AssCompact - Facebook

„Wenn Vertrauen besteht, lassen sich Kunden nicht online beraten“
09. Januar 2019

„Wenn Vertrauen besteht, lassen sich Kunden nicht online beraten“

Digitalisierung und eine stabile Kundenbeziehung sind für Versicherungsmaklerin Nicole Hubauer aus Adlwang (OÖ) die wesentlichen Erfolgsfaktoren. Welche Schritte sie dazu konkret setzt, erzählt die Zweitplatzierte beim Jungmakler Award 2018 im Interview mit AssCompact.


Die ehemalige Maklerbetreuerin blickt mit 31 Jahren schon auf knapp 15 Jahre Branchenerfahrung zurück. Anfang 2017 übernahm sie das Maklerbüro ihres Vaters und setzte gleich den ersten großen Innovationsschritt um: das  Kundenverwaltungsprogramm. „Mein Vater hat aufgrund seines fortgeschrittenen Alters alles in Ordnern abgelegt. Der größte Schritt war es, das alles zu digitalisieren – was zu einer richtigen Zeitersparnis geführt hat. Es liegen Welten dazwischen, ob ich alles ablege oder digitalisiert am Computer habe.“

Als zweiter Meilenstein folgte der Zusammenschluss mit DIE Maklergruppe. „Schon aufgrund meiner Tätigkeit als Maklerbetreuerin kannte ich die Sicht dahinter, was eine Gruppe und was ein Einzelkämpfer bringt. Auch das sind Welten.“

„Kunden informieren sich online und schauen, wo die Prämie hingeht“

Geplant sind aktuell eine Online-Plattform und eine Kunden-App, die innerhalb der Gruppe entwickelt werden. „Das wird einfach die Zukunft sein“, ist Hubauer überzeugt. „Der Kunde will 24 Stunden und sieben Tage die Woche wissen: Wo bin ich versichert, welche Prämie zahle ich und welche Deckungen habe ich? Man selbst ist nicht immer erreichbar, deshalb werden sich Kunden zunehmend selbst informieren können.“

Vor FinTechs und Online-Diensten hat die Versicherungsmaklerin keine Angst: „Wenn man eine funktionierende Kundenbeziehung hat, werden Online-Dienste weniger Chancen haben. Die Kunden informieren sich zwar online und schauen einmal, wo die Prämie hingeht, aber kommen schlussendlich immer zum Betreuer. Wenn das Vertrauen besteht, lassen sich die Kunden nicht online beraten, sondern gehen zum Makler. Davon bin ich fest überzeugt.“

„Frauen handeln emotionaler“

Was braucht es, um als Beraterin erfolgreich zu sein? „Auf jeden Fall Mut und Durchsetzungsvermögen. Wenn man das nicht hat, dann ist man wahrscheinlich in dieser Branche und in diesem Beruf falsch!“ Nicole Hubauer ist überzeugt, dass Frauen einen anderen Zugang zu ihren Kundinnen und Kunden als Männer haben: „Frauen handeln emotionaler und bringen ein Thema dem Kunden auf andere Art und Weise näher. Meistens redet man ja mit dem Mann. Gerade bei uns am Land ist es noch so, dass eher er daheim die Hosen anhat und entscheidet, ob die oder eine andere Versicherung abgeschlossen wird oder nicht. Da ist es einfach wichtig, sich auf den Kunden einzulassen!“

Foto: Nicole Hubauer (m.) mit ihren Backoffice-Mitarbeiterinnen, Mutter Rosa (l.) und Alexandra Gstöttner (r.).

Das Maklerporträt erscheint in der AssCompact Jänner-Ausgabe.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.