AssCompact - Facebook

VAV: Cyber-Produkt für KMU
13. November 2018

VAV: Cyber-Produkt für KMU

Mit „Cyberprotect“ richtet sich die VAV Versicherungs-AG vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Das Produkt ist in zwei Varianten und mit drei Zusatzbausteinen zu haben.


Die Cyberversicherung der VAV gibt es in den Deckungsvarianten „Top Exklusiv“ und „Exklusiv“. Beide inkludieren die Fixbausteine „Schutz bei Eigenschäden“ und „Haftpflichtansprüche Dritter“ mit einer jeweiligen Versicherungssumme von bis zu 150.000 Euro.

Ist durch einen Hackerangriff die Integrität, Vertraulichkeit oder Verfügbarkeit der allgemeinen Daten sowie Kundendaten nicht mehr gewährleistet, sind anfallende Kosten eines IT-Forensikers, die Wiederherstellung sämtlicher Systeme, Programme und Daten, die Befreiung des IT-Systems von Schadsoftware, Honorare externer Anwälte, Kosten für die Information und Beratung von Dateninhabern sowie für die Bereitstellung von Kreditschutz- und Kreditüberwachungsdienstleistungen bis zur festgelegten Versicherungssumme gedeckt. Ersetzt werden auch Kosten für Krisenmanagement- und PR-Maßnahmen, die der Minderung eines versicherten Schadens im Zusammenhang mit Datenschutzverletzungen dienen.

Bausteine wählbar

Dieser Grundschutz kann gegen Mehrprämie mit den drei Zusatzbausteinen Betriebsunterbrechung, Cyberforderungen und Datenverlust durch elektronische Zahlungsmittel erweitert werden.

Besonders für KMU sei ein leicht zu beantragender Schutz wichtig, da im Fall eines Hackangriffs schnell die gesamte Existenz bedroht sein kann. Arbeitet das Unternehmen mit sensiblen Daten Dritter, können daraus Haftpflichtrisiken entstehen – etwa wenn infolge eines Hackerangriffes nicht produziert werden kann und Auftragnehmer auf die bestellte Ware warten müssen, oder wenn Daten unrechtmäßig missbraucht oder rechtswidrig veröffentlicht werden und daraus Ersatzansprüche gestellt werden.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.