AssCompact - Facebook

Weiterbildungspflicht: Nutzen Sie die AssCompact Symposien
Anzeige
15. Februar 2019

Weiterbildungspflicht: Nutzen Sie die AssCompact Symposien

Hochkarätige Keynote-Speaker und gefragte Experten erwarten die Besucher bei den AssCompact Symposien am 13. und 14. März 2019 in der Pyramide Wien/Vösendorf. Die neue Weiterbildungsverpflichtung im Rahmen der IDD gilt bereits für 2019. Sichern Sie sich bei den AssCompact Symposien wichtige Weiterbildungsstunden!


Für das Vorsorgesymposium am 13. März konnte AssCompact zwei Top-Börsen- und Finanzexperten als Keynote-Speaker gewinnen: den bekannten Finanzjournalisten und Buchautor Jens Korte und „Mister DAX“ Dirk Müller. Jens Korte nimmt das Publikum mit auf einen „Honeymoon mit Donald Trump“ und erklärt, wie die größte Volkswirtschaft der Welt tickt. Dirk Müller präsentiert unter dem Motto „Cash im Crash“ Strategien, wie Sie auch in schwierigen Zeiten ein Vermögen aufbauen,

Über das komplexe Zusammenspiel von Politik und Wirtschaft spricht Dr. Hans Jörg Schelling, Finanzminister a.D. und Unternehmensberater, beim Gewerbesymposium am 14. März in seiner Keynote „Die Welt, Europa und Österreich – der Einfluss politischer Entscheidungen auf die Wirtschaft“.

Hier geht’s zur Anmeldung…

Namhafte Fachexperten aus den Bereichen Vorsorge und Gewerbe runden das Programm ab. Holen Sie sich Ihr Wissensupdate für zwei attraktive Geschäftspotenziale der Zukunft! Hier geht es zum detaillierten Programm.

Im Top-Preis von 159 Euro (+ 20% MwSt) ist neben dem Seminarbeitrag für einen Tag mit intensivem Wissensupdate auch die kulinarische Verpflegung inkludiert. Bei Buchung beider Symposien gibt es 10% Rabatt. Profitieren Sie vom Know-how renommierter Branchenexperten und melden Sie sich zu den AssCompact Symposien an.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.