AssCompact - Facebook

Comgest mehrfach ausgezeichnet

Insgesamt vier Auszeichnungen konnte die unabhängige Fondsverwaltungsgesellschaft Comgest bei den diesjährigen Sauren Golden Awards gewinnen. Comgest Fondsmanager Franz Weis wurde in der Kategorie „Aktien Europa“ mit dem Höchstpreis Sauren Golden Award ausgezeichnet.

FMA stärkt Anlegerschutz und regelt Qualifikation von Wertpapierberatern

Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ein Rundschreiben zu „Kriterien zur Beurteilung von Kenntnissen und Kompetenzen von Anlageberatern und Personen, die Informationen zu Anlageprodukten erteilen“ veröffentlicht. Darin wird detailiert festgelegt, welche Qualifikationen Personen mitzubringen haben, die für Finanzinstitute als Wertpapierberater tätig werden sollen.

Zweite „Geldlehrer“-Ausbildung abgeschlossen

Vergangenes Wochenende wurde die zweite Geldleher-Ausbildung im Hotel Krainerhütte in Baden abgeschlossen. Die Kandidaten sind jetzt offiziell „Geldlehrer“ und nun dazu befugt, Schülern finanzielles Wissen zu vermitteln. In Deutschland gibt es bereits mehr als 100 Geldlehrer.

VPI: Jeder braucht ein persönliches „Pensionskissen“

„Altersarmut ist trotz Pensionserhöhung keine Fiktion sondern eine konkrete Gefahr, die für zigtausende Österreicher zur Realität werden könnte“, warnt Hermann Stöckl, Geschäftsführer der VPI Vermögensplanung GmbH davor, die finanzielle Eigenvorsorge für das Alter auf die lange Bank zu schieben oder gar zu ignorieren.

FMA analysiert beaufsichtigte Alternative Investmentfonds Manager

Die Finanzmarktaufsicht FMA hat eine Marktanalyse zu beaufsichtigten Alternativen Investmentfonds Managern in Österreich veröffentlicht.

Fünf Finanz-Regeln für Selbstständige

Selbstständige haben je nach Lebensphase zahlreiche finanzielle Herausforderungen zu meisten. Anhand einer Checkliste will der Österreichische Verband Financial Planners Unternehmer bei ihrer Finanzplanung unterstützen.

AK Wien: Direktbanken haben bei Konto-Kosten die Nase vorn

Durchschnittlich rund 123 Euro muss ein Normalnutzer für ein neues Gehaltskonto mit Kreditkarte ohne Versicherungsschutz aufwenden. Beachtliche Unterschiede zeigen sich bei Kosten und Zinsen, zeigt eine aktuelle Analyse der Arbeiterkammer Wien von 20 Banken.

40% könnten sich Bitcoin als Zahlungsmittel vorstellen

Erst 6% der Österreicher haben laut einer aktuellen Umfrage Erfahrung mit Digitalwährungen. Künftig könnten es deutlich mehr werden - auch wenn bisher noch Sicherheitsbedenken bestehen.

FMA: FinTech-Kontaktstelle wird stark genutzt

Etwa 40 Anfragen von Unternehmen und Start-ups hat die Kontaktstelle FinTech der FMA im ersten Halbjahr bearbeitet. Außerdem gab es 13 Informationsgespräche mit Marktteilnehmern sowie ein Netzwerktreffen mit Vertretern der österreichischen FinTech-Szene.

Comgest: Warum kleinere Portfolios vorteilhaft sind

„Weniger ist mehr“ – zu dieser Strategie rät die Investmentgesellschaft Comgest im Fondsmanagement. Investoren seien gut damit beraten, über Benchmarks und kurzzeitige Bewertungen hinauszublicken und sich in Erinnerung zu rufen, dass lange Halteperioden förderlicher für den Kapitalzuwachs sind.

Jyske Capital startet in Österreich

Die dänische Investmentboutique Jyske Capital hat eine Vertriebszulassung für Österreich erhalten. Kunden können aus vier verschiedenen Fonds auswählen.

Draghis Optimismus: „Warnsignal an den Anleihemarkt“

Die Märkte reagierten im letzten Monat euphorisch auf die optimistischen Äußerungen von EZB-Präsident Mario Draghi. Der Euro ging steil nach oben. Es handle sich dabei aber eher um eine Warnung, nicht zu vorschnell zu reagieren, meint Matthias Hoppe, Senior Vice President und Portfoliomanager bei Franklin Templeton Multi-Asset Solutions.

Mögliches EU-weites Verbot von bedenklichen Finanzinstrumenten

Künftig sollen hochspekulative Finanzinstrumente für Kleinanleger europaweit verboten werden können. Möglich wäre das im Rahmen der sogenannten „Produktintervention“, die die europäische Wertpapieraufsichtsbehörde ESMA erstmals erwägt.

EZB-Chef Draghi optimistisch – „Reaktion war überzogen“

Ist ein Ende der lockeren Geldpolitik in Sicht? Zumindest haben die optimistischen Äußerungen Mario Draghis, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), im letzten Monat für viele Anleger diesen Anschein erweckt. Matthias Hoppe von Franklin Templeton warnt jedoch davor, zu viel in die Worte hineinzuinterpretieren.

Fidelity: Bullenmarkt befindet sich in Spätphase

Der Kursaufschwung am Aktienmarkt hält an, befindet sich aber in seiner Spätphase, sagen Experten von Fidelity International. Europa sei die attraktivste Anlageregion bei Aktien.

Globaler Wirtschaftsaufschwung spricht für mehr Risikobereitschaft

Es sei ein „seltener Fall“, der derzeit zu beobachten ist, so die Experten von Allianz Invest. Aktuell befinden sich nämlich weltweit alle Regionen im synchronen Wirtschaftsaufschwung. Für das dritte Quartal könnten Anleger durchaus risikoreichere Anlageklassen in Betracht ziehen.

FMA untersucht erstmals Gebührenstruktur österreichischer Investmentfonds

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat für das Jahr 2016 erstmals die Gebührenstruktur österreichischer Investmentfonds (InvFG 2011) und publikumsfähiger Alternativer Investmentfonds (AIFMG) analysiert. Die neue Studie soll eine bessere Vergleichbarkeit gewährleisten.

Wie wichtig „Nachhaltigkeit“ für die Geldanlage der Zukunft ist

„Nachhaltigkeit“ ist in der Kapitalanlage längst kein neuer Begriff mehr. Das Interesse der Anleger dafür hielt sich bisher aber in Grenzen. Warum sich das in Zukunft zwangsläufig ändern muss, erklärt Alexander Putz von der Allianz Investmentbank AG.

Wenn Privatverkäufe über willhaben & Co. zur Steuerfalle werden

Wer als Verkäufer auf Plattformen wie ebay, willhaben oder amazon aktiv ist, kann rasch in eine kostspielige Steuerfalle tappen. Die Grenze zum Internethändler ist nämlich schneller überschritten, als vielen bewusst ist, warnt der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Mag. Erich Wolf.

FMA startet Twitter-Kanal

Die Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) hat einen eigenen Nachrichtenkanal auf Twitter gestartet.

Seiten




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.