AssCompact - Facebook

10 Jahre RSS – Erfolgsbilanz zum Jubiläum
11. Oktober 2017

10 Jahre RSS – Erfolgsbilanz zum Jubiläum

Vor zehn Jahren trotz massiver Widerstände aus der Taufe gehoben, heute nicht mehr wegzudenken – die Rechtsservice- und Schlichtungsstelle des Fachverbands der Versicherungsmakler (RSS) zog gestern im Palais Eschenbach zum runden Geburtstag eine Erfolgsbilanz. Ihr Vorsitzender, SenPräs. d. OLG i.R. Hofrat Dr. Gerhard Hellwagner, wurde mit der Silbernen Ehrennadel des Fachverbands ausgezeichnet.


Die RSS schlichtet bei Streitigkeiten zwischen Versicherungskunde und Versicherer, Kunde und Makler sowie Makler und Versicherer. Rund 540 Fälle hat die RSS seit ihrer Gründung bearbeitet – in der Mehrzahl Deckungsablehnungen durch die Versicherer, aber auch Fragen des Kündigungsrechts und Provisionsstreitigkeiten. „Die Antragszahlen haben sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt – auf 66 im Jahr 2015 und 77 im Vorjahr“, so Vorsitzender Hellwagner. Diesen Rekordwert werde die RSS heuer voraussichtlich mit rund 90 Rechtssachen nochmals übertreffen.

Start erforderte Durchsetzungsvermögen

Fachverbandsobmann Christoph Berghammer und Geschäftsführer Erwin Gisch würdigten Obmann-Stellvertreter Gunther Riedlsperger als „Vater der RSS“, der mit Vehemenz und Hartnäckigkeit gleich zu Beginn seiner Funktionsperiode als Fachverbandschef darangegangen war, mit einer Handvoll Verbündeter die Schlichtungsstelle ins Leben zu rufen. „Die RSS hat viele Väter“, wollte Riedlsperger die erfolgreiche Umsetzung dieser Idee nicht für sich alleine in Anspruch nehmen. Mit Dr. Ekkehard Schalich habe die RSS einen idealen Vorsitzender gefunden, der sie rasch etablieren konnte.

Vermittlerrolle zwischen Kunde, Makler und Versicherer

„Ein durchschnittliches Zivilverfahren dauert oft ein bis zwei Jahre“, so Riedlsperger, die RSS arbeite im Gegensatz dazu sehr schnell. Für ihn habe sich auch gezeigt: „Nicht alle Deckungsablehnungen sind unberechtigt! Der Makler hat aber oft Probleme, dies seinem Kunden zu erklären.“ In solchen Fällen sei die RSS ein Instrument, um dem Kunden zu zeigen, dass er kein Recht auf Schadensleistung habe. Riedlspergers Fazit zum 10-Jahr-Jubiläum: „Es ist schön, dass heute viele Gegner von damals kommen und sagen: Eigentlich ist das keine schlechte Geschichte!“

Entscheidung in nicht einmal drei Monaten

Vorsitzender Gerhard Hellwagner hob in seiner Bilanz die geringe durchschnittliche Verfahrensdauer von 2,5 Monaten und die Kompetenz seiner Mitstreiter in der Schlichtungskommission hervor: „In keinem einzigen Fall wurde gegen den sachkundigen Rat der beratenden Mitglieder entschieden!“ Darüber hinaus bearbeitet die RSS im Jahr rund 300 Anfragen von Funktionären, Versicherungsmaklern und Versicherungskunden und veröffentlicht einen Newsletter. Seit dessen Gründung im Oktober 2011 hat die RSS darin rund 240 Entscheidungen in- und ausländischer Gerichte analysiert sowie Empfehlungen und Rechtsauskünfte veröffentlicht.

Gerhard Hellwagner wurde für seine Verdienste als Vorsitzender der RSS, die er seit 2011 leitet, mit der Silbernen Ehrennadel des Fachverbands ausgezeichnet.

Foto (v.l.): Rudolf Mittendorfer, Christoph Berghammer, Gerhard Hellwagner, Gunther Riedlsperger





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.