AssCompact - Facebook

Wiener Städtische bringt neuen Einmalerlag
07. Januar 2019

Wiener Städtische bringt neuen Einmalerlag

Der Einmalerlag HYBRID INVEST kombiniert klassische und fondsgebundene Lebensversicherung. Kunden können das Verhältnis von Risiko und Sicherheit individuell festlegen.


Im Rahmen einer Lebensversicherung wählt der Kunde seine individuelle Anlagestrategie – sowohl mit fondsgebundener als auch klassischer Veranlagung. Die Mindestprämie liegt bei 3.000 Euro. Die Versicherungsdauer beträgt zehn (über 50) bzw. 15 Jahre (unter 50). Das Verhältnis zwischen Fonds (bis zu 100%) und Deckungsstock (bis zu 90%) ist je nach Risikoneigung frei wählbar.

Rententafelgarantie und steuerliche Vorteile

Die bei Vertragsabschluss garantierte aktuelle Rententafel sichert dem Kunden im Alter die heutige Restlebenserwartung, sofern er am Ende der Laufzeit eine Zusatzpension wählt. Im Gegensatz zu einem Direktinvestment in Fonds bietet die Versicherungslösung auch steuerliche Vorteile: Gewinne sind von der Kapitalertragssteuer (KESt) befreit. Statt der üblichen KESt in Höhe von 27,5% auf sämtliche Gewinne nimmt der Staat bei Abschluss von HYBRID INVEST nur einmalig vier Prozent Versicherungssteuer. 

Die Entscheidung über die Auszahlung liegt bei den Kunden. Diese können das Geld nach Ablauf der steuerlichen Mindestbindefrist entweder weiter liegen lassen oder es sich als Einmalleistung, Zusatzpension auf Zeit oder lebenslange Rente auszahlen lassen.

Weitere Fakten zu HYBRID INVEST
  • Laufende Zuzahlungen und Entnahmen grundsätzlich möglich
  • Ablebensschutz/Hinterbliebenenversorgung – 110% des Wertstandes
  • Über 100 internationale Fonds zur Auswahl
  • Fondswechsel zweimal pro Monat kostenlos
  • Lock-In: Fondserträge automatisch in den Deckungsstock umschichten
  • AOM-Service – Frühwarnsystem: Vermögen fünf Jahre vor Ablauf vor hohen Kursschwankungen schützen und schrittweise in risikoärmere Fonds umschichten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.