Praxis auseinander, kritisiert das Beratungsunternehmen Deloitte anlässlich des heutigen Weltfrauentags.

„Euro Monitor“: Österreichs Wirtschaft gut unterwegs

Österreichs Wirtschaft schneidet innerhalb der Eurozone laut einer aktuellen Allianz-Studie überdurchschnittlich gut ab. Die Prognosen seien aber insgesamt „eher düster“ und könnten nur durch ein „ausgeprägtes politisches Umdenken“ gedreht werden.

Studie: Unternehmen zu nachlässig bei Cyber-Schutz

Viele Unternehmen weltweit vernachlässigen das Thema digitale Sicherheit und werden erst im Schadensfall aktiv, kritisiert die Unternehmensberatung PwC in einer aktuellen Studie. Damit werde das Vertrauen der Kunden - ein immer wichtigerer Wettbewerbsvorteil - aufs Spiel gesetzt. 

Generation 50 plus: Jeder Zweite muss sparen

Eine aktuelle Umfrage räumt mit Klischees rund um das Alter auf: Demnach fühlen sich Österreichs „Best Ager“ im Schnitt um zehn Jahre jünger und stehen mitten im Leben. Durchwachsen ist allerdings die persönliche finanzielle Lage.

Sind risikofreudige Autofahrer höher versichert?

Autofahrer wählen ihren Versicherungsvertrag unabhängig von Fahrverhalten und Risikobereitschaft aus. Zu diesem Fazit kommt ein Forscherteam der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien in einer aktuellen Studie – und rät zur individuelleren Tarifgestaltung. 

Umfrage: Österreicher befürchten Einbußen in Pension

Der demografische Wandel bereitet den Österreichern Sorgen – vor allem im Hinblick auf die staatliche Pension. Dieses Meinungsbild ergibt eine repräsentative IMAS-Umfrage.

Die wertvollsten Versicherermarken der Welt

Amazon, Apple und Google führen das Ranking der 500 wertvollsten Marken der Welt an. Bei den Versicherern landet die Allianz auf Rang 2 hinter der chinesischen Ping An.

Insolvenzen: Österreich gegen weltweiten Trend

Der Kreditversicherer ACREDIA rechnet 2019 weltweit mit einem deutlichen Anstieg der Insolvenzen. Österreich reiht sich laut aktueller Studie unter die „positiven Ausnahmen“.

Kfz-Zulassungen 2018: Weniger Neuwägen, mehr Gebrauchte

Während Pkw-Neuzulassungen im Jahr 2018 zurückgegangen sind, verzeichneten die Gebrauchtwagen ein Plus. Vor allem gebrauchte Diesel-Pkws erreichten einen neuen Rekordwert, wie Daten der Statistik Austria zeigen.

Feuer und Explosionen sorgen für größte Schäden in Unternehmen

Feuer und Explosionen verursachen weltweit die größten Schäden für Unternehmen. Vor allem die daraus resultierenden Betriebsunterbrechungen treiben die Kosten in die Höhe. Zu diesen Ergebnissen kommt ein aktueller Bericht der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS).

Warum FinTechs Versicherern doch noch gefährlich werden können

Eine aktuelle PwC-Studie nimmt Kooperationen von FinTechs in Deutschland unter die Lupe. Welche Bündnisse speziell Versicherer eingehen und wann die FinTechs den etablierten Unternehmen gefährlich werden können, zeigt der „FinTech-Kooperationsradar“.

Finanzchefs sehen Fachkräftemangel als größtes Risiko

Der Fachkräftemangel ist „Thema Nummer Eins“ in österreichischen Unternehmen. Zu diesem Fazit kommt eine Deloitte-Umfrage unter europäischen Finanzchefs (CFOs). Auch das Cyber-Risiko und geopolitische Faktoren bereiten Kopfzerbrechen.

Fake-News werden zum Schreckgespenst für Unternehmen

Cyberattacken gehören für fast alle Firmen inzwischen zum Alltag, wie aus einem aktuellen Bericht der Beratungsgesellschaft Deloitte hervorgeht. Laut Umfrage gilt Schadsoftware bei den Unternehmen als größtes Risiko.

Welche Gefahren Hausbesitzer fürchten

Sturm, Hagel und Starkregen zählen zu den Gefahren, die Hausbesitzer am meisten fürchten. Das geht aus einer Studie hervor, die im Auftrag der Gothaer Versicherung in Deutschland durchgeführt wurde.

Umfrage: Familienunternehmen könnten Digitalisierung unterschätzen

Österreichische Familienunternehmen wachsen kräftig und blicken optimistisch in die Zukunft. Allerdings könnten sie zwei große Aufgaben unterschätzen: Nachfolgeplanung und Digitalisierung. Zu diesem Fazit kommt eine aktuelle Umfrage des Beratungsnetzwerkes PwC.

Versicherer rechnen mit steigenden Verlusten durch Cyberschäden

Angesichts der immer stärkeren Abhängigkeit von Technologien und zunehmenden Hackerangriffe sehen Versicherer höhere Verluste auf ihre Kunden zukommen. Zudem wird ein Anstieg von Großangriffen erwartet, wie eine aktuelle Studie von Willis Towers Watson zeigt.

Seiten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.