AssCompact - Facebook

Zurich startet „Online-Shop“ für Schadensleistungen
12. September 2018

Zurich startet „Online-Shop“ für Schadensleistungen

Über eine neue Online-Plattform sollen Kunden der Zurich Versicherung selbst entscheiden, wie sie ihre Sach- und Haftpflichtschäden ersetzt haben wollen. Theoretisch könnte man damit statt der neuen Waschmaschine auch ein Smartphone wählen.


Während der telefonischen Schadensmeldung erfährt der Kunde die zu erwartende Entschädigungshöhe, die dann als Gutschrift in das persönliche Online-Portal gestellt wird. Über einen Zugriffslink wählt man eine Leistung aus. Dabei kann man entweder ein Ersatzgerät bestellen oder ein anderes Produkt aus dem Portfolio auswählen. Bei Überschreitung der Gutschrift wird die Differenz mit der Kreditkarte bezahlt. Die Summe kann man sich auch in einen höherwertigen Gutschein mehrerer Online-Shoppingportale umwandeln oder auf sein Konto auszahlen lassen.

„Nicht mehr nur Regulierung“

Auf der Plattform erhalten Sachbearbeiter Hilfe bei der Wertermittlung der gemeldeten Schäden. Ein integrierter Produktkatalog listet technische Details und Geräteempfehlungen auf, durch im Portal hinterlegte Abschläge unterstützt Scalepoint automatisch bei der Ermittlung des Zeitwerts von Haftpflichtschäden.

Das Portal bilde die „veränderte Rolle“ der Versicherer ab, so Horst Nussbaumer, Vorstand Operations & Claims der Zurich Gruppe Deutschland. „Es geht nicht mehr nur um die Regulierung, sondern auch darum, den Kunden bei der Auswahl neuer Geräte oder Alternativen beratend zur Seite zu stehen.“





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.