AssCompact - Facebook

Wie neutralisiert man Cyber-Schäden?
Anzeige
19. Oktober 2018

Wie neutralisiert man Cyber-Schäden?

Cyber-Attacken häufen sich, auch in Österreich. Immer mehr Unternehmen suchen Schutz vor den finanziellen Folgen. Ein Cyber-Angriff kann jedes Unternehmen treffen – keines ist zu klein, zu unbedeutend, zu entlegen.


Die Wiener Städtische bietet mit „Cyber-Protect“ ein Produkt zum Schutz vor finanziellen Schäden durch Cyberkriminalität und im Ernstfall rund um die Uhr Expertenunterstützung durch das Cyber-Center. „Cyber-Protect“ wird von den unterschiedlichsten Branchen nachgefragt, ganz besonders jedoch vom öffentlichen Sektor, Finanz- und IT-Dienstleistern, aber auch bei Unternehmen aus dem Gesundheitswesen und bei Online-Handelsplattformen ist das Interesse nach einer umfassenden Absicherung vor Cyber-Schäden groß.

IT-Sicherheit bei Österreichs KMU ausbaufähig

Die IT-Sicherheit ist bei Österreichs Klein- und Mittelunternehmen noch stark ausbaufähig. Das bestätigt die Erfahrung, die die Experten der Wiener Städtischen im Zuge von Anfragen zum Produkt Cyber-Protect machen: „Weniger als ein Drittel der Unternehmen, mit denen wir diesbezüglich in Kontakt waren, achten beispielsweise auf die Verschlüsselung von Datenträgern“, skizziert Partnervertriebschef Gerhard Heine den beachtlichen Aufholbedarf.

Was ist gedeckt?
  • Im Basispaket: Schäden durch Datenverlust und –beschädigungen wie rechtswidrige Computereingriffe, Schadprogramme, Datendiebstahl und Datenschutzverletzungen und die Wiederherstellung beschädigter Daten.
  • Finanzielle Belastungen durch Ansprüche Dritter – auch im Rahmen datenschutzrechtlicher Verfahren.
  • Reputationsschäden: Kostenübernahme für professionelles Krisenmanagement und die Leistungen einer Public Relations Agentur.
  • Unterstützung bei Cyber-Erpressung. Kosten, die für die Prüfung und Abwehr von (unberechtigten) Ansprüchen sowie Rechtsanwaltshonorare entstehen, nicht gedeckt sind etwaige Strafzahlungen.




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.