AssCompact - Facebook

VVO: Mehr Sicherheit im Urlaub – zuhause und im Auto
21. Juni 2016

VVO: Mehr Sicherheit im Urlaub – zuhause und im Auto

Während der Ferienzeit kommt es nicht nur häufig zu Einbrüchen, auch die Unfallgefahr auf den Straßen steigt. Der österreichische Versicherungsverband VVO und das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) geben in einer gemeinsamen Aussendung Tipps, wie man die Einbruchgefahr verringert und im Auto möglichst sicher ans Ziel kommt. 


Einfache Maßnahmen können das Risiko eines Einbruchs deutlich minimieren. Wer in den Urlaub fährt, sollte den Eindruck von Abwesenheit möglichst vermeiden, der etwa durch einen überquellenden Briefkasten entsteht. Das heißt: Tageszeitungen abbestellen oder eine vertrauenswürdige Person darum bitten, Post und Werbung täglich einzusammeln. Auch ständig heruntergelassene Jalousien und dauernde Dunkelheit in Haus oder Wohnung vermitteln Abwesenheit.

Deutlich mehr Autounfälle im Juli und August

In der Ferienzeit steigt auch die Gefahr für Verkehrsunfälle. Im Juli und August gibt es die meisten Zusammenstöße im Jahresverlauf – nämlich rund 3.750 Unfälle mit Personenschaden pro Monat (Durchschnitt: 3.160). „Als Hauptunfallursachen tödlicher Verkehrsunfälle gelten Unachtsamkeit/Ablenkung, nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit, Vorrangverletzung, Überholen, Alkohol am Steuer und Übermüdung“, so KFV-Direktor Dr. Othmar Thann. „Eine zeitliche Planung der Autofahrt mit dem Ziel, sicheren oder erwartbaren Staus aus dem Weg zu gehen, ist das Um und Auf.“ Das KFV rät dazu, nicht Freitagmittag oder Samstagvormittag aufzubrechen, Pausen einzulegen und gerade bei Hitze ausreichend zu trinken.

Tipps für Haus und Wohnung
  • Einstiegshilfen wie Leitern, Gartenmöbel, Tonnen etc. wegräumen
  • Nachbarn oder Vertrauensperson bitten, regelmäßig den Postkasten zu entleeren
  • Detailinformationen zur Urlaubsdauer nicht am Anrufbeantworter und in sozialen Netzwerken erwähnen
  • alle Türen und Fenster verschließen, die Schlüssel keinesfalls in altbekannten Verstecken wie Fußmatte oder Blumentopf deponieren
Mehr Sicherheit beim Autofahren
  • über Verkehrsregeln und verpflichtende Sicherheitsutensilien im Urlaubsland informieren
  • Sicherheitscheck durchführen
  • Kinder und Tiere nie im Auto zurücklassen
  • Fahrzeug richtig beladen und Ladung/Gepäck richtig sichern
  • Fairness und Rücksichtnahme während der Fahrt

 

 

 





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.