AssCompact - Facebook

Allcura-Schulung: Deckungskonzepte für Vermögenschäden
17. Oktober 2016

Allcura-Schulung: Deckungskonzepte für Vermögenschäden

Die Allcura Versicherung, ein Spezialversicherer für Vermögenschadenhaftpflichtversicherungen, lud vergangene Woche ausgewählte Makler, vorwiegend aus der Steiermark und Kärnten, zu einer Veranstaltung nach Gamlitz in die Südsteiermark.


Die Experten aus Hamburg gaben einen Einblick in die Vielfältigkeit der Produktpalette des Versicherers, die rund 300 verschiedene Deckungskonzepte für die jeweiligen Berufsgruppen umfasst. Es wurden gemeinsam Modelle für beratende Berufe erarbeitet, dargestellt und diskutiert. Weiter wurde ein Schwerpunkt auf die Abdeckung von Gemeinden und Gemeindefunktionären gelegt und entsprechende Angebote präsentiert, deren maßgeschneiderte Inhalte allgemeine Anerkennung fanden.

Datensicherheit, ein immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses rückendes Thema, Schlagwort Cyber, fand ebenso eingehende Behandlung, wie daraus entwickelte Versicherungslösungen für IT-Dienstleister.

„Vermögenschäden haben neue Bedeutung erhalten“

„Mit einer wichtigen Erkenntnis verließen die Kollegen nach diesem spannenden Tag das wunderschöne südsteirische Weinland: Vermögenschäden und deren zeitgemäße Absicherung haben durch die Veränderungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung eine neue Bedeutung erhalten, der vermehrt Aufmerksamkeit zu schenken sein wird“, so Dr. Helmut Tenschert, freier Berater und Haftpflicht- und Rechtsschutzexperte. „Dass sich dafür mit der Allcura ein erfahrener und verlässlicher Partner anbietet, konnte durch die mit hoher Kompetenz vorgetragenen Fachreferate eindrucksvoll demonstriert werden.“





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.