AssCompact - Facebook

Heute startet Fußball-WM – ARAG Juristen geben Rechtstipps
14. Juni 2018

Heute startet Fußball-WM – ARAG Juristen geben Rechtstipps

Es ist soweit, die Fußball-WM in Russland 2018 startet. Obwohl das österreichische Nationalteam nicht teilnimmt, tut dies der Fußballbegeisterung der Österreicherinnen und Österreicher keinen Abbruch. Die ARAG Juristen klären auf, was es rechtlich zu beachten gibt.


Restkarten noch schnell online kaufen?

So mancher ergattert noch auf den letzten Drücker Restkarten und macht sich auf den Weg nach Russland. Hier ist Vorsicht geboten. Neben den offiziellen Verkaufsstellen gibt es Online-Plattformen, die noch Karten anbieten. Leider sind die Karten oft gefälscht. Wurde man Opfer eines solchen Betruges, hat man zwar Anspruch auf den bezahlten Kaufpreis, allerdings ist die Chance den Betrüger zu fassen oft gering. Daher Finger weg von dubiosen Online-Händlern, auch wenn der Wunsch nach einem Platz im Stadion noch so groß ist.

„Public viewing“ mit Freunden im eigenen Garten oder auf dem Balkon, geht das?

Natürlich dürfen sie Freunde einladen, um gemeinsam mitzufiebern. Achten Sie aber darauf, Ihre Nachbarn nicht zu stören, und vermeiden Sie zu große Lärmentwicklung zu späterer Stunde. Üblicherweise muss laut Hausordnung ab 22 Uhr Ruhe herrschen (Zimmerlautstärke). Wer die Nachtruhe nicht einhält, kann sich nachbarrechtlichen Ansprüchen ausgesetzt sehen. Die ARAG Juristen raten, vorab das Gespräch mit den Nachbarn zu suchen und diese vielleicht einfach einzuladen.

Günstig ein Fußballtrikot kaufen, zahlt sich das aus?

Die offiziellen Trikots der Mannschaften haben einen stolzen Preis, oder kann man online günstige Imitate kaufen? Achtung! Wer gefälschte Waren kauft und etwa vom Ausland nach Österreich einführt, kann Schwierigkeiten bekommen, so die ARAG-Juristen. Unter Umständen wird die Ware noch beim Zoll abgefangen und droht eine Strafe – am Ende muss man mehr Geld ausgeben als für ein offizielles Trikot.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.